News

Amazon Web Services verkünden Angebot für private 5G-Netze

Mit AWS Private 5G innerhalb von Tagen Campusnetzwerk aufbauen

Für viele Unternehmen ist der Aufbau eines eigenen 5G-Netzes attraktiv, weil sie immer mehr Daten ihrer Geräte sammeln, analysieren und übertragen. Durch ein privates 5G-Netz können die Konnektivitätsbedarfe gestillt werden, weil es nicht nur innerhalb der Gebäude einsetzbar ist, sondern auch über weite Distanzen zuverlässig ist. Der Zeitaufwand für die Implementierung ist hoch und bedarf meist mehrerer Monate. Unternehmen müssen bei der Planung die maximale Netzkapazität schätzen und die Hard- und Software Komponenten verschiedener Lieferanten sinnvoll kombinieren. Neben dem hohen Zeitaufwand fallen so hohe Installations- und Unterhaltungskosten an. Bei bisherigen Angeboten entstehen Kosten für jedes einzeln verbundene Gerät innerhalb des privaten 5G-Netzes, was bei Use Cases mit tausenden verbundenen Geräten die Kosten für ein Unternehmen untragbar machen würde.

Lösung aus einer Hand

Die Amazon Web Services (AWS) bieten dafür jetzt eine Lösung an und versprechen nur wenige Tage für die Inbetriebnahme. David Brown, Vice President von AWS beschreibt, dass Unternehmen gerne ein Campusnetzwerk implementieren möchten, aber dass das bisherige Angebot zeitaufwändig, kompliziert und teuer ist. Deshalb bietet AWS eine einfache hybride Infrastruktur an.

Die Kunden loggen sich dazu in ihre AWS Konsole und geben mit ein paar Klicks an, wo sie ein privates 5G Netzwerk aufbauen möchten und wie viel Datenverkehr sie dort erwarten. AWS liefert die nötige Hardware und Software sowie die benötigten SIM Karten für die Geräte. Die Kunden erhalten alles aus einer Hand und können mit einem kleinen Netzwerk beginnen. Dadurch können sie anhand weniger Geräte analysieren, wie sie das Campusnetz nutzen und sinnvoll ausbauen können. Durch das nutzungsbasierte Preismodell fallen keine hohen Investitionskosten zu Anfang an und das private 5G-Netz kann an die sich ändernden Bedürfnisse eines Unternehmens angepasst werden. Über die AWS Konsole wird das Netzwerk überwacht und verwaltet. Es fallen Installationskosten oder Kosten je verbundenen Gerät an. Die Unternehmen zahlen ausschließlich für die von ihnen bestellte Netzwerkkapazität und Datenrate.

Logistikzentrum mit 5G

AWS konnte unter anderem DISH, Koch Global Services und Amazon Fulfillment als Kunden gewinnen. Die Amazon-eigenen Logistikzentren sind hochmodern. Mitarbeitende, Roboter, Scanner und Computersysteme managen Millionen von Sendungen pro Tag. Dafür werden Netzwerkservices quer über die riesige Lagerfläche der Logistikzentren benötigt. Bisher wurde dies mit Wi-Fi bewerkstelligt. Dazu mussten die elektrischen Systeme modifiziert und um weitere Supportsysteme ergänzt werden. Durch das neue AWS Private 5G Netzwerk werden nun nur noch zwei kleine Zellen montiert, die das gesamte Grundstück versorgen. Jeff Armstrong, Director of Infrastructure Engineering bei Amazon resümiert, dass dies die deutlich einfachere und kostengünstigere Alternative darstellt, auch mit Blick auf zukünftiges Wachstum.

 

Weitere Informationen finden Sie hier: AWS.

Das könnte Sie auch interessieren

Anwendungspotenziale, Telemedizin
31.03.2020
5G zur Pandemievorbeugung und -behandlung
Der Telekommunikationsausrüster Huawei und das Prüfungs- und Beratungsunternehmen Deloitte haben das Whitepaper „Combating COVID-19 With 5G: Opportunities to Improve Public Health Systems“ veröffentlicht. Das Whitepaper erörtert, wie wichtige Merkmale von...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale
03.12.2020
Erstes Navigationssystem für Drohnen
Gemeinsam mit Ericsson testet Vodafone im 5G Mobility Lab in Aldenhoven Drohnen, die mittels Mobilfunk gesteuert werden. Möglich macht das der neue Mobilfunkstandard 5G, den Vodafone derzeit deutschlandweit ausbaut. Getestet...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, IoT
03.02.2022
Smart Systems Hub erweitert Labor für das Internet der Dinge
Smart Systems Hub baut aufgrund des wachsenden Interesses der Wirtschaft an praktischen Erfahrungen und innovativen Lösungen rund um das „Internet der Dinge“ (IoT) das IoT-Lab in der Dresdner Neustadt aus....
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Förderwettbewerb 5G.NRW
25.04.2022
Das 5G.NRW-Förderprojekt 5G-Furios ist gestartet
Das Projektkonsortium des Forschungsprojektes besteht aus dem Lehrstuhl für Digitale Kommunikationssysteme der Ruhr-Universität Bochum, der SMS digital GmbH, der oculavis GmbH sowie der GLASFASER RUHR GmbH & Co. KG. Konsortialführer...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Campusnetze, Chancen und Herausforderungen durch 5G, Technische Entwicklung, WIFI6, Wirtschaftliches Potenzial
16.11.2021
5G oder Wi-Fi 6: Konkurrenz oder Koexistenz?
Wenn es um den Einsatz von aktuellen Funktechnologien zur Vernetzung und Übertragung großer Datenpakete geht, lautet eine der ersten Frage meist: 5G oder Wi-Fi 6? Der weltweit tätige IT-Dienstleister NTT...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Technische Entwicklung
07.03.2022
Deutsche Telekom Tech-Inkubator hubraum startet „5G Early Access“-Programm in Berlin
Die Deutsche Telekom hat im hubraum in Berlin ein 5G-Testfeld aufgebaut, damit Entwickler*innen, Startups, Unternehmen und Hyperscaler ihre APIs bereits vor dem öffentlichen Start testen können. APIs sind offene Schnittstellen,...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale
14.07.2022
5G-Haptikanzüge für gehörlose und schwerhörige Menschen
Gehörlosen und schwerhörigen Menschen haben sich auf Festival- und Konzertbesuchen bislang auf die Vibrationen der Bühnenlautsprecher und das Lippenlesen verlassen. Dies kann in einer wilden Festivalmenge oder wenn Mikros die...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale
22.09.2021
5G-Virtuosa geht in die zweite Phase
Das Projekt 5G-VIRTUOSA startete mit dem Ziel, die TV-Produktion von Live-Inhalten effizienter, attraktiver sowie standortübergreifend zu gestalten. Um dies zu erreichen, sollen leistungsfähige ALL-IP Netze mit dem neuen Mobilfunkstandard 5G...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Online-Seminar
02.06.2020
Digitale 5G-Roadshow mit fünf Webinaren
Am Freitag, den 5. Juni um 11:00 Uhr startet eine Reihe von Informationsveranstaltungen der DIHK zum Thema 5G. Getragen wird die 5G-Roadshow durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale
22.06.2022
O2 versorgt Festivals mit 5G
Der Telekommunikationsanbieter O2 Telefónica hat angekündigt, verschiedene Musikfestivals mit seinem Mobilfunknetz zu versorgen. In der Zusammenarbeit mit CTS Eventim soll über den Festivalsommer 2022 auch zum ersten Mal die 5G-Technologie...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Industrie 4.0, Mobilität, Politische Rahmenbedingungen, Telemedizin
23.10.2019
BMVI fördert 5G-Projekte mit 26,3 Millionen Euro
23.10.2019 Das Bundesverkehrsministerium fördert im Rahmen des 5G-Innovationsprogramms drei 5G-Projekte in den Bereichen Telemedizin, Mobilität und Industrie 4.0 mit einer Fördersumme von insgesamt 26,3 Millionen Euro. Laut Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Mobilität
10.03.2022
Automatisierter Parkservice im 5G-Netz
Gemeinsam mit der BMW Group arbeitet die Deutsche Telekom an 5G-basierten Lösungen im Bereich Mobilität. Im Fokus stehen dabei unter anderem lokale Glatteiswarnungen in Echtzeit. Andere Anwendungen, wie intelligente Verkehrsführungen...
News-Artikel lesen