Video

Comparison of Network Latency of Private Mobile Network and WiFi in AGV use case

Center Connected Industry
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Für die vernetzte Digitalisierung des Shopfloors spielen gerade auch die Transportmittel eine Rolle, die in Form von Gabelstaplern oder neuerdings auch AGVs (Automated Guided Vehicles) die benötigten Teile vom Warenlager zur Arbeitsstation bringen.

Damit diese bewegten betrieblichen Objekte ihre erfassten Sensordaten der Umgebung in Echtzeit zur weiteren Analyse und Verarbeitung weiterleiten können, sind zuverlässige und performante drahtlose Netzwerke in der Produktivumgebung erforderlich. Hierbei stellt sich immer häufiger die Frage welche Technologie für welchen Anwendungsfall die richtige Wahl für den industriellen Anwender darstellt.

Im CCI haben wird dies anhand praktischer Veruche praxisnah getestet. Im vorliegenden Fall ist ein AGV mit zwei identischen Sensor- und Kamerasystemen direkt nebeneinander sitzend ausgestattet, wobei eines über die privaten LTE-/5G-Netze (links im Video) und das andere über ein Wifi-Netz (rechts im Video) angeschlossen ist. Während der Transportfahrt des AGV lässt sich unterhalb der Live-FullHD-Videoübertragung die zugehörige Latenzkurve beobachten. Im Video-Bild wie auch im Graphen lässt sich leicht die zeitliche Verzögerung des Wifi-Systems im Vergleich zum Mobilfunksystem erkennen. Insgesamt wird in diesem Versuch im privaten Mobilfunksystem die Latenz zuverlässig auf einem Niveau gehalten, wobei das Wifi-System größere Latenzsprünge aufweist, die u.a. auf Access Point-Wechsel zurückzuführen sind.

Weitere Informationen:

Center Connected Industry Webseite

Ansprechpartner

Das könnte Sie auch interessieren