News

5G für mehr als eine Milliarde Menschen bis Ende 2020

Ericsson Mobility Report November 2020

Ericsson hat den neuen Mobility Report November 2020 veröffentlicht.

Das Unternehmen geht davon aus, dass im Jahr 2026 vier von zehn Mobilfunkverbindungen 5G sein werden. Die derzeitige Verbreitung von 5G-Verbindungen sowie die Abdeckung der Bevölkerung bestätigen, dass die 5G-Technologie die schnellste aller Generationen mobiler Konnektivität bereitstellt.

Ericsson prognostiziert, dass bis Ende 2020 mehr als eine Milliarde Menschen (15 Prozent der Weltbevölkerung) mit 5G versorgt werden. Im Jahr 2026 werden 60 Prozent der Weltbevölkerung Zugang zu einer 5G-Abdeckung haben, wobei 5G-Verbindungen voraussichtlich 3,5 Milliarden erreichen werden.

Aufgrund des Netzausbaus der Mobilfunkanbieter hat Ericsson seine Schätzung für das Jahresende 2020 für globale 5G-Verbindungen auf 220 Millionen erhöht. Der Grund dafür ist die rasche Einführung von 5G in China zurückzuführen, wo elf Prozent der Mobilfunkverbindungen erreicht wurden. Zurückzuführen ist dies auf eine nationale strategische Ausrichtung, den intensiven Wettbewerb zwischen den Mobilfunkanbietern sowie den zunehmend erschwinglichen 5G-Smartphones verschiedener Anbieter.

Nordamerika wird das Jahr 2020 mit etwa vier Prozent seiner Mobilfunkverbindungen im 5G-Bereich abschließen. Die Kommerzialisierung von 5G schreitet schnell voran und Ericsson schätzt, dass bis 2026 80 Prozent der nordamerikanischen Mobilfunkverbindungen 5G sein werden.

Europa wird das Jahr mit rund einem Prozent 5G-Verbindungen in der Region abschließen. Im Laufe des Jahres verzögerten einige Länder die Versteigerung des Funkfrequenzspektrums, welches zur Unterstützung der 5G-Einführung benötigt wird.

Der Mobility Report November 2020 zeigt außerdem auf, warum sich der Erfolg von 5G nicht allein auf die Reichweite oder die Anzahl der Verbindungen beschränken wird. Weitere Gründe sind laut Ericsson neue Anwendungsfälle. Unter anderem zählt dazu Kritisches IoT, welches für zeitkritische Anwendungen gedacht ist, die eine Datenlieferung innerhalb einer bestimmten Zeitspanne erfordern. Ermöglicht wird dadurch eine breite Palette an zeitkritischen Diensten für Verbraucher, Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen in verschiedenen Sektoren mit öffentlichen und dedizierten 5G-Netzen.

Eine weitere aufkommende Anwendung ist das Cloud-Gaming. Die kombinierten Fähigkeiten, die von 5G-Netzwerken und modernsten Computertechnologien bereitgestellt werden, werden es ermöglichen, dass Spiel-Streaming-Dienste auf Smartphones mit einer Quality of Experience (QoE) konkurrieren können, die der von PC- oder Konsolen-Pendants entspricht. Somit werden innovative, immersive, auf Mobilität basierende Spiele ermöglicht.

Mit mehr als 150 kommerziell eingeführten 5G-Gerätemodellen nimmt die Rate der Einführung der 5G New Radio (NR)-Funktionalitäten zu. Viele Geräte unterstützen 5G Frequency Division Duplex (FDD) und Dynamic Spectrum Sharing (DSS). In Asien und Nordamerika wurden die ersten 5G Standalone (SA)-Netzwerke eingeführt, die eine NR-Trägeraggregation ermöglichen.

Aufgrund der COVID-19-Pandemie, die die Digitalisierung beschleunigt und den Bedarf an schneller und zuverlässiger Breitbandverbindung zu Hause erhöht, steigt die Zahl der Dienstanbieter, die Funk-DSL (FWA) anbieten. Ericsson geht davon aus, dass sich die Zahl der FWA-Verbindungen mehr als verdreifachen werden und bis Ende 2026 mehr als 180 Millionen erreichen wird. Das macht etwa ein Viertel des gesamten Datenverkehrs im Mobilfunknetz aus.

Zum Mobility Report gelangen Sie hier.

Weitere Informationen finden Sie hier: Ericsson.

Das könnte Sie auch interessieren

Software, Technische Entwicklung
01.04.2020
Alternatives Material für effizientere Smartphone-Hardware
Das Fraunhofer Institut für Angewandte Festkörperphysik IAF hat kompaktere und energieeffizientere RF-Filter mit hohen Bandbreiten entwickelt. Grund dafür sind die steigenden Anforderungen an Radiofrequenz (RF)-Bauelementen, da neue Mobilfunktechnologien wie 5G...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Ausschreibungen
22.03.2022
Zweiter deutsch-französischer Förderaufruf zu 5G-Campusnetzen
Eine erste Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen wurde im Mai 2021 veröffentlicht und im September 2021 abgeschlossen. Es wurden vier Projekte ausgewählt, sodass aktuell schon 34 französische und deutsche Einrichtungen...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Online-Seminar
02.06.2020
Digitale 5G-Roadshow mit fünf Webinaren
Am Freitag, den 5. Juni um 11:00 Uhr startet eine Reihe von Informationsveranstaltungen der DIHK zum Thema 5G. Getragen wird die 5G-Roadshow durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale
30.11.2020
5G für den Flughafen BER
Der Flughafen Berlin Brandenburg (BER) soll noch im Jahr 2020 den neuen Mobilfunkstandard 5G erhalten. Seit über zehn Jahren ist die Telekommunikationstechnik der Deutschen Telekom bereits vor Ort im Einsatz....
News-Artikel lesen
Industrie 4.0, Technische Entwicklung
26.11.2020
Erster industrieller 5G-Router von Siemens
Siemens hat den ersten industriellen 5G-Router für die Anbindung von lokalen Industrieanwendungen vorgestellt. Im Frühling 2021 soll der Router zur Verfügung stehen. Über ein öffentliches 5G-Netz werden Industrieanwendungen, wie Maschinen,...
News-Artikel lesen
Rollout, Technische Entwicklung
03.07.2019
Telekom gibt den Startschuss für 5G in Deutschland
03.07.2019 Die Telekom hat den 5G-Ausbau in Berlin und Bonn begonnen. Bis zum Jahresende sollen 300 entsprechende Antennen eingesetzt werden, die neben Berlin und Bonn auch in den Testfeldern Darmstadt,...
News-Artikel lesen
Technische Entwicklung
16.04.2020
5G mmWave: Samsung erreicht 8,5 Gbit/s
Samsung Electronics gab bekannt, dass es die branchenweit schnellsten 5G-Geschwindigkeiten in einer Labor-Demonstration erreicht hat: Dabei kam die weltweit führende 5G mmWave Access Unit zum Einsatz, bei der 800 MHz...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Technische Entwicklung, Testfeld
06.01.2021
5G-Testfeld in Dormagen geplant
Die Stadt Dormagen und Currenta, Manager und Betreiber des Chemparks, werden künftig zusammenarbeiten. Bereits jetzt unterstützen sich die Stadt und Currenta in Form von Spenden oder einzelnen gemeinsamen Projekten gegenseitig....
News-Artikel lesen
Technische Entwicklung
13.07.2020
Mobilfunk kooperativ vorantreiben: Vorhaben im Kreis Höxter
Der Kreis Höxter ist nach Aussage verschiedener technischer Studien aktuell noch in einigen Gebieten mit der Technologie 4G/LTE unterversorgt und belegt damit im Land Nordrhein-Westfalen einen der hinteren Ränge. Die...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Telemedizin
28.10.2021
„Centre for Health“ für digitale Services im Gesundheitssystem
Durch die noch anhaltende Covid-19 Pandemie ist sichtbar geworden, wie bedeutsam ein modernes Gesundheitssystem sein kann und als wie wertvoll sich digitale Services im Gesundheitswesen erweisen können. Doch nicht überall...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale
10.11.2020
Deutsche Telekom feiert Start des 5G-Netzes
Die Deutsche Telekom hat für ihren Start des 5G-Netzes eine hochbewegliche Elite-Drohnenflotte von AO Drones über dem Münchner Olympiapark fliegen lassen. Die 300-köpfige Drohnenflotte wurde dabei GPS-gesteuert und kreierte für...
News-Artikel lesen
6G, Technische Entwicklung
05.07.2021
Förderbescheid für das Projekt „Open 6GHUB“
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat entschieden, das Projekt „Open 6GHUB“ in den nächsten vier Jahren mit rund 68 Millionen Euro zu fördern. Die Förderung findet im Rahmen der...
News-Artikel lesen