News

5G-Campusnetzplaner in Version 1.4 mit neuem Feature

Automatisierte Ermittlung der Flächenanteile für Ihren Frequenzzuteilungsantrag

Nachdem bereits mit dem letzten Release des stark frequentierten 5G-Campusnetzplaners die Erweiterung auf lokale und regionale Netze im 26 GHz Band eingeführt wurde, ermöglicht die neueste Version des Campusnetzplaners die automatisierte Ermittlung der für den Frequenzzuteilungsantrag benötigten Flächenanteile.

Nachdem das Polygon des geplanten Campusnetzgebietes wie gewohnt ausgewählt wurde, ruft der Campusnetzplaner im Hintergrund die frei zugängliche Datenbank „CORINE Land Cover“ des Bundesamt für Kartographie und Geodäsie ab und ermittelt für das ausgewählte Campusnetzgebiet die Zusammensetzung zugrundeliegender Flächentypen (a1: Siedlungs- und Verkehrsflächen, a2: Andere Flächen). Dies bietet Interessenten für Campusnetze einen weiteren Mehrwert und reduziert insbesondere im 26GHz-Frequenzbereich, in dem grundstücksübergreifende Flächen zugeteilt werden können, erhebliche Aufwände für die manuelle Ermittlung der Flächenanteile.

Probieren Sie es direkt aus: Zum 5G Campusnetzplaner

 

Aktuelle Statistiken

Der 5G Campusnetzplaner erfreut sich weiterhin einer ungebrochen großen Beliebtheit. Die Gesamtnutzerzahl hat sich im August 2021 auf über 14.000 erhöht, wobei sich die bundesweite Resonanz trotz der 5G.NRW Landesförderung in der Verteilung der Nutzer im ganzen Bundesgebiet spiegelt (siehe folgende Abbildung). Dabei kommt ein großer Anteil der Nutzer aus Nordrhein-Westfalen (47,59%), dicht gefolgt von Bayern (13,53%) und Hessen (9,81%).

Aktuell (Stand: 16.07.2021) sind 139 Zuteilungen für 3,7-3,8 GHz-Frequenzen bei der BNetzA aufgeführt, wovon 78 Inhaber einer Veröffentlichung auf der Inhaberliste der BNetzA zugestimmt haben. Bei den 26GHz-Frequenzen existieren aktuell 6 Zuteilungen, wobei das Competence Center 5G.NRW mit der TU Dortmund als einziger öffentlich gelisteter Zuteilungsinhaber einen der Vorreiter in diesem Bereich darstellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Anwendungspotenziale, Technische Entwicklung
25.02.2020
5G-CLARITY: Multi-Konnektivität von künftigen privaten Netzwerken
Das IHP ‒ Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik gab heute den Start von 5G-CLARITY bekannt, ein Projekt mit einem Konsortium von 12 europäischen Partnern. Ziel ist die Entwicklung von automatisierten Lösungen...
News-Artikel lesen
Technische Entwicklung, Testfeld
23.11.2016
FIR und Ericsson: Starke Partner für Mobilfunktechnologie der Zukunft
23.11.2016 Das FIR an der RWTH Aachen intensiviert seine Forschungsarbeit auf dem Sektor der digitalen Vernetzung und eröffnet jetzt im Cluster Smart Logistik auf dem RWTH Campus das neue Center...
News-Artikel lesen
Technische Entwicklung
08.10.2020
Kooperation zwischen TÜV Rheinland und Ericsson
TÜV Rheinland und Ericsson haben einen Vertrag zur Kooperation unterzeichnet. Fokus der Zusammenarbeit liegt auf dem neuen Ericsson Device Hub (EDH)-Ökosystem. Herstellern von Funk- und Telekommunikations-Produkten werden dafür Dienstleistungen rund...
News-Artikel lesen
Technische Entwicklung
11.01.2021
5G-Messaging: Großes Potenzial für Telekommunikationsanbieter
ZTE und Omdia haben das Whitepaper „5G Messaging Poised to Deliver Ecosystem Innovation“ veröffentlicht, welches sich mit den Anforderungen von Betreibern an Nachrichtendienste in der 5G-Ära beschäftigt und gleichzeitig die...
News-Artikel lesen
Campusnetze
25.11.2020
Wachsende Nachfrage nach industriellen 5G-Campusnetzen
Die Bundesnetzagentur hat seit Beginn des Antragsverfahrens für lokale 5G-Campusnetze 88 Frequenzen zugeteilt. Für die lokalen Netze stellt die Bundesnetzagentur den Frequenzbereich 3.700 bis 3.800 MHz zur Verfügung. Insbesondere für...
News-Artikel lesen
Ausschreibungen, Competence Center 5G.NRW
05.12.2019
Landesweite Informationsveranstaltungen zum 5G.NRW Förderwettbewerb: Resonanz hervorragend
Die Informationsveranstaltungen zum Wettbewerb fanden in den letzten drei Wochen bei den örtlichen Industrie- und Handelskammern statt. Den größten Zuspruch fand das Veranstaltungsformat mit ca. 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern in...
News-Artikel lesen
Technische Entwicklung
24.07.2020
Bereitstellung des 5G Radio Access Network in Deutschland
Ericsson und die Deutsche Telekom haben ihre Partnerschaft mit einem neuen mehrjährigen Vertrag über die Bereitstellung des 5G Radio Access Network (RAN) in ganz Deutschland gefestigt. In den nächsten Jahren...
News-Artikel lesen
Technische Entwicklung
27.11.2020
5G-Innovationen und Digitale Transformation
Die 5G IA hat den Bericht „5G Innovation and Digital Transformation“ in der Zeitschrift Mobile World Magazine veröffentlicht. In dem Bericht diskutiert Colin Willcock, Vorstandsvorsitzender der 5G IA, 5G-Innovationen und...
News-Artikel lesen
Technische Entwicklung
09.06.2020
Telefónica: Modernstes Mobilfunk-Kernetz in Deutschland
Der Mobilfunkanbieter Telefónica Deutschland baut ein 5G-Kernnetz mit dem schwedischen Netzwerkausrüster Ericsson auf. Durch die innovative, leistungsstarke Technologie von Ericsson wird Telefónica nach eigenen Angaben das modernste Mobilfunk-Kernnetz in Deutschland...
News-Artikel lesen
Competence Center 5G.NRW, Technische Entwicklung
05.01.2022
A Novel System Architecture for Small-Scale Motion Sensing Exploiting 5G mmWave Channels
In der Publikation werden neuartige Zweitnutzungsmöglichkeiten von 5G Millimeter Wave Netzen, z. B. die Überwachung des Absackens von Infrastruktur in ehemaligen Bergbauregionen, erarbeitet, in welchen der Mobilfunkkanal als Sensor fungiert....
Publikation ansehen
Anwendungspotenziale, Technische Entwicklung, Testfeld
06.01.2021
5G-Testfeld in Dormagen geplant
Die Stadt Dormagen und Currenta, Manager und Betreiber des Chemparks, werden künftig zusammenarbeiten. Bereits jetzt unterstützen sich die Stadt und Currenta in Form von Spenden oder einzelnen gemeinsamen Projekten gegenseitig....
News-Artikel lesen
Competence Center 5G.NRW
30.10.2019
Kompetenzzentrum leistet Beitrag zum Digital-Gipfel Auftakt
News-Artikel lesen