News

5G-Mobilfunkausbau nimmt Fahrt auf

Von Vodafone, Telefónica bis Telekom: Mobilfunknetzbetreiber verkünden weitere Fortschritte beim 5G-Netzausbau in Deutschland.

Der Ausbau der Mobilfunknetze der fünften Generation hat laut Angaben der Mobilfunknetzbetreiber O², Telekom und Vodafone eine neue Geschwindigkeit erreicht. Laut Angaben der Deutschen Telekom wurde der neue Mobilfunkstandard innerhalb der letzten sieben Wochen an 123 Standorten bereitgestellt. Insgesamt bietet das Unternehmen 5G an 34.000 Standorten mit über 100.000 Antennen deutschlandweit an. 5G auf der 3,6 GHz-Frequenz wird von dem Konzern bereits an 2000 Standorten in Deutschland angeboten, womit laut der Deutschen Telekom 92 Prozent der deutschen Haushalte versorgt werden könnten. Jährlich kommen laut Unternehmensangaben 1500 weitere 5G fähige Standorte hinzu, wodurch bis 2025 99 Prozent der Haushalte mit 5G versorgt werden sollen.

Ebenso positiv äußert sich O² Telefónica bezüglich des 5G-Netzausbaus. Das Unternehmen gibt an, dass seit Juni 50 Prozent der deutschen Bevölkerung Zugriff auf sein 5G-Netz hätten, womit das Unternehmen sein Ausbauziel von den bereits jetzt erreichten 50 Prozent auf mindestens 60 Prozent bis zum Jahresende 2022 erhöht. Auch O2 Telefónica möchte bis Ende 2025 die gesamte Bevölkerung mit dem neuen Mobilfunkstandard 5G versorgen. Zudem meldet das Unternehmen, dass bereits 14.000 Antennen die Bevölkerung mit 5G versorgen, von denen rund 6.000 Antennen auf der 3,6 GHz-Frequenz senden. Der Mobilfunkkonzern konzentriert sich laut eigenen Angaben auf den Ausbau von 5G-Standorten mit 3,6 GHz, setzt für eine verbesserte Netzabdeckung jedoch auch die besonders reichweitenstarken 700 MHz-Frequenzen ein. Ergänzt wird der 5G-Ausbau durch den Einsatz der Dynamic Spectrum Sharing-Technologie (DSS) auf 1800 MHz, die flexibel 4G und 5G kombiniert.

Auch Vodafone meldet, dass der Konzern mittlerweile 34.000 Antennen für 5G freigeschaltet hat und damit mehr als zwei Drittel aller Menschen in Deutschland mit 5G zuhause erreicht. Zudem erkennt das Unternehmen immer höheren Datenverkehr in seinem 5G-Netz. So wurden alleine in der letzten Juni-Woche rund 1.500 Terabyte Daten durch das 5G-Netz von Vodafone versendet.

 

Weitere Informationen finden Sie hier: Deutsche Telekom, Vodafone, O² Telefónica

Das könnte Sie auch interessieren

Open RAN, Rollout
25.05.2022
Stand des 5G-Netzausbaus in Metropolregionen
Laut dem Technologieunternehmen Viavi Solutions verfügten Ende Januar 2022 weltweit 72 Länder über 5G-Netze. Mittlerweile hat der EMEA-Raum, bestehend aus Europa, dem Nahe Osten und Afrika, den asiatisch-pazifischen Raum einschließlich...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Rollout
12.04.2022
Europaweit erste Straßenlaternen mit 5G+ Antenne stehen in Köln
Mitten in der Kölner Innenstadt am Heumarkt und an der Domplatte stehen die speziell angefertigten Straßenlaternen. Sie enthalten die ersten 5G+ Mobilfunk-Kleinzellen (Smart-Cells) mit Gigabit-Bandbreite. Die Technik ist in der...
News-Artikel lesen
Rollout
23.02.2021
2.200 neue 5G-Antennen an 800 Standorten
Vodafone hat an rund 800 Standorten deutschlandweit mehr als 2.200 5G-Antennen errichtet. In den vergangenen Wochen wurden dafür in mehr als 300 Städten und Gemeinden Mobilfunkmasten auf die neue 5G-Technik...
News-Artikel lesen
Rollout, Technische Entwicklung
16.06.2021
5G im weltweiten Vergleich
Die Erfolgsmeldungen der Mobilfunknetzbetreiber, wie viele Nutzer man erreichen würde und wie viele Antennenstandorte aufgebaut wurden, kann man regelmäßig nachverfolgen. Doch wie schlagen sich die deutschen Telekommunikationsanbieter im weltweiten Vergleich?...
News-Artikel lesen
Politische Rahmenbedingungen, Rollout
12.10.2022
GSMA veröffentlicht Mobile Economy Report Europe 2022
Der wirtschaftliche Beitrag des Mobilfunks nimmt weiter zu, aber die Marktdynamik behindert den europäischen 5G-Fortschritt. Im Jahr 2021 steuerten mobile Technologien und Dienste 757 Milliarden Euro zum europäischen BIP bei....
News-Artikel lesen
Rollout
02.02.2021
Landesgruppe NRW gegründet
Zur Förderung des Glasfaserausbaus hat der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) den Bereich Landespolitik um eine neue Landesgruppe ausgeweitet. Die Landesgruppe Nordrhein-Westfalen stellt mit knapp 40 Mitgliedsunternehmen und einem Investitionsvolumen von 600...
News-Artikel lesen
Rollout
16.12.2020
4G für weitere sieben Millionen Menschen
Telefónica/O2 beschleunigt den Ausbau des 4G-Netzes. Nun werden 98 Prozent der Haushalte in Deutschland mit 4G versorgt. Damit hat der Mobilfunkanbieter die bundesweite Auflage der Bundesnetzagentur (BNetzA) erfüllt. Innerhalb eines...
News-Artikel lesen
Rollout
15.08.2022
Einsatz von 5G weltweit
Der Einsatz der 5G-Netzte breitet sich global stetig weiter aus: Einem GSA-Bericht zufolge verfügten im Juni 2022 rund 70 Staaten über 5G-Netze. Mitte 2020 waren es erst 38 Staaten. In...
News-Artikel lesen
Rollout, Technische Entwicklung
12.03.2020
Beschleunigung des Glasfaser- und 5G-Ausbaus
Der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) und 1&1 Versatel werden künftig gemeinsam den Glasfaser- und 5G-Ausbau in Deutschland beschleunigen. Der Fokus der Zusammenarbeit liegt auf der Anmietung von bestehenden oder neu zu...
News-Artikel lesen
Rollout, Technische Entwicklung
22.06.2021
Ericsson Mobility Report: Mehr als eine halbe Milliarde 5G-Abonnements bis Ende 2021
Ericsson hat seinen zwanzigsten Mobility Report vorgestellt. Ericsson vermutet, dass die Zahl der Mobilfunkabonnements bis Ende des Jahres 2021 die 580 Millionenmarke überschreiten wird. Die AutorInnen führen dies auf eine...
News-Artikel lesen
Rollout
08.09.2021
Landesregierung und Netzbetreiber ziehen Bilanz beim Mobilfunkausbau
Seit dem Jahr 2018 hat sich viel getan bei der Mobilfunk-Versorgung der Bevölkerung. Viele Funklöcher wurden geschlossen, die generelle Mobilfunkabdeckung hat sich verbessert und der Ausbau des 5G-Netz wurde gestartet....
News-Artikel lesen
Rollout, Technische Entwicklung
25.05.2021
Der Mobilfunknetzausbau geht weiter
Die Bundesnetzagentur hat ihren Jahresbericht für das Jahr 2020 veröffentlicht. Aus dem Bericht geht hervor, dass der Mobilfunkausbau voranschreitet. So stieg die Anzahl an Funk-Basisstationen um 18 Prozent auf 224.554...
News-Artikel lesen