News

5G im weltweiten Vergleich

Das Magazin Connect hat zusammen mit dem Unternehmen Umlaut den weltweiten Ausbau von 5G analysiert.

Die Erfolgsmeldungen der Mobilfunknetzbetreiber, wie viele Nutzer man erreichen würde und wie viele Antennenstandorte aufgebaut wurden, kann man regelmäßig nachverfolgen. Doch wie schlagen sich die deutschen Telekommunikationsanbieter im weltweiten Vergleich? Die Antwort darauf bietet das Unternehmen Umlaut, welches den internationalen 5G Ausbau mithilfe von Crowdsourcing-Analysen untersucht hat zusammen mit dem Magazin Connect.

Das Crowdsourcing Verfahren von Umlaut liefert verlässliche Daten über die tatsächliche Verfügbarkeit von 5G, indem der Datenverkehr von teilnehmenden Android- Smartphones beobachtet wird. Die Daten werden auf freiwilliger Basis in mehr als 1000 Apps im Hintergrund gesammelt und einmal täglich an die umlaut-Server übertragen. Durch komplexe Datenanalysen kann Umlaut mit den Daten Aussagen über die Qualität und Leistung der mobilen Breitbandversorgung vor Ort ableiten und diese bewerten. Diese Methodik lässt sich über den ganzen Globus vornehmen, weshalb die Daten geeignet sind um einen internationalen Vergleich aufzustellen.

Die Mobilfunkmärkte unterschieden sich global sehr stark, wie etwa in der Anzahl von Anbietern, die in einem Land aktiv sind oder den Ausbaustrategien. Während sich in Flächenländern wie den USA vor allem auf Ballungszentren und Hauptverkehrswege konzentriert wird, werden in Europa andere Strategien gefahren. Bei der vorliegenden Betrachtung der Daten durch Connect handelt es sich in erster Linie um eine Bestandsaufnahme, wo und wie schnell sich der 5G-Mobilfunkstandard verbreitet. Fortschritte beim Ausbau von 5G lassen sich überall verbuchen, wo 5G Netze entstehen, jedoch ist das Ausbautempo vieler Staaten, wie der Schweiz, den Niederlanden, Großbritannien, vielen US-Bundesstaaten und Südkorea deutlich höher als in Deutschland.

Zusätzlich wird das Thema 5G- Roaming behandelt, welches noch nicht sehr weit verbreitet ist, da die bestehenden Roaming Vereinbarungen den 5G- Mobilfunkstandard nicht umfassen sowie weitere technische Erweiterungen nötig sind um von einem 5G Netz in ein anders nahtlos zu wechseln. Die AutorInnen sehen hier jedoch Fortschritte in der Zukunft.

 

Zum vollständigen Artikel gelangen Sie hier.

Weitere Informationen finden Sie hier: Umlaut

Das könnte Sie auch interessieren

Rollout, Technische Entwicklung
10.09.2019
5-Punkte-Plan für den Mobilfunkausbau
10.09.2019 Verkehrsminister Scheuer legte einen 5-Punkte-Plan zum Mobilfunkausbau vor. Das Ziel: Lücken im 4G-Netz schließen und den Umstieg auf 5G beschleunigen. Zu den Maßnahmen gehört auch eine Auktion für sogenannte...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Rollout
12.04.2022
Europaweit erste Straßenlaternen mit 5G+ Antenne stehen in Köln
Mitten in der Kölner Innenstadt am Heumarkt und an der Domplatte stehen die speziell angefertigten Straßenlaternen. Sie enthalten die ersten 5G+ Mobilfunk-Kleinzellen (Smart-Cells) mit Gigabit-Bandbreite. Die Technik ist in der...
News-Artikel lesen
Competence Center 5G.NRW, Technische Entwicklung
21.10.2019
Nach 5G ist noch lange nicht Schluss
21.10.2019 Vom 30. September bis zum 2. Oktober 2019 fand im Congress Center in Dresden das zweite IEEE 5G World Forum statt. Ausrichter war die IEEE Future Networks Initiative zusammen...
Blog-Artikel lesen
Rollout
07.12.2020
Task Force „Mobilfunkausbau und 5G“ für Nordrhein-Westfalen
Nordrhein-Westfalen liegt zwei Jahre nach Unterzeichnung des Mobilfunkpaktes im Vergleich zu anderen Flächenländern vorne. Jedoch besteht für einige Regionen, die noch nicht ausreichend mit LTE versorgt sind, Verbesserungsbedarf. Gründe für...
News-Artikel lesen
Rollout
19.08.2021
European 5G Observatory Report zieht Zwischenbilanz für die Entwicklung der 5G-Netze in Europa
Im Rahmen des zwölften Quartalsberichtes der Europäischen 5G-Beobachtungsstelle für das zweite Quartal 2021 wird die Entwicklung der 5G-Netze in den EU-Mitgliedsstaaten aufgezeigt. Ende Juni 2021 waren in 25 der 27...
News-Artikel lesen
Rollout, Technische Entwicklung
04.10.2021
Opensignal vergibt 5G-Awards
Das britische Analyseunternehmen Opensignal vergibt in seinem Bericht „5G Global Mobile Netzwork Experience Awards 2021“ Awards für die Qualität von 5G-Netzen für Betreiber auf der ganzen Welt. Die Netzanbieter konnten...
News-Artikel lesen
Rollout
10.09.2020
Mehr als 20.000 4G-Mobilfunkstandorte
Durch die Netzausbau-Offensive von Telefónica/o2 hat das Unternehmen über 20.000 4G-Mobilfunkstandorte errichtet. Seit Anfang Januar hat der Netzbetreiber circa 4.000 flächenwirksame 4G-Stationen aufgebaut. Dazu wurden 2.000 weitere 4G-Sender errichtet, die...
News-Artikel lesen
Rollout
21.11.2019
Mobilfunkausbau: Mehr als 1.200 Standorte mit Verzögerung
Komplizierte Verfahren, fehlende Standorte oder Proteste vor Ort: Oft verzögert sich der Ausbau der Mobilfunknetze. Mehr als 1.200 solcher Problemstandorte hat der Digitalverband Bitkom in einer interaktiven Karte zusammengetragen und...
News-Artikel lesen
Software, Technische Entwicklung
01.04.2020
Alternatives Material für effizientere Smartphone-Hardware
Das Fraunhofer Institut für Angewandte Festkörperphysik IAF hat kompaktere und energieeffizientere RF-Filter mit hohen Bandbreiten entwickelt. Grund dafür sind die steigenden Anforderungen an Radiofrequenz (RF)-Bauelementen, da neue Mobilfunktechnologien wie 5G...
News-Artikel lesen
Rollout, Technische Entwicklung
13.12.2021
Chip testet 5G-Netze
Jedes Jahr veröffentlicht das Technik- und Verbraucherportal Chip seinen umfangreichen Test zur Güte der Mobilfunknetze. Mit großem Aufwand testet das Magazin zusammen mit seinem NET CHECK die Verfügbarkeit und die...
News-Artikel lesen
Rollout
05.08.2021
5G Leistung und Verfügbarkeit im internationalen Vergleich
Mit dem fortschreitendem Jahr 2021 schreitet auch der 5G Rollout in vielen Ländern voran. Vor diesem Hintergrund hat das Unternehmen Ookla seinen Global 5G Benchmark Report für das erste und...
News-Artikel lesen
Rollout
07.10.2020
Zur Diskussion: Huawei startet eigenes 5G-Netz
Huawei startet ein 5G-Netz im Bereich 3,7 GHz bis 3,8 GHz über eine Fläche von 475 Quadratmetern. Laut des Magazins Light Reading unter Berufung auf Unternehmensangaben hat der Telekommunikationsausrüster dazu...
Diskussion
News-Artikel lesen