News

EHang-Flugtaxis nutzen künftig 5G-Netze von Vodafone

Chinesischer Anbieter für autonome Fluggeräte und Vodafone gehen Kooperation ein

29.10.2019

EHang, weltweit agierender Anbieter für Drohnen und Flugtaxis unterzeichnete einen Kooperationsvertrag mit Vodafone. Das Ziel sei die Entwicklung von kommerziellen Drohnen und Flugtaxis für Deutschland und Europa. Dazu sollen zukünftig alle autonomen Fluggeräte von EHang mit einer SIM-Karte von Vodafone ausgestattet werden.

In Zukunft sollen auch in Deutschland Drohnen zur Personenbeförderung und zum Gütertransport verwendet werden. Für Vodafone-CEO Hannes Ametsreiter sei dabei die verstärkte Mobilität ein wesentlicher Vorteil – Flugtaxis sehe er als Ergänzung von Autos, Rollern und Bahnen. Der Mobilfunk sei ebenfalls entscheidend: Jede Drohne ist davon abhängig und schnelle Netze regeln die Vorfahrt im Luftverkehr, so Ametsreiter. Der Mobilfunk werde somit zum Verkehrsleitsystem und mache Drohnen identifizierbar. Nach Meinung von Hu Huazhi, Gründer und CEO von EHang, ist 5G ein essentieller Baustein für den kommerziellen Einsatz von Drohnen. Nur 5G mache einen zentimetergenauen Start und eine exakte Landung möglich.

Laut einer Studie der Roland Berger Unternehmensberatung sei bis 2025 ein Einsatz von 100.000 Drohnen zur Personenbeförderung realisierbar – andere Studien nennen deutlich höhere Zahlen. Gründe für die hohe Nachfrage der autonomen Fluggeräte in Deutschland und Europa seien die Urbanisierung und die erhöhte Anzahl und Länge der Staus. Dem Einsatz stehen jedoch Schwierigkeiten entgegen, wie die öffentliche Akzeptanz, die Gesetzgebung für den Flugverkehr für Drohnen sowie die Schaffung einer Infrastruktur, so Vodafone.

EHang-Drohnen erhalten aus diesem Grund eine fest integrierte SIM-Karte von Vodafone. Per Mobilfunk können aktuelle Positionsdaten erfasst und die Drohnen zuverlässig gesteuert werden. Dazu werden Drohnen durch den Mobilfunk eindeutig erkennbar: Beispielsweise können im Falle einer unbemannten Drohne Sicherheitskräfte diese per Mobilfunk navigieren und sicher landen. Darüber hinaus tauschen die Drohnen untereinander per Mobilfunk Positionsdaten aus. Durch diese Informationen können Flugteilnehmer frühzeitig reagieren. EHang und Vodafone hoffen auf erfolgreiche Testflüge im deutschen Luftraum nach Bewilligung einer entsprechenden Gesetzgebung.

Weitere Vorteile für die Passagiere seien laut Ametsreiter der Erhalt von TV-Inhalten oder Streaming-Diensten in der Drohne oder die Möglichkeit, von Drohnen aus zu arbeiten. Bereits jetzt liefere EHang gemeinsam mit DHL in China Pakete durch Drohnentechnologie aus.

Weitere Informationen finden Sie hier: Vodafone.

Das könnte Sie auch interessieren

Anwendungspotenziale, Industrie 4.0
06.04.2017
Industrie 4.0 in Echtzeit
Es ist eines der ehrgeizigsten Großprojekte unserer Zeit: Die Entwicklung und Realisierung des neuen Mobilfunkstandards 5G. Eine Reihe von Fraunhofer-Instituten arbeitet mit Hochdruck daran, die praktischen Grundlagen für die neue...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Überblick
22.10.2019
5G IS ON: Huawei 5G Demo Truck kommt nach Bonn
22.10.2019 Die Entwicklung von 5G in Richtung Marktverfügbarkeit steigt rasant an und die Verbindungsmöglichkeiten werden in Zukunft die heutigen Geschwindigkeiten überragen. Huawei arbeitet dabei an der vollen Vernetzung und der...
News-Artikel lesen
Chancen und Herausforderungen durch 5G, Politische Rahmenbedingungen
20.11.2019
1,1 Milliarden Euro für bis zu 5.000 zusätzliche Mobilfunkstandorte
Bei ihrer Digitalklausur auf Schloss Meseberg hat die Bundesregierung ihre Mobilfunkstrategie festgezurrt. Kernpunkt: Funklöcher sollen schon bald der Vergangenheit angehören. Zugleich legte die Bundesregierung den notwendigen Grundstein für einen schnellen und...
News-Artikel lesen
Chancen und Herausforderungen durch 5G, Wirtschaftliches Potenzial
22.02.2019
Deutscher Smartphone-Markt: Positive Entwicklung, entgegen dem weltweiten Trend
22.02.2019 Größere Displays, bessere Netze und steigender mobiler Datenverkehr: 2019 wächst der Markt für Smartphones, Apps, Telekommunikationsdienste und Mobilfunknetze in Deutschland auf 34,3 Milliarden Euro. Das ist ein Umsatzplus von...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Mobilität
24.09.2019
Mit 5G in geschlossenen Räumen navigieren
24.09.2019 Outdoor Navigation auf Smartphones, Spezialgeräten oder fest verbaut in Fahrzeugen ist heute Gang und Gäbe. Anders sieht es bei der Navigation innerhalb von Gebäuden oder auf einem Campus aus....
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Energie
20.09.2019
5G für die Energietechnik
20.09.2019 Forscher aus dem Gebiet des Maschinenbaus, der Elektro- und der Kommunikationstechnik bündeln ihr Know-how und starteten an der TU Dresden gemeinsam das Großforschungsprojekt „National 5G Energy Hub“. In Kooperation...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Competence Center 5G.NRW, Veranstaltung
06.11.2019
Kick-Off-Veranstaltung der digitalen Woche Dortmund
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Chancen und Herausforderungen durch 5G, Wirtschaftliches Potenzial
08.11.2019
Studie: Neue Geschäftsmöglichkeiten durch 5G
Das Infosys Knowledge Institute (IKI) hat eine neue Studie über den aktuellen Stand der 5G-Einführung veröffentlicht. Im Rahmen einer Umfrage sammelte das Institut neue Erkenntnisse zu Chancen und Herausforderungen der...
News-Artikel lesen
Chancen und Herausforderungen durch 5G, Politische Rahmenbedingungen
19.06.2019
Förderwettbewerb 5G.NRW
19.06.2019 Der neue Mobilfunkstandard 5G legt als Schlüsseltechnologie der digitalen Transformation die Basis für die zunehmende industrielle Digitalisierung und realisiert die erforderliche Qualität, Geschwindigkeit sowie Kapazität der Vernetzung und Datenübertragung....
News-Artikel lesen
Chancen und Herausforderungen durch 5G, Frequenzen, Politische Rahmenbedingungen
08.10.2019
Verzögerung lokaler 5G-Frequenzen für die Industrie
08.10.2019 Im Vergleich zur Bundesnetzagentur fordere das Bundesfinanzministerium fünfmal höhere Gebühren für 5G-Frequenzen, wie nun die Online-Plattform Golem veröffentlichte. Die Informationen stammen aus „informierten Kreisen des Handelsblattes“. Der Streit zwischen...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Competence Center 5G.NRW, Industrie 4.0
10.10.2019
Architecting 5G Applications
Im Rahmen der 5G CMM in Hannover gestaltete 5G.NRW eine Breakout Session zum Thema „Chancen für die Industrie durch 5G“. Dr. Marc Hesenius (Universität Duisburg-Essen) berichtete über die Architektur für...
Präsentation ansehen
Politische Rahmenbedingungen, Wirtschaftliches Potenzial
05.11.2019
Erste Eckpunkte der Mobilfunkstrategie vom Bundeskabinett beschlossen
Die Bundesregierung hat in der vergangenen Woche erste Eckpunkte der Mobilfunkstrategie von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer beschlossen. Demnach will der Bund eigene Liegenschaften als Standort für Sendemasten registrieren und diese Netzbetreibern...
News-Artikel lesen