News

Ericsson: Wirtschaftlicher Schaden von Covid-19 hält sich in Grenzen

Netzwerkausrüster veröffentlicht Quartalszahlen 1/2020

Der Netzwerkausrüster Ericsson hat seine Zahlen für das erste Quartal 2020 veröffentlicht. Darin heißt es: „Wir durchleben mit Covid-19 beispiellose Zeiten, die sich direkt oder indirekt auf alle Menschen auf der ganzen Welt ausgewirkt haben. Während dieser Krise leiten wir unsere Entscheidungen, indem wir der Sicherheit und Gesundheit unserer Mitarbeiter, Kunden und Partner oberste Priorität einräumen. Ericsson hat im ersten Quartal ein solides Ergebnis erzielt, wobei sich die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie in Grenzen hielten.“

In Zahlen bedeutet das: Der Umsatz betrug von Januar bis März 49,8 Milliarden schwedische Kronen. Lässt man Wechselkurseffekte und Zukäufe außer Acht, ist das ein Umsatzrückgang von zwei Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Nettogewinn betrug 2,3 Milliarden schwedische Kronen. Als wichtigsten Faktor der Erfolgsbewertung gibt Ericsson die Bruttomarge an: Diese stieg im ersten Quartal auf 40,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr, was auf Verbesserungen in allen Segmenten zurückzuführen ist.

Führende Betreiber hätten dem Unternehmen mehrere 5G-Core-Verträge erteilt, die voraussichtlich ab 2021 Materialeinnahmen generieren werden. Während die Rationalisierung des Legacy-Portfolios fortgesetzt wird, erhöhe Ericsson die F&E-Investitionen in das 5G- und Cloud-Native-Portfolio, um die neuen Möglichkeiten zu nutzen. Die Durchführung des Turnarounds folge dem Plan, gleichwohl sei mit schwankenden Zahlen in den kommenden Quartalen zu rechnen.

Die Prognose fällt trotz Krise positiv aus: So geht Ericsson davon aus, dass die gesamte Branche widerstandsfähig sein wird. Das Unternehmen sieht sich selbst mit seinem 5G-Produktangebot und einer wettbewerbsfähigen Kostenstruktur gut positioniert. Im Quartalsbericht heißt es: „Aufgrund von Covid-19 und der makroökonomischen Situation besteht kurzfristig eine Unsicherheit bezüglich der Absatzmengen, aber bei der derzeitigen Sichtbarkeit haben wir keinen Grund, unsere finanziellen Ziele für 2020 und 2022 zu ändern.“

Weitere Informationen finden Sie hier: Ericsson.

Das könnte Sie auch interessieren

Chancen und Herausforderungen durch 5G, Wirtschaftliches Potenzial
03.11.2021
Viele Unternehmen haben noch keine klare 5G Strategie
5G-Strategie? Fehlanzeige. Zu diesem Ergebnis kam eine Studie des Beratungsunternehmens PAC. Ziel der Studie war es, ein detailliertes Bild des komplexen 5G-Marktes zu zeichnen und die Frage zu klären, wie...
News-Artikel lesen
Wirtschaftliches Potenzial
19.05.2020
5G zur Erreichung von Transformationszielen
Der Mobilfunkanbieter Nokia und ABI Research, ein Beratungsunternehmen für den Technologiemarkt, haben in ihrer Studie Schlüsseltrends bei den Investitionen in der verarbeitenden Industrie identifiziert, die Industrie 4.0 ermöglichen. Dazu wurden...
News-Artikel lesen
Wirtschaftliches Potenzial
17.06.2021
Blancco Technology Group veröffentlicht Studie zum Online-Trade-in von Geräten
Die von der Blancco Technology Group veröffentlichte Studie „Online-Trade-in von Geräten: Vertrauen schaffen durch Tranzparenz“ untersucht die Einstellung von Verbrauchern zum Trade-in von Geräten per Onlineverfahren. Außerdem analysiert die Studie,...
News-Artikel lesen
Chancen und Herausforderungen durch 5G, Wirtschaftliches Potenzial
02.12.2019
Trends und Entwicklungen im Mobilfunk für 2020
Opensignal, ein Mobile Analytics-Unternehmen, hat einen Bericht zu Trends und relevanten Entwicklungen im Mobilfunk für das Jahr 2020 veröffentlicht. Der Prognosebericht zeigt u. a. folgende Ergebnisse: 5G-Netze besitzen zurzeit noch eine...
News-Artikel lesen
Wirtschaftliches Potenzial
02.04.2020
Roboter helfen in der Corona-Pandemie
Die International Federation of Robotics (IFR) sieht große Chancen im Einsatz von Robotern in der Corona-Pandemie. Die 1987 als gemeinnützige Organisation gegründete IFR vertritt fast 60 Hersteller von Industrierobotern sowie...
News-Artikel lesen
Wirtschaftliches Potenzial
09.04.2020
Pandemie verzögert kommerzielle 5G-Einführung
ABI Research, ein Beratungsunternehmen für den Technologiemarkt, hat das neue Whitepaper „Taking Stock of Covid-19 – The Short- and Long-Term Ramifications on Technology and End Markets” publiziert. Analysten von ABI...
News-Artikel lesen
Chancen und Herausforderungen durch 5G, Technische Entwicklung, Wirtschaftliches Potenzial
15.01.2020
Bis 2025 wird die Gesamtanzahl von 5G-Verbindungen 1,5 Milliarden erreichen
Das britische Institut für Marktforschung und Geschäftsentwicklung Juniper Research hat die Studie „5G Market Strategies: Consumer & IoT Opportunities & Strategies 2020-2025“ veröffentlicht. Laut der Studie wird die Gesamtanzahl der...
News-Artikel lesen
Wirtschaftliches Potenzial
18.11.2020
Großer volkswirtschaftlicher Nutzen von 5G für Deutschland prognostiziert
Zusammen mit Qualcomm hat Ericsson eine Studie zum 5G-Wertschöpfungspotential in Europa in Auftrag gegeben. Die Studie „5G Action Plan Review for Europe“ von Analysys Mason legt den Fokus auf 5G-Anwendungsfälle...
News-Artikel lesen
Wirtschaftliches Potenzial
04.05.2020
Auswirkungen der Coronakrise auf die Internetwirtschaft in Deutschland
Die durch die COVID-19 Pandemie eingeleiteten Lock Down Maßnahmen führen zu negativen Folgen für alle Wirtschaftsbereiche. Dadurch wird auch das bisherige Wachstum der Internetbranche in Deutschland gebremst. Dieser Negativ-Effekt wird...
News-Artikel lesen
Rechtliche Regulierung, Wirtschaftliches Potenzial
14.06.2022
Bundesnetzagentur veröffentlicht Zahlen zur Marktentwicklung Telekommunikation
Die Investitionen auf dem Telekommunikationsmarkt stiegen laut Bundesnetzagentur im Laufe des Jahres 2021 weiter an. Sachinvestitionen Mit elf Mrd. Euro übertrafen die Investitionen den Wert des Vorjahres um knapp zwei...
News-Artikel lesen
Wirtschaftliches Potenzial
07.09.2020
Deutschland hinkt bei 5G im internationalen Vergleich hinterher
Opensignal hat die 5G-Nutzererfahrung in zwölf Ländern analysiert. Als Teil dieser Länderberichte wurden zwei Messverfahren angewandt, um die gesamte Mobilfunkerfahrung von 5G-Nutzern zu verstehen. Zum einen die durchschnittliche Downloadgeschwindigkeit basierend...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Wirtschaftliches Potenzial
26.02.2020
Internationaler Accelerator für 5G-Start-ups in Bonn
Der US-amerikanische Accelerator Quake Capital aus Los Angeles siedelt die Tochtergesellschaft Quake Europe in Köln an. Das Unternehmen legt den Fokus auf die Förderung von Start-ups in der Frühphase und...
News-Artikel lesen