News

3,9 Millionen Euro für Projekt „5G-TELK-NF“

Im Rahmen des 5x5G-Innovationswettbewerbs vom BMVI

„5G-TELK-NF“ ist ein weiteres Projekt, das vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) einen Förderbescheid im Rahmen des 5x5G-Wettbewerbs erhalten hat. Insgesamt wird das Vorhaben mit 3,9 Millionen Euro gefördert. Die Laufzeit beträgt drei Jahre. Fokus des Projekts sind Anwendungen im Bereich des Automatisierten und Vernetzten Fahrens (AVF) und der Unmanned Aerial Vehicles (UAV)-Drohnen-Fliegerei.

Ein 5G-Campusnetz soll aufgebaut werden, um verschiedene Anwendungen des Automatisierten und Vernetzten Fahrens sowie autonomen Fliegens mit zivilen, kommerziellen, unbemannten Luftfahrzeugen zu untersuchen.

Projektleiter Ralph E. Hirschberg (EurA AG, Niederlassung Schleswig-Holstein in Enge-Sande): „Das vom Fördermittelgeber BMVI in das Projekt gesteckte Vertrauen erfreut uns sehr. Wir möchten dazu beitragen, dass Mensch und Maschine sich in Zukunft in Echtzeit austauschen können. Mit unseren 18 Partnern, bestehend aus neun Unternehmen aus der Wirtschaft, vier Forschungseinrichtungen, vier Kommunen und einer Behörde werden wir in den nächsten drei Jahren Anwendungen im autonomen Fahren und Fliegen evaluieren und in reale Anwendungen bringen.“

Weitere Informationen finden Sie hier: EurA.

Das könnte Sie auch interessieren

Es wurden keine Beiträge gefunden.