News

Die Zukunft von 5G-Roaming

Das Unternehmen Juniper Research hat ein Whitepaper über den internationalen Stand von 5G Roaming veröffentlicht.

Ein Großteil der aktuell kommerziell verfügbaren 5G-Dienste wird über NSA (Non-standalone)-Netze bereitgestellt, welche auf die 4G-Infrastruktur zurückgreifen. Das Unternehmen Juniper Research geht in seinem Whitepaper „The Rise oft the 5G Roaming Empire“ davon aus, dass Betreiber zögern werden, Roaming Vereinbarungen zu treffen, bis der Rollout von 5G-SA (Standalone)-Netzwerken weiter fortgeschritten ist, auch wenn es schon internationale Roaming Vereinbarungen gibt. Deshalb fordert Juniper Research Betreiber, welche bereits 5G-Roaming-Vereinbarungen abgeschlossen haben, dazu auf, Vorkehrungen für SA-Netze zu treffen, um die Interoperabilität zwischen 5G-SA und 5G-NSA sicherzustellen.

Das Unternehmen geht in dem Whitepaper davon aus, dass der Rollout von 5G-NSA relativ schnell erfolgen wird, da es aus Sicht der Infrastruktur keinen erkennbaren Unterschied zwischen 5G-NSA-Netzen und 4G-LTE-Netzen gibt. Aus diesem Grund sollte der Aufwand von Roaming Diensten für 5G-NSA Netze relativ gering sein. Anders sieht die Thematik bei 5G-SA-Diensten aus, da viele Funktionen berücksichtigt werden müssen, welche in 4G einfach nicht vorhanden waren, wie z. B. Netzwerk-Slicing-Funktionen. Zusätzlich stellen die Autor*innen fest, dass es ebenfalls wichtig ist für Anbieter von Roaming Diensten auch Legacy-Technologien wie 2G, 3G, 4G und VoLTE zu unterstützen, da nicht der gesamte Datenverkehr sofort auf 5G-Netze umgestellt werden kann. Diese Notwendigkeit wird auch ein höheres Maß an Komplexität mit sich bringen, da die Betreiber den Verkehr über mindestens drei verschiedene Technologien gleichzeitig abwickeln werden und Interoperabilität und Interworking erforderlich sein werden.

Zusätzlich bietet Juniper Research in dem Whitepaper einen aktuellen Überblick über Roaming Vereinbarungen in Fernost, China und Westeuropa. Die Autor*innen gehen davon aus, dass diese Gebiete bis 2026 60 % der 5G-Roaming-Teilnehmer ausmachen werden. Die Betreiber in Fernost und China haben sich als frühe Anwender der 5G-Technologie erwiesen, so wurden insgesamt 20 5G-Netze in der gesamten Region eingerichtet und verschiedene Roaming Partnerschaften mit europäischen, nordamerikanischen und asiatisch-pazifischen Betreibern geschlossen. Besonders sticht an dieser Stelle Südkorea hervor, da dort seit der Einführung von 5G-Netzen jeder Betreiber proaktiv nach 5G-Roaming-Vereinbarungen mit anderen Betreibern gesucht hat.

Auch westeuropäische Betreiber haben begonnen, vor allem innerhalb von Europa, Roaming-Vereinbarungen zu schließen. In Deutschland hat vor allem die deutsche Telekom begonnen, 5G-Roaming-Vereinbarungen abzuschließen, unter anderem mit Magenta Telekom (Österreich), Sunrise (Schweiz), taiwanesischen- und südkoreanischen Anbietern. Zusätzlich hat die deutsche Telekom angekündigt, dass sie im August 2021 5G-Roaming-Vereinbarungen mit dem polnischen T-Mobile-Netz und einem ungenannten chinesischen Betreiber abschließen will. Juniper Research erwartet auch, dass der Betreiber Vodafone kurz- bis mittelfristig weiterhin 5G-SA-Netze auf dem gesamten Kontinent einführen wird, welche 5G-Roaming unterstützen werden.

 

Weitere Informationen finden Sie hier: Juniper Research

Das könnte Sie auch interessieren

Technische Entwicklung
09.07.2020
Industrieller 5G-Router für private Netze
Phoenix Contact, Quectel und Ericsson haben gemeinsam einen industriellen 5G-Router für lokale industrielle Anwendungen in einem privaten 5G-Netzwerk entwickelt. Mit Hilfe des neu entwickelten 5G-Routers können nun industrielle Anwendungen wie...
News-Artikel lesen
Rollout
15.08.2022
Einsatz von 5G weltweit
Der Einsatz der 5G-Netzte breitet sich global stetig weiter aus: Einem GSA-Bericht zufolge verfügten im Juni 2022 rund 70 Staaten über 5G-Netze. Mitte 2020 waren es erst 38 Staaten. In...
News-Artikel lesen
Chancen und Herausforderungen durch 5G, Gesellschaftlicher Diskurs, Technische Entwicklung
18.10.2021
Zur Diskussion: 5G im ländlichen Raum
Da rund 23 Prozent der deutschen Bevölkerung in ländlichen Gebieten lebt, ist die Nachfrage nach schnellen, zuverlässigen Verbindungen äußerst hoch. 2019 haben bereits führende Mobilfunknetzbetreiber in Deutschland angekündigt, bis zu...
Diskussion
News-Artikel lesen
Rollout, Technische Entwicklung
17.07.2019
Vodafone schaltet 5G-Netz live
17.07.2019 Das 5G-Netz von Vodafone ist heute mit 25 5G-Stationen mit mehr als 60 5G-Antennen in 20 Städten und Gemeinden gestartet – unter den ersten Städten sind Düsseldorf, Köln und...
News-Artikel lesen
Frequenzen, Technische Entwicklung
03.04.2019
5G-Frequenzen: Auktionen ein Erfolg
03.04.2019 Gegenwärtig laufen die Versteigerungen der für die fünfte Mobilfunkgeneration vorgesehenen Frequenzen. Zur Auktion wurden die Unternehmen Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, Telekom Deutschland GmbH, die Vodafone GmbH und...
News-Artikel lesen
Breitband, Technische Entwicklung
07.02.2020
Breitbandausbau: 45 Millionen Euro für die Stadt Köln
Die Stadt Köln hat den vorläufigen Förderbescheid des Bundes für den Breitbandausbau erhalten. Für die Oberbürgermeisterin der Stadt Köln Henriette Reker stellt das Vorhaben ein „wichtiges Projekt für die Zukunftssicherheit...
News-Artikel lesen
6G, Technische Entwicklung
18.04.2019
6G: Startschuss für übernächste Mobilfunkgeneration
18.04.2019 Wie sollen die immer komplexeren Daten in Zukunft mit adäquater Geschwindigkeit übertragen werden? Dieser und weiteren Fragen widmete sich im finnischen Lappland der weltweit erste Gipfel zur Planung der...
News-Artikel lesen
Rollout
11.08.2021
Ein Drittel aller Staaten profitiert von 5G
Dass der internationale 5G-Ausbau voranschreitet, zeigt sich auch in der neuen „The State of 5G“ Studie von Viavi Solutions. Seit Anfang des Jahres wurden weitere 301 Städte auf der ganzen...
News-Artikel lesen
Frequenzen, Technische Entwicklung
18.03.2019
Rahmenbedingungen für lokale 5G-Anwendungen
18.03.2019 Die Bundesnetzagentur hat Rahmenbedingungen für lokale 5G-Anwendungen veröffentlicht. Sie will Frequenzen zur Verfügung stellen, mit denen lokale Netze genau nach dem Bedarf der Unternehmen aufgebaut werden können. „Dies ist...
News-Artikel lesen
Rollout
29.11.2022
Bundesnetzagentur veröffentlicht aktuelle Daten zur Netzabdeckung mit 5G
Mit Blick auf die flächendeckende Versorgung mit 5G zeichnet sich weiterhin ein Zuwachs ab. Demnach ist die durch mindestens einen Netzbetreiber versorgte Fläche des Bundesgebiets auf 79 Prozent angestiegen (Stand...
News-Artikel lesen
Rollout
08.09.2021
Landesregierung und Netzbetreiber ziehen Bilanz beim Mobilfunkausbau
Seit dem Jahr 2018 hat sich viel getan bei der Mobilfunk-Versorgung der Bevölkerung. Viele Funklöcher wurden geschlossen, die generelle Mobilfunkabdeckung hat sich verbessert und der Ausbau des 5G-Netz wurde gestartet....
News-Artikel lesen
Technische Entwicklung
14.04.2020
5G-Netz mit 3D-gedruckten MIMO-Antennen
Ein Forscherteam der Cornell University untersucht die Frage, ob ein 5G-Netz mittels 3D-gedruckten MIMO-Antennen verbessert werden kann. In einem Fachbeitrag haben sie nun ihre Ergebnisse veröffentlicht: In dem Beitrag werden...
News-Artikel lesen