News

5G im weltweiten Vergleich

Das Magazin Connect hat zusammen mit dem Unternehmen Umlaut den weltweiten Ausbau von 5G analysiert.

Die Erfolgsmeldungen der Mobilfunknetzbetreiber, wie viele Nutzer man erreichen würde und wie viele Antennenstandorte aufgebaut wurden, kann man regelmäßig nachverfolgen. Doch wie schlagen sich die deutschen Telekommunikationsanbieter im weltweiten Vergleich? Die Antwort darauf bietet das Unternehmen Umlaut, welches den internationalen 5G Ausbau mithilfe von Crowdsourcing-Analysen untersucht hat zusammen mit dem Magazin Connect.

Das Crowdsourcing Verfahren von Umlaut liefert verlässliche Daten über die tatsächliche Verfügbarkeit von 5G, indem der Datenverkehr von teilnehmenden Android- Smartphones beobachtet wird. Die Daten werden auf freiwilliger Basis in mehr als 1000 Apps im Hintergrund gesammelt und einmal täglich an die umlaut-Server übertragen. Durch komplexe Datenanalysen kann Umlaut mit den Daten Aussagen über die Qualität und Leistung der mobilen Breitbandversorgung vor Ort ableiten und diese bewerten. Diese Methodik lässt sich über den ganzen Globus vornehmen, weshalb die Daten geeignet sind um einen internationalen Vergleich aufzustellen.

Die Mobilfunkmärkte unterschieden sich global sehr stark, wie etwa in der Anzahl von Anbietern, die in einem Land aktiv sind oder den Ausbaustrategien. Während sich in Flächenländern wie den USA vor allem auf Ballungszentren und Hauptverkehrswege konzentriert wird, werden in Europa andere Strategien gefahren. Bei der vorliegenden Betrachtung der Daten durch Connect handelt es sich in erster Linie um eine Bestandsaufnahme, wo und wie schnell sich der 5G-Mobilfunkstandard verbreitet. Fortschritte beim Ausbau von 5G lassen sich überall verbuchen, wo 5G Netze entstehen, jedoch ist das Ausbautempo vieler Staaten, wie der Schweiz, den Niederlanden, Großbritannien, vielen US-Bundesstaaten und Südkorea deutlich höher als in Deutschland.

Zusätzlich wird das Thema 5G- Roaming behandelt, welches noch nicht sehr weit verbreitet ist, da die bestehenden Roaming Vereinbarungen den 5G- Mobilfunkstandard nicht umfassen sowie weitere technische Erweiterungen nötig sind um von einem 5G Netz in ein anders nahtlos zu wechseln. Die AutorInnen sehen hier jedoch Fortschritte in der Zukunft.

 

Zum vollständigen Artikel gelangen Sie hier.

Weitere Informationen finden Sie hier: Umlaut

Das könnte Sie auch interessieren

Rollout
14.08.2020
Bilanz zu den Versorgungsauflagen aus der Frequenzauktion 2015
Zu Beginn des Jahres hatten alle drei Mobilfunknetzbetreiber die Versorgungsauflagen nicht im vollen Umfang erfüllt. Allen Unternehmen wurde eine Nachfrist bis Ende diesen Jahres gewährt. Begleitend legte die Behörde für...
News-Artikel lesen
Technische Entwicklung
16.04.2020
5G mmWave: Samsung erreicht 8,5 Gbit/s
Samsung Electronics gab bekannt, dass es die branchenweit schnellsten 5G-Geschwindigkeiten in einer Labor-Demonstration erreicht hat: Dabei kam die weltweit führende 5G mmWave Access Unit zum Einsatz, bei der 800 MHz...
News-Artikel lesen
Industrie 4.0, Technische Entwicklung
21.02.2020
5G-URLLC-Funktionen für die smarte Produktion
Der Netzwerkausrüster Ericsson und der Automobilhersteller Audi stärken ihre Zusammenarbeit und untersuchen URLLC-Funktionen (Ultra-Reliable Low-Latency Communication) für die Fabrikautomation in den deutschen Testlaboren von Audi. Das 5G-System von Ericsson ist...
News-Artikel lesen
Rollout
08.09.2021
Landesregierung und Netzbetreiber ziehen Bilanz beim Mobilfunkausbau
Seit dem Jahr 2018 hat sich viel getan bei der Mobilfunk-Versorgung der Bevölkerung. Viele Funklöcher wurden geschlossen, die generelle Mobilfunkabdeckung hat sich verbessert und der Ausbau des 5G-Netz wurde gestartet....
News-Artikel lesen
Rollout
11.10.2021
Schneller O2 Netzausbau – 50 Prozent 5G-Versorgung bis Ende 2022
Nach dem ersten Jahr des 5G-Ausbaus verkündet Telefónica Deutschland / O2 die Zukunftspläne für den neuesten Mobilstandard: Bis Ende 2022 wird O2 über 50 Prozent der deutschen Bevölkerung mit 5G...
News-Artikel lesen
Technische Entwicklung, Testfeld
01.02.2019
Industrie 4.0 über Landesgrenzen hinweg
01.02.2019 Viele Industrieunternehmen sind heute an verschiedenen Standorten und in mehreren Ländern aktiv. Doch obwohl überall die gleichen Maschinen stehen und identische Produktionsvorschriften gelten, variiert oftmals die Qualität der Produkte,...
News-Artikel lesen
Rollout
18.05.2021
Telefónica beschleunigt 5G durch Frequenzbündelung
Telefónica/O2 hat als erster deutscher Netzbetreiber am Innovationsstandort München mehrere Mobilfunkfrequenzen in seinem 5G-Netz gebündelt. Somit kann der neue Mobilfunkstandard 5G beschleunigt und ein stabil hoher Datendurchsatz generiert werden. Die...
News-Artikel lesen
Rollout
15.10.2020
Ausweitung der Zusammenarbeit der Deutschen Telekom und Telefónica/o2
Die Deutsche Telekom und Telefónica/o2 weiten ihre Zusammenarbeit im Festnetz aus. Dafür haben die beiden Unternehmen einen Vertrag für die nächsten zehn Jahre unterzeichnet. Telefónica erhält von der Deutschen Telekom...
News-Artikel lesen
Technische Entwicklung
09.11.2020
Effizienter 5G-Ausbau durch Small Cells
Das globale Netzwerkinfrastrukturunternehmen CommScope hat das Whitepaper „Build 5G Faster and Smarter with Small Cell Solutions“ veröffentlicht. Das Whitepaper informiert darüber, wie der 5G-Ausbau mit kleinen Zelllösungen (Small Cells) schneller...
News-Artikel lesen
Campusnetze, Technische Entwicklung
07.08.2019
Elektromobilhersteller e.GO nutzt Campusnetz
07.08.2019 Gemeinsam mit Vodafone und dem Ausrüster Ericsson hat der Elektromobilhersteller e.GO ein Campusnetz mit 5G-Technologie in seinem Werk 1 am Standort Aachen Rothe Erde aufgebaut. In der „Two Touch...
News-Artikel lesen
Rollout, Technische Entwicklung
17.08.2021
Telefónica 5G-Ausbau verläuft schneller als bei bisherigen Mobilfunktechnologien
Der Netzanbieter 1&1 kündigte vor kurzer Zeit an, ein eigenes 5G-Netz aufbauen zu wollen. Der Ansatz von 1&1 unterscheidet sich insofern von den Ansätzen der bereits etablierten 5G-Netz Betreiber, sodass...
News-Artikel lesen
Rollout, Technische Entwicklung
10.09.2019
5-Punkte-Plan für den Mobilfunkausbau
10.09.2019 Verkehrsminister Scheuer legte einen 5-Punkte-Plan zum Mobilfunkausbau vor. Das Ziel: Lücken im 4G-Netz schließen und den Umstieg auf 5G beschleunigen. Zu den Maßnahmen gehört auch eine Auktion für sogenannte...
News-Artikel lesen