News

5G im weltweiten Vergleich

Das Magazin Connect hat zusammen mit dem Unternehmen Umlaut den weltweiten Ausbau von 5G analysiert.

Die Erfolgsmeldungen der Mobilfunknetzbetreiber, wie viele Nutzer man erreichen würde und wie viele Antennenstandorte aufgebaut wurden, kann man regelmäßig nachverfolgen. Doch wie schlagen sich die deutschen Telekommunikationsanbieter im weltweiten Vergleich? Die Antwort darauf bietet das Unternehmen Umlaut, welches den internationalen 5G Ausbau mithilfe von Crowdsourcing-Analysen untersucht hat zusammen mit dem Magazin Connect.

Das Crowdsourcing Verfahren von Umlaut liefert verlässliche Daten über die tatsächliche Verfügbarkeit von 5G, indem der Datenverkehr von teilnehmenden Android- Smartphones beobachtet wird. Die Daten werden auf freiwilliger Basis in mehr als 1000 Apps im Hintergrund gesammelt und einmal täglich an die umlaut-Server übertragen. Durch komplexe Datenanalysen kann Umlaut mit den Daten Aussagen über die Qualität und Leistung der mobilen Breitbandversorgung vor Ort ableiten und diese bewerten. Diese Methodik lässt sich über den ganzen Globus vornehmen, weshalb die Daten geeignet sind um einen internationalen Vergleich aufzustellen.

Die Mobilfunkmärkte unterschieden sich global sehr stark, wie etwa in der Anzahl von Anbietern, die in einem Land aktiv sind oder den Ausbaustrategien. Während sich in Flächenländern wie den USA vor allem auf Ballungszentren und Hauptverkehrswege konzentriert wird, werden in Europa andere Strategien gefahren. Bei der vorliegenden Betrachtung der Daten durch Connect handelt es sich in erster Linie um eine Bestandsaufnahme, wo und wie schnell sich der 5G-Mobilfunkstandard verbreitet. Fortschritte beim Ausbau von 5G lassen sich überall verbuchen, wo 5G Netze entstehen, jedoch ist das Ausbautempo vieler Staaten, wie der Schweiz, den Niederlanden, Großbritannien, vielen US-Bundesstaaten und Südkorea deutlich höher als in Deutschland.

Zusätzlich wird das Thema 5G- Roaming behandelt, welches noch nicht sehr weit verbreitet ist, da die bestehenden Roaming Vereinbarungen den 5G- Mobilfunkstandard nicht umfassen sowie weitere technische Erweiterungen nötig sind um von einem 5G Netz in ein anders nahtlos zu wechseln. Die AutorInnen sehen hier jedoch Fortschritte in der Zukunft.

 

Zum vollständigen Artikel gelangen Sie hier.

Weitere Informationen finden Sie hier: Umlaut

Das könnte Sie auch interessieren

Breitband, Technische Entwicklung
07.02.2020
Breitbandausbau: 45 Millionen Euro für die Stadt Köln
Die Stadt Köln hat den vorläufigen Förderbescheid des Bundes für den Breitbandausbau erhalten. Für die Oberbürgermeisterin der Stadt Köln Henriette Reker stellt das Vorhaben ein „wichtiges Projekt für die Zukunftssicherheit...
News-Artikel lesen
Frequenzen, Technische Entwicklung
18.03.2019
Rahmenbedingungen für lokale 5G-Anwendungen
18.03.2019 Die Bundesnetzagentur hat Rahmenbedingungen für lokale 5G-Anwendungen veröffentlicht. Sie will Frequenzen zur Verfügung stellen, mit denen lokale Netze genau nach dem Bedarf der Unternehmen aufgebaut werden können. „Dies ist...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Technische Entwicklung
01.09.2022
Vodafone führt 5G-Technologie „Network Slicing“ im 4G-Netz ein
Vernetzung und Digitalisierung sind ein großer Bestandteil von Wirtschaft und Industrie. Damit in der Industrie 4.0 alles reibungslos funktionieren kann, sind verlässliche Netze mit ausreichend Kapazität erforderlich. Da der Datenhunger...
News-Artikel lesen
Campusnetze, Technische Entwicklung
06.08.2019
5G-Mobilfunknetz für die Automobilproduktion
06.08.2019 Mercedes-Benz Cars errichtet zusammen mit dem Telekommunikationsunternehmen Telefónica Deutschland und dem Netzwerkausrüster Ericsson in der „Factory 56“ in Sindelfingen ein 5G-Mobilfunknetz für die Automobilproduktion. In einem über 20.000 Quadratmeter...
News-Artikel lesen
Technische Entwicklung
06.10.2021
Opensignals Bericht zum 5G-Nutzererlebnis in Deutschland
Opensignal hat seinen aktuellen 5G Erfahrungsbericht zum deutschen Mobilfunknetz publiziert. Dafür wurden vom 01.05.2021 bis 29.07.2021 täglich Milliarden von Daten aus Messungen an über 100 Millionen Geräten weltweit gesammelt und...
News-Artikel lesen
Technische Entwicklung
16.04.2020
5G mmWave: Samsung erreicht 8,5 Gbit/s
Samsung Electronics gab bekannt, dass es die branchenweit schnellsten 5G-Geschwindigkeiten in einer Labor-Demonstration erreicht hat: Dabei kam die weltweit führende 5G mmWave Access Unit zum Einsatz, bei der 800 MHz...
News-Artikel lesen
Breitband, Technische Entwicklung
12.01.2022
Vodafone steigert mobilen Datenverkehr in NRW um 26 Prozent
Vodafone hat im Jahr 2021 einen Gang hochgeschaltet und die Ziele zum Jahreswechsel 2021/2022 übertroffen: Anstatt der ursprünglich geplanten 30 Millionen Menschen erreicht das 5G-Netz von Vodafone nun rund 45...
News-Artikel lesen
Rollout
07.12.2020
Task Force „Mobilfunkausbau und 5G“ für Nordrhein-Westfalen
Nordrhein-Westfalen liegt zwei Jahre nach Unterzeichnung des Mobilfunkpaktes im Vergleich zu anderen Flächenländern vorne. Jedoch besteht für einige Regionen, die noch nicht ausreichend mit LTE versorgt sind, Verbesserungsbedarf. Gründe für...
News-Artikel lesen
6G, Frequenzen, Technische Entwicklung
13.11.2019
6G: Forschung an drahtlosem Übertragungssystem im Terahertz-Frequenzbereich
Der deutsche Elektronikhersteller Rohde & Schwarz, das Fraunhofer Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut (HHI) und das Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik (IAF) arbeiten gemeinsam an der Entwicklung eines drahtlosen Übertragungssystems im Terahertz-Frequenzbereich,...
News-Artikel lesen
Rollout, Technische Entwicklung
14.06.2019
5G-Lizenz-Versteigerungen abgeschlossen
14.06.2019 In der 497. Auktionsrunde ist die Versteigerung von Mobilfunkfrequenzen aus den Bereichen 2 GHz und 3,6 GHz in Mainz nach 52 Tagen zu Ende gegangen. Die Frequenzen wurden für...
News-Artikel lesen
Politische Rahmenbedingungen, Rollout
12.10.2022
GSMA veröffentlicht Mobile Economy Report Europe 2022
Der wirtschaftliche Beitrag des Mobilfunks nimmt weiter zu, aber die Marktdynamik behindert den europäischen 5G-Fortschritt. Im Jahr 2021 steuerten mobile Technologien und Dienste 757 Milliarden Euro zum europäischen BIP bei....
News-Artikel lesen
Technische Entwicklung
28.09.2020
3G-Abschaltung zum Sommer 2021
Die Deutsche Telekom plant zum Sommer 2021 die veraltete 3G-Technik abzuschalten. Ab 30. Juni soll dafür Platz für schnellere Technologien geschaffen werden. Die dritte Mobilfunkgeneration hat vor etwa 20 Jahren...
News-Artikel lesen