News

EHang-Flugtaxis nutzen künftig 5G-Netze von Vodafone

Chinesischer Anbieter für autonome Fluggeräte und Vodafone gehen Kooperation ein

29.10.2019

EHang, weltweit agierender Anbieter für Drohnen und Flugtaxis unterzeichnete einen Kooperationsvertrag mit Vodafone. Das Ziel sei die Entwicklung von kommerziellen Drohnen und Flugtaxis für Deutschland und Europa. Dazu sollen zukünftig alle autonomen Fluggeräte von EHang mit einer SIM-Karte von Vodafone ausgestattet werden.

In Zukunft sollen auch in Deutschland Drohnen zur Personenbeförderung und zum Gütertransport verwendet werden. Für Vodafone-CEO Hannes Ametsreiter sei dabei die verstärkte Mobilität ein wesentlicher Vorteil – Flugtaxis sehe er als Ergänzung von Autos, Rollern und Bahnen. Der Mobilfunk sei ebenfalls entscheidend: Jede Drohne ist davon abhängig und schnelle Netze regeln die Vorfahrt im Luftverkehr, so Ametsreiter. Der Mobilfunk werde somit zum Verkehrsleitsystem und mache Drohnen identifizierbar. Nach Meinung von Hu Huazhi, Gründer und CEO von EHang, ist 5G ein essentieller Baustein für den kommerziellen Einsatz von Drohnen. Nur 5G mache einen zentimetergenauen Start und eine exakte Landung möglich.

Laut einer Studie der Roland Berger Unternehmensberatung sei bis 2025 ein Einsatz von 100.000 Drohnen zur Personenbeförderung realisierbar – andere Studien nennen deutlich höhere Zahlen. Gründe für die hohe Nachfrage der autonomen Fluggeräte in Deutschland und Europa seien die Urbanisierung und die erhöhte Anzahl und Länge der Staus. Dem Einsatz stehen jedoch Schwierigkeiten entgegen, wie die öffentliche Akzeptanz, die Gesetzgebung für den Flugverkehr für Drohnen sowie die Schaffung einer Infrastruktur, so Vodafone.

EHang-Drohnen erhalten aus diesem Grund eine fest integrierte SIM-Karte von Vodafone. Per Mobilfunk können aktuelle Positionsdaten erfasst und die Drohnen zuverlässig gesteuert werden. Dazu werden Drohnen durch den Mobilfunk eindeutig erkennbar: Beispielsweise können im Falle einer unbemannten Drohne Sicherheitskräfte diese per Mobilfunk navigieren und sicher landen. Darüber hinaus tauschen die Drohnen untereinander per Mobilfunk Positionsdaten aus. Durch diese Informationen können Flugteilnehmer frühzeitig reagieren. EHang und Vodafone hoffen auf erfolgreiche Testflüge im deutschen Luftraum nach Bewilligung einer entsprechenden Gesetzgebung.

Weitere Vorteile für die Passagiere seien laut Ametsreiter der Erhalt von TV-Inhalten oder Streaming-Diensten in der Drohne oder die Möglichkeit, von Drohnen aus zu arbeiten. Bereits jetzt liefere EHang gemeinsam mit DHL in China Pakete durch Drohnentechnologie aus.

Weitere Informationen finden Sie hier: Vodafone.

Das könnte Sie auch interessieren

Wirtschaftliches Potenzial
07.07.2021
Huawei und Ericsson übernehmen die Führung des Technologiemarktes
Das Beratungsunternehmen ABI Research hat eine Wettbewerbsbeurteilung des globalen Technologiemarktes veröffentlicht. In dem Bericht wurden die Dienste von neun 5G Core- und Edge-Anbietern beurteilt. Die Ergebnisse stammen aus dem „5G...
News-Artikel lesen
Chancen und Herausforderungen durch 5G, Politische Rahmenbedingungen, Rechtliche Regulierung
06.01.2020
5G-Mobilfunkstrategie für Nordrhein-Westfalen veröffentlicht
Die neue 5G-Mobilfunkstrategie wurde vom Kabinett der nordrhein-westfälischen Landesregierung beschlossen. Die Strategie erläutert die Leitplanken für die Einführung der fünften Mobilfunkgeneration. Der im Dezember 2019 gestartete Förderwettbewerb 5G.NRW stellt dabei...
News-Artikel lesen
Chancen und Herausforderungen durch 5G, Wirtschaftliches Potenzial
23.07.2018
Facts and Figures 2018
Publikation ansehen
Wirtschaftliches Potenzial
22.05.2020
Zur Diskussion: Wie gut ist Deutschland in Sachen Digitalisierung und 5G aufgestellt?
Vernetzte Produktionsanlagen, Echtzeit-Kommunikation zwischen Maschinen, individuelle Unterstützung durch Roboter: Die Digitalisierung der Industrieunternehmen in Deutschland macht Fortschritte. Fast 6 von 10 Industrieunternehmen mit mehr als 100 Mitarbeitern in Deutschland (59...
Diskussion
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Überblick
20.09.2019
Kurz erklärt: Anwendungsfälle von 5G
Video ansehen
Chancen und Herausforderungen durch 5G, Wirtschaftliches Potenzial
26.11.2019
Bis 2025 wächst die weltweite Anzahl von 5G-Verträgen auf 2,6 Milliarden
Nach Angaben von Ericsson wird die weltweite Zahl der 5G-Verträge innerhalb der nächsten sechs Jahre über 2,6 Milliarden betragen. Ermöglicht wird dies durch ein sich schnell entwickelndes 5G-Ökosystem und einer...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale
11.02.2020
5G funkt an Tankstelle in Düsseldorf
Vodafone und TOTAL legen gemeinsam den Grundstein für die digitale Tankstelle der Zukunft. Der Betreiber von rund 1.200 Tankstellen in Deutschland und Vodafone starten eine exklusive 5G-Partnerschaft. In Düsseldorf und...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale
13.11.2020
Über 3,5 Millionen Euro für 5G-Innovationsprogramm im IndustrieStadtpark Troisdorf
Der IndustrieStadtpark Troisdorf erhält aus dem 5x5G-Innovationsprogramm des Bundes 3.688.071 Euro. Neben dem Troisdorfer Projekt fördert der Bund neun weitere Projekte, die nach strengen inhaltlichen Regeln ausgewählt wurden und jetzt...
News-Artikel lesen
5x5G-Wettbewerb, Anwendungspotenziale
08.02.2021
Stadt Jena erhält Förderbescheid über 3,9 Millionen Euro
Im vergangenen Jahr hat die Stadt Jena den Zuschlag des 5G-Innovationswettbewerbs des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) erhalten. Für das Projekt, welches sich mit der 5G-basierten Vernetzung aller...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Chancen und Herausforderungen durch 5G, Wirtschaftliches Potenzial
08.11.2019
Studie: Neue Geschäftsmöglichkeiten durch 5G
Das Infosys Knowledge Institute (IKI) hat eine neue Studie über den aktuellen Stand der 5G-Einführung veröffentlicht. Im Rahmen einer Umfrage sammelte das Institut neue Erkenntnisse zu Chancen und Herausforderungen der...
News-Artikel lesen
Wirtschaftliches Potenzial
12.03.2020
Erwartungen und Bedenken zu 5G
Der Beratungsdienstleister Accenture hat die Studie „Accelerating the 5G Future of Business“ herausgebracht. Es wurden dazu Interviews mit 2.623 Entscheidungsträgern aus Wirtschaft und Technologie aus 12 Branchen geführt. Interviewte wurden...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale
26.06.2020
Gigabitnetze als Fundament für die Digitalisierung
Im Rahmen des Webcast „Intelligente Konnektivität für Smart Cities“ informierte Caspar von Preysing vom Gigabitbüro des Bundes in seinem Beitrag „Gigabitnetze als Fundament für die Digitalisierung“ u.a. über die Wichtigkeit...
Präsentation ansehen