News

Das C-Band-Spektrum wird den US-Markt verändern

Das Beratungsunternehmen umlaut hat ein Whitepaper zu der Einführung des C-Bandes in den US-Markt veröffentlicht.

Durch die Versteigerung des US-amerikanischen C-Band-Spektrums in Höhe von über 80 Millionen US-Dollar, verändert sich die US-amerikanische Wettbewerbslage noch einmal grundlegend. Das Beratungsunternehmen umlaut hält die Investitionen der US-amerikanischen Telekommunikationsanbieter jedoch für notwendig und strategisch komplementär zu den Investitionen in 5G-Technologien, wie Mobile Edge Compute (MEC) und Massive MIMO, um neue Umsatzströme zu generieren. Aus diesen Gründen wird erwartet, dass die Umsätze von Unternehmenskunden die Umsätze vonUnternehmen Privatkunden erstmals übertreffen. Dies wird nicht zuletzt dadurch erreicht, dass Mobilfunknetzbetreiber durch das Anbieten von niedriger Latenz und hoher Verfügbarkeit sich differenzieren- und Kunden im Unternehmensbereich gewinnen können, wodurch sie ihre Investitionen in dieses Spektrum am besten monetarisieren können.

Zu dieser Thematik hat das Beratungsunternehmen ebenfalls ein Whitepaper publiziert. Aus der Veröffentlichung geht hervor, dass in erster Linie die Spektrums-Strategie der Anbieter die Wettbewerbssituation bestimmen wird, da Spektrumsspezialisierungen, die sich verändernden Anforderungen von Unternehmen und Industrie prägen werden. Ebenso werden die besonderen Eigenschaften der 5G-Technologie drahtlose Erweiterungen bestehender zeitkritischer Netzwerkanwendungen (TSN) ermöglichen, was laut umlaut wiederum in einer erhöhten Nachfrage nach privaten Netzwerken und Network Slicing münden wird.

Grundsätzlich werden laut dem Whitepaper alle drei nationalen US-Mobilfunkanbieter von der Auktion des C-Band Spektrums profitieren, jedoch wird auch der Wettbewerb innerhalb der Branche, mit u.a. potentiellem Engagement von Google, Amazon und Apple, ansteigen. Zusätzlich ist es möglich, dass das Interesse neuer Marktteilnehmer durch die bevorstehende FCC-Auktion für das untere Ende des C-Band-Spektrums (3,45 – 3,55 GHz) geweckt werden könnte, was zu einer sehr wettbewerbsintensiven Branche führen würde.

Schlussendlich stellt das Beratungsunternehmen fest, dass die anfänglichen 5G-Spektrum-Strategien für Netzbetreiber nun mehr oder weniger feststehen würden und die US-Netzbetreiber sich nun in den Kampf um die operative Exzellenz begeben müssten. Durch die zentrale Position des C-Bandes in der 5G Landschaft geht umlaut davon aus, dass Wettbewerb sich in Zukunft um niedrige Latenzen und Verfügbarkeit drehen wird.

Weitere Informationen finden Sie hier: umlaut

Das könnte Sie auch interessieren

Anwendungspotenziale, Technische Entwicklung
03.02.2020
Media Broadcast baut eigenen 5G-Campus
Media Broadcast, Service Provider der Medien- und Broadcastbranche mit Sitz in Köln, errichtet einen eigenen 5G-Campus in Nauen bei Berlin. Für die Errichtung des 5G-Campus hat das Unternehmen von der...
News-Artikel lesen
Sicherheit, Technische Entwicklung
22.12.2020
Sichere und vertrauenswürdige 5G-Systeme für die digitale Transformation
INSPIRE-5Gplus hat das Whitepaper „Intelligent Security Architecture for 5G and Beyond Networks“ veröffentlicht. Das Whitepaper stellt die High-Level-Architektur des gesamten INSPIRE-5Gplus-Rahmens, seine wichtigsten Funktionen und Rolle bei der Realisierung intelligenter...
News-Artikel lesen
6G, Standardisierung, Technische Entwicklung
31.05.2021
Die Evolution von 5G zu 6G
5G ACIA hat ein Position Paper veröffentlicht. In dem Paper wird die Sicht von 5G ACIA auf die Entwicklung von 5G hin zu 6G erläutert. Die 5G ACIA kündigt in...
News-Artikel lesen
Technische Entwicklung
25.05.2020
Großes Interesse an 5G für private Netze
Heavy Reading, die Forschungsabteilung von Light Reading, hat das neue Whitepaper „The Telecom Operator Opportunity for Private Mobile Networks – A Heavy Reading special survey report produced for Qualcomm, NetNumber,...
News-Artikel lesen
Technische Entwicklung
26.09.2022
Opensignal veröffentlicht Bericht zu 5G in Deutschlands Städten
Vor drei Jahren wurde 5G erstmals in Deutschland eingeführt. Seitdem haben die Betreiber hart daran gearbeitet, die 5G-Abdeckung im ganzen Land einzuführen. Es ist wirtschaftlich sinnvoll, den Mobilfunkstandard 5G zunächst...
News-Artikel lesen
Technische Entwicklung
07.07.2020
Neue Ericsson AIR-Lösungen zur Beschleunigung der 5G-Mid-Band-Bereitstellung
Ericsson hat eine neue 5G-Antennenlösung entwickelt, mit der Mobilfunkbetreiber – dank zweier neuer, in die Antenne integrierter Radio Lösungen (AIR) – 5G im mittleren Frequenzband schneller an Mobilfunkstandorten mit begrenztem...
News-Artikel lesen
Software, Technische Entwicklung
01.04.2020
Alternatives Material für effizientere Smartphone-Hardware
Das Fraunhofer Institut für Angewandte Festkörperphysik IAF hat kompaktere und energieeffizientere RF-Filter mit hohen Bandbreiten entwickelt. Grund dafür sind die steigenden Anforderungen an Radiofrequenz (RF)-Bauelementen, da neue Mobilfunktechnologien wie 5G...
News-Artikel lesen
6G, Technische Entwicklung
17.10.2019
6G: 6,5 Millionen Euro für die Universität Duisburg-Essen
17.10.2019 Derzeit forscht die Universität Duisburg-Essen (UDE) bereits am übernächsten Mobilfunkstandard – an 6G Terahertz-Kommunikation mit mehr als 100 Gigabit/s Datenraten, an modernsten Radaren und anderen alltagstauglichen Anwendungen. Nun erhält...
News-Artikel lesen
Technische Entwicklung
23.07.2020
Innovative 5G-Transporttechnologien
5G Americas hat das neue Whitepaper „Innovations in 5G Backhaul Technologies“ veröffentlicht. Mobilfunknetzbetreiber (MNOs) benötigen für die erfolgreiche Implementierung von 5G-Transporttechnologien, die strenge Anforderungen an Latenz und Zuverlässigkeit über zunehmend...
News-Artikel lesen
Rollout, Technische Entwicklung
25.05.2021
Der Mobilfunknetzausbau geht weiter
Die Bundesnetzagentur hat ihren Jahresbericht für das Jahr 2020 veröffentlicht. Aus dem Bericht geht hervor, dass der Mobilfunkausbau voranschreitet. So stieg die Anzahl an Funk-Basisstationen um 18 Prozent auf 224.554...
News-Artikel lesen
Rollout, Technische Entwicklung
17.08.2021
Telefónica 5G-Ausbau verläuft schneller als bei bisherigen Mobilfunktechnologien
Der Netzanbieter 1&1 kündigte vor kurzer Zeit an, ein eigenes 5G-Netz aufbauen zu wollen. Der Ansatz von 1&1 unterscheidet sich insofern von den Ansätzen der bereits etablierten 5G-Netz Betreiber, sodass...
News-Artikel lesen
Frequenzen
26.08.2020
Frequenzkompass 2020 veröffentlicht
Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat den Frequenzkompass 2020 vorgestellt, der erste Überlegungen zur Frequenzverfügbarkeit für den Mobilfunk beinhaltet. Er gibt außerdem einen Einblick, welche weiteren Schritte in der Frequenzregulierung durch die...
News-Artikel lesen