News

Erster europäischer herstellerübergreifender Einsatz von massive MIMO

Mavenirs 4G/5G Open vRAN wird in der O-RAN-Stadt der Deutschen Telekom eingesetzt

Der Anbieter für Netzwerksoftware Mavenir hat bekanntgegeben, MAVair Open vRan für die Initiative „O-RAN Town“ der Deutschen Telekom bereitzustellen. Die ersten Standorte wurden bereits in Betrieb genommen und in das Live-Netz der deutschen Telekom integriert. Die Open vRan Lösung von Mavenir ermöglicht der deutschen Telekom offene Management-Schnittstellen zur Integration in die herstellerunabhängige Service-Management- und Orchestrierungs-Plattform (SMO).

Mavenirs Open vRan bietet ein Cloud-natives und vollständig containerisiertes 4G- und 5G-Basisband, gemäß der O-RAN CAT B-Spezifikationen für eine 5G-Non-Standalone-Architektur in der O-Ran Town in Neubrandenburg. Zusätzlich integriert Mavenir Massive MIMO (mMIMO) in das Telekom-Ökosystem, was den ersten europäischen herstellerübergreifenden Einsatz von mMIMO darstellt, bei dem der vollständig standardisierte offene Fronthaul 7-2 CAT B-Split zwischen mMIMO-Funkeinheiten (RU) und O-DU in einem Live-Netz verwendet wird. Die Lösung von Mavenir umfasst neben mMIMO auch LTE- und 5G-n78-Funkgeräte, wobei alle Funkgeräte offene Fronthaul-Schnittstellen der O-RAN Alliance aufweisen.

Durch die Integration der Software-Lösung von Mavenir wird ersichtlich, wie flexibel die Open vRAN Technologie sein kann, besonders wenn es darum geht, die Lösungen auf verschiedene Problemstellungen anzupassen.

Weitere Informationen finden Sie hier: Mavenir

Das könnte Sie auch interessieren

Es wurden keine Beiträge gefunden.