News

5G-Messaging: Großes Potenzial für Telekommunikationsanbieter

Whitepaper "5G Messaging Poised to Deliver Ecosystem Innovation" von ZTE und Omdia

ZTE und Omdia haben das Whitepaper „5G Messaging Poised to Deliver Ecosystem Innovation“ veröffentlicht, welches sich mit den Anforderungen von Betreibern an Nachrichtendienste in der 5G-Ära beschäftigt und gleichzeitig die 5G-Messaging-Lösung von ZTE und die Anwendungsmöglichkeiten von China Mobile im Bereich 5G-Messaging vorstellt.

Laut dem Whitepaper ist ZTE der erste Branchenanbieter, der die 5G-Messaging-Lösung einführt. Mit der weltweit größten Messaging-Plattform hat ZTE bereits mehr als 100 Millionen Nutzer bedient und mit der 5G-Messaging-Plattform auch die erste 5G-Nachricht der Welt ausgeliefert.

Die Kernaussagen des Whitepapers sind:

5G-Messaging bietet Telcos in drei Schlüsselbereichen die Möglichkeit, ihre Messaging-Dienste zu konsolidieren, laufende Umsätze zu generieren und Innovationen zu schaffen: 5G-SMS (für Verbraucher), 5G-Rich-Messaging (für Verbraucher und Unternehmen) und 5G für IoT-Messaging (verbundene Geräte/Dinge).

Das Tempo der 5G-Einführung und die Akzeptanz der Nutzer nimmt zu. Omdia prognostiziert, dass es bis Ende 2020 weltweit 236 Millionen 5G-Nutzer geben wird, die bis 2025 auf über 3 Milliarden ansteigen werden.

5G-Messaging entspricht allen relevanten Industriestandards. Der Aufbau eines 5G-Messaging-Dienstes auf Hard- und Software, die den Industriestandards entspricht, bietet eine solide Grundlage für die Bereitstellung eines zuverlässigen, hochwertigen, zukunftssicheren, universellen Messaging-Dienstes in Telco-Qualität.

5G-Rich-Messaging hat das größte Potenzial für Telcos, ihre Messaging-Dienste für Verbraucher, Unternehmen und Dinge zu verbessern. Rich Messaging ist der Upgrade-Pfad von SMS zu einer reichhaltigeren Form von Messaging-Diensten, wie sie von Apps wie Weixin, WhatsApp, iMessage und Facebook Messenger angeboten werden. Rich Messaging wird jedoch als universeller und interoperabler Telco-Dienst (wie SMS) positioniert und ermöglicht den Rückgriff auf SMS oder MMS.

Eines der interessanteren Elemente des 5G-Messagings ist seine Verwendung als Upgrade-Pfad für A2P-SMS. RCS Messaging-as-a-Platform (MaaP) und RCS Business Messaging (RBM oder A2P RCS) stützen sich auf die Spezifikationen Universal Profile 2.4 und 2.5, um Unternehmen die Möglichkeit zu geben, ihren Kunden gebrandete Zwei-Wege-Interaktionen mit Funktionen wie Chatbots, Rich Media, Zahlungen und Authentifizierungs-/Verifizierungsdienste anzubieten.

5G-Messaging-Geräte und -Netzwerke werden Rückwärtskompatibilität ermöglichen und gleichzeitig zukunftssicher sein. 5G-SMS wird sowohl mit älteren Geräten als auch mit neuen 5G-Geräten zusammenarbeiten. Gleichzeitig profitieren Telcos von den Vorteilen einer Cloud-basierten Network Function Virtualization (NFV)-Architektur für 5G-Messaging-Center (5GMCs), die niedrigere Kosten und eine höhere Flexibilität und Skalierbarkeit ermöglicht.

Eine Schlüsselrolle beim Vorantreiben von 5G-Messaging in China spielt China Mobile. Im Mai 2020 war der Telco einer der ersten weltweit, der einen 5GMC einsetzte, der seitdem über 100 Millionen aktive Nutzer hat. Es hat auch dazu beigetragen, 5G-Rich-Messaging-Dienste für Marken zu entwickeln und über 300 vorkommerzielle und kommerzielle Chatbots zu ermöglichen. Darüber hinaus baut es ein Ökosystem rund um 5G Rich Messaging auf, das Entwickler, Mobiltelefonhersteller und Marken umfasst.

Zum Whitepaper gelangen Sie hier.

Weitere Informationen finden Sie hier: ZTE.

Das könnte Sie auch interessieren

Technische Entwicklung
11.11.2020
5G.NRW-Plattform: Orchestrierung von 5G-Diensten
Ressourcen sind in den Infrastrukturen des Edge Computings Edge-Server-Struktur begrenzt. Die Forscher:innen der UDE beschäftigt deshalb, wie 5G-Anwendungen, basierend auf der Defintion und Erfüllung von Dienstgüteanforderungen,  besonders effizient funktionieren. Eine...
News-Artikel lesen
Breitband, Technische Entwicklung
07.02.2020
Breitbandausbau: 45 Millionen Euro für die Stadt Köln
Die Stadt Köln hat den vorläufigen Förderbescheid des Bundes für den Breitbandausbau erhalten. Für die Oberbürgermeisterin der Stadt Köln Henriette Reker stellt das Vorhaben ein „wichtiges Projekt für die Zukunftssicherheit...
News-Artikel lesen
Frequenzen, Technische Entwicklung
04.09.2019
Bundesnetzagentur teilt 5G-Frequenzen im Bereich von 3,6 GHz zu
04.09.2019 Die Bundesnetzagentur hat 85 Tage nach dem Ende der Frequenzauktion die ersten 5G-Frequenzen im Bereich von 3,6 GHz zugeteilt. Diese gingen an die Deutsche Telekom. Zuteilungsanträge der Drillisch Netz...
News-Artikel lesen
Technische Entwicklung
25.10.2019
Wie funktioniert Beamforming?
Video ansehen
Rollout, Technische Entwicklung
07.01.2021
Bis 2021: 5G-Netz für 30 Millionen Menschen in Deutschland
Vodafone blickt zurück auf das Jahr 2020. Mehr als 800 Städte und Gemeinden in Deutschland werden von Vodafone mit 5G versorgt. 5.000 5G-Antennen wurden dazu an 1.600 Mobilfunkstandorten errichtet. Nutzen...
News-Artikel lesen
6G, Technische Entwicklung
21.07.2020
Fertigstellung des 6G-Standards bereits 2028?
Samsung hat das Whitepaper „The Next Hyper-Connected Experience for All” veröffentlicht, welches die Vision des Unternehmens für 6G umfasst. Das Whitepaper beschäftigt sich mit verschiedenen Aspekten im Zusammenhang mit 6G,...
News-Artikel lesen
Frequenzen, Rollout, Technische Entwicklung
16.10.2019
5G-Geschwindigkeitsrekord: Datenübertragung von 3,67 Gigabit pro Sekunde
16.10.2019 In Zürich haben Huawei und der Mobilfunkbetreiber Sunrise mit mehreren 5G-Smartphones in einer 5G-Zelle eine Datenübertragungsrate von 3,67 Gigabit pro Sekunde im Downloadlink erreicht. Dies sei laut Huawei ein neuer...
News-Artikel lesen
Competence Center 5G.NRW, Technische Entwicklung
21.10.2019
Nach 5G ist noch lange nicht Schluss
21.10.2019 Vom 30. September bis zum 2. Oktober 2019 fand im Congress Center in Dresden das zweite IEEE 5G World Forum statt. Ausrichter war die IEEE Future Networks Initiative zusammen...
Blog-Artikel lesen
Industrie 4.0, Technische Entwicklung
26.11.2020
Erster industrieller 5G-Router von Siemens
Siemens hat den ersten industriellen 5G-Router für die Anbindung von lokalen Industrieanwendungen vorgestellt. Im Frühling 2021 soll der Router zur Verfügung stehen. Über ein öffentliches 5G-Netz werden Industrieanwendungen, wie Maschinen,...
News-Artikel lesen
Technische Entwicklung
19.06.2020
Start der 5G-Initiative der Deutschen Telekom
Die 5G-Initiative der Deutschen Telekom ist am 17. Juni gestartet. Mobilfunkstandorte in Aachen, Herzogenrath, Stolberg (Rhld.) und Würselen werden ab sofort mit dem neuen Mobilfunkstandard ausgestattet. Auch Erkrath, Haan, Hilden,...
News-Artikel lesen
Technische Entwicklung
14.04.2020
5G-Netz mit 3D-gedruckten MIMO-Antennen
Ein Forscherteam der Cornell University untersucht die Frage, ob ein 5G-Netz mittels 3D-gedruckten MIMO-Antennen verbessert werden kann. In einem Fachbeitrag haben sie nun ihre Ergebnisse veröffentlicht: In dem Beitrag werden...
News-Artikel lesen
Industrie 4.0, Technische Entwicklung
01.07.2020
Funktionale Anforderungen für 5G im industriellen Umfeld
Das neue Whitepaper der 5G-ACIA beschreibt die funktionalen Anforderungen, um die Fähigkeiten nicht-öffentlicher 5G-Systeme den angeschlossenen Industrien und  Automatisierungsanwendungen zugänglich zu machen. Über Expositionsschnittstellen können industrielle Anwendungen auf 5G-Fähigkeiten für...
News-Artikel lesen