News

Deutsche Telekom zieht positive Bilanz zum Jahresende

Die Deutsche Telekom gibt sich zufrieden mit der Geschwindigkeit des Netzausbaus

Zum Ende des Jahres 2021 hat die Deutsche Telekom ihre Bilanz zum Netzausbau von Glasfaser und 5G gezogen. Laut dem Unternehmen wurden in den vergangenen Monaten 1,2 Millionen neue FTTH-Anschlüsse ermöglicht, doppelt so viele Haushalte wie im vergangenen Jahr. Für das nächste Jahr plant das Unternehmen weitere zwei Millionen Anschlüsse anzubieten. Im Jahr 2021 verlegte der Konzern nach eigenen Angaben mehr als 70.000 Kilometer Glasfaserkabel, wodurch der Umfang des Glasfaser-Netz der Deutschen Telekom nun über 650.000 Kilometer beträgt. Bis in das Jahr 2024 ist geplant, insgesamt zehn Millionen Haushalte mit Glasfaser anzubinden, wobei der Fokus vor allem auf kleineren Gemeinden mit weniger als 20.000 Einwohnern liegen soll. Zu diesem Zweck kündigte der Telekommunikationsanbieter an, bis 2030 mehr als 30 Milliarden Euro für den Glasfaserausbau in Deutschland aufzuwenden.

Fortschritte vermeldet die Deutsche Telekom auch beim Thema Mobilfunk und 5G. So sollen mittlerweile bereits über 63.000 Antennen mit der neuen Mobilfunktechnologie ausgestattet sein und 90 Prozent der Menschen in Deutschland erreichen. Die neue Mobilfunktechnologie soll laut dem Mobilfunkanbieter in mehr als 140 Städten über das 3,6 Gigahertz-Band zur Verfügung stehen. Darüber hinaus wurden alle Antennen im 3,6 Gigahertz-Band technisch für 5G Standalone aufgerüstet und an das bereits bestehende Kernnetz, sowie an das neue 5G Standalone Kernnetz angebunden. Durch 5G Standalone werden nun minimale Reaktionszeit von unter 10 Millisekunden und Technologien wie Network Slicing möglich. Zusätzlich wird auch 4G weiter ausgebaut. So soll das Netz der Deutschen Telekom 99 Prozent aller Haushalte abdecken.

Erwartungsgemäß stieg das verbrauchte Datenvolumen auch in dem zweiten Pandemiejahr deutlich an. Im Festnetz wie auch im Mobilfunk lag das Volumen 2021 etwa 15 Prozent über 2020. Laut dem Mobilfunkkonzern wurde das meiste Datenvolumen für die Dienste YouTube, Instagram und Facebook verbraucht.

 

Weitere Informationen finden Sie hier: Deutsche Telekom

Das könnte Sie auch interessieren

Breitband
16.03.2020
Kommunale Daten für den Breitbandausbau
Die Bundesnetzagentur erhebt flächendeckend Daten über kommunale Infrastrukturen. Die Daten werden im Nachgang in einem Infrastrukturatlas zugänglich gemacht. Bundesweit müssen sich dafür 11.000 Kommunen verpflichten, Daten zu liefern. Das Ziel...
News-Artikel lesen
Rollout
12.02.2020
Immer weniger weiße Flecken: Netzbetreiber versorgen 3.600 Mobilfunkstandorte mit LTE
Die Netzbetreiber Deutsche Telekom, Telefónica und Vodafone haben seit Unterzeichnung des Mobilfunkpakts für Nordrhein-Westfalen vor 18 Monaten mehr als 3.600 Mobilfunkstandorte mit LTE versorgt. Somit wurden bereits mehr als die...
News-Artikel lesen
Rollout, Technische Entwicklung
10.09.2019
5-Punkte-Plan für den Mobilfunkausbau
10.09.2019 Verkehrsminister Scheuer legte einen 5-Punkte-Plan zum Mobilfunkausbau vor. Das Ziel: Lücken im 4G-Netz schließen und den Umstieg auf 5G beschleunigen. Zu den Maßnahmen gehört auch eine Auktion für sogenannte...
News-Artikel lesen
Rollout
20.06.2022
Telekom setzt 700 MHz-Frequenz für 5G ein
Die Deutsche Telekom hat begonnen die 700 Megahertz-Frequenz für ihr 5G-Netz zu nutzen. Laut dem Telekommunikationskonzern werden zehn MHz an Bandbreite exklusiv dafür genutzt, die 5G-Mobilfunkversorgung zu stärken. Insgesamt sollen...
News-Artikel lesen
6G, Anwendungspotenziale, Ausschreibungen, Campusnetze, Rollout, Technische Entwicklung, Testfeld
15.11.2021
BMVI startet Open RAN-Förderung
Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert innovative Unternehmen bei der Entwicklung und Erprobung neuer, softwaregesteuerter Netztechnologien (Open RAN). Durch offene Standards und Schnittstellen ist es möglich, dass...
News-Artikel lesen
Breitband
20.01.2021
Verstärkte Zusammenarbeit bei grauen Flecken
Der Mobilfunknetzbetreiber Telefónica hat mit der Deutschen Telekom und Vodafone jeweils ein Memorandum of Understanding unterzeichnet. Inhalt der Vereinbarung ist die Kooperation in graue Flecken. Im Gegensatz zu weißen Flecken...
News-Artikel lesen
Rollout
02.09.2020
5G-Netzausbau entlang der Bundeswasserstraßen
Vodafone baut das 5G-Netz entlang der Bundeswasserstraßen aus. Nun wurden die ersten 180 5G-Antennen an 64 Standorten aktiviert. Weitere 1.000 Antennen an mehr als 300 Standorten sollen in den nächsten...
News-Artikel lesen
Rollout
11.05.2020
Wien soll erste Stadt Europas mit flächendeckendem 5G-Netz werden
Der Wiener Digital-Stadtrat Peter Hanke hat  als Ziel vorgegeben: „Wien soll die erste Stadt Europas mit einem flächendeckenden 5G-Netz werden.“ Mit einem 20 Millionen Euro starken Förderprogramm sorgt die Stadt...
News-Artikel lesen
Rollout
15.10.2020
Ausweitung der Zusammenarbeit der Deutschen Telekom und Telefónica/o2
Die Deutsche Telekom und Telefónica/o2 weiten ihre Zusammenarbeit im Festnetz aus. Dafür haben die beiden Unternehmen einen Vertrag für die nächsten zehn Jahre unterzeichnet. Telefónica erhält von der Deutschen Telekom...
News-Artikel lesen
Rollout, Technische Entwicklung
22.06.2021
Ericsson Mobility Report: Mehr als eine halbe Milliarde 5G-Abonnements bis Ende 2021
Ericsson hat seinen zwanzigsten Mobility Report vorgestellt. Ericsson vermutet, dass die Zahl der Mobilfunkabonnements bis Ende des Jahres 2021 die 580 Millionenmarke überschreiten wird. Die AutorInnen führen dies auf eine...
News-Artikel lesen
Rollout
17.09.2020
5G für Schloss Burg in Solingen
Schloss Burg in Solingen hat nach den Vorbereitungen für den Mobilfunkausbau nun neue 5G-Antennen erhalten. Telefonieren oder SMS schreiben konnten die über 300.000 Menschen, die jedes Jahr Schloss Burg besuchen,...
News-Artikel lesen
Breitband
04.05.2021
Bundesnetzagentur: Ergebnisse der Breitbandmessung
Die Bundesnetzagentur hat ihre Ergebnisse zur Breitbandmessung veröffentlicht. Präsident der Bundesnetzagentur Jochen Homann: „Gegenüber den Vorjahren ist die Entwicklung positiv. Zwar erreichen Kunden nach wie vor oft nicht die Geschwindigkeit,...
News-Artikel lesen