News

Erster industrieller 5G-Router von Siemens

Test von 5G-Anwendungen in der Industrie

Siemens hat den ersten industriellen 5G-Router für die Anbindung von lokalen Industrieanwendungen vorgestellt. Im Frühling 2021 soll der Router zur Verfügung stehen. Über ein öffentliches 5G-Netz werden Industrieanwendungen, wie Maschinen, Steuerelemente und andere Geräte,  aus weiter Entfernung durch den neu entwickelten Scalance MUM856-1 erreichbar. Somit wird ermöglicht, dass die Anwendungen aus der Ferne gewartet werden können. Durch die Sinema Remote Connect, der Managementplattform für VPN-Verbindungen, kann einfach und sicher auf die entfernten Anlagen und Maschinen zugegriffen werden. Die Anlagen und Maschinen können dabei auch in andere Netzwerke eingebunden sein.

Immer stärker gefragt in der Industrie sind Fernzugriffe auf entfernte Maschinen und Anlagen. Die Kommunikation läuft dabei in der Regel über weite Distanzen. Zur Erreichung entfernter Teilnehmer, beispielsweise in anderen Ländern, werden öffentliche Mobilfunknetze genutzt. Außerdem können sich durch die öffentlichen Mobilfunknetze Servicetechniker von unterwegs verbinden.

Öffentliche 5G-Netze werden essentiell für Fernzugriff und Fernwartungslösungen, zum Beispiel bei der Bereitstellung von sehr hohen Bandbreiten in städtischen Bereichen mit Small Cells und hohen Frequenzen. In ländlichen Regionen ist die Abdeckung größerer Flächen durch Funkzellen notwendig. Aus diesem Grund müssen niedrigere Frequenzen eingesetzt werden. Dabei können speziell an den Rändern von Funkzellen weniger Bandbreiten und eine geringere Stabilität der Kommunikationsverbindung auftreten. 5G ermöglicht an den Rändern von Funkzellen merklich mehr Bandbreiten mit einer stärkeren Zuverlässigkeit. Ebenso steigt die durchschnittliche Datenrate für die Nutzer innerhalb einer Funkzelle.

Der 5G-Router unterstützt die Einbindung in private lokale 5G-Campusnetze. Im eigenen Automotive Testcenter in einem Stand-Alone-5G-Testnetzwerk testet Siemens diesen Anwendungsfall. Um gegenwärtige und zukünftige industrielle Anwendungen zu testen und den 5G-Einsatz in der Industrie zu beschleunigen, werden fahrerlose Transportsysteme mit Hilfe der 5G-Technologie angebunden.

Weitere Informationen finden Sie hier: Siemens.

Das könnte Sie auch interessieren

Technische Entwicklung
02.11.2020
Mehr als 870 Kilometer Glasfaser
Die Deutsche Telekom baut ihr Glasfasernetz aus. Nun profitieren mehr als 16.000 Unternehmen in 77 Kommunen vom Glasfasernetz in deutschen Gewerbegebieten. Die Unternehmen sollen Verbindungen mit Höchstgeschwindigkeiten von bis zu...
News-Artikel lesen
Frequenzen, Technische Entwicklung
20.04.2019
Frequenzen für das Betreiben regionaler und lokaler drahtloser Netze
20.04.2019 Die Bundesnetzagentur hat im März 2019 „Grundlegende Rahmenbedingungen des zukünftigen Antragsverfahrens für den Bereich 3.700 MHz – 3.800 MHz für Anwendungen des drahtlosen Netzzugangs“ im Internet und im Amtsblatt...
News-Artikel lesen
Technische Entwicklung
20.07.2020
15.000 zusätzliche Antennen
Die Deutsche Telekom wird bis Ende dieser Woche rund 15.000 zusätzliche Antennen aufbauen, die mit 5G im Netz funken. Dabei erhalten die Antennen ein Update für 5G. Errichtet werden die...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Technische Entwicklung
15.06.2020
5G Fixed Wireless Access als attraktivster 5G-Anwendungsfall
Der Mobilfunkbetreiber Nokia hat neue Forschungsergebnisse veröffentlicht, die den 5G Fixed Wireless Access (FWA) als den reizvollsten 5G-Anwendungsfall bei den Verbrauchern weltweit hervorheben. Die Studie wurde vom Marktforschungs- und Beratungsunternehmen...
News-Artikel lesen
Campusnetze, Technische Entwicklung
08.08.2019
OSRAM testet Campusnetz
08.08.2019 Die Telekom testet zusammen mit dem Unternehmen OSRAM zum ersten Mal ein Campus-Netz, um Maschinen in einem realen Produktionsumfeld drahtlos zu vernetzen. Um die hochentwickelten und automatisierten Produktions- und...
News-Artikel lesen
Competence Center 5G.NRW, Technische Entwicklung
04.11.2020
Ein Jahr 5G in Deutschland: politische Strategien, Maßnahmen und Umsetzung
Im Vergleich zu 4G bietet die neueste Mobilfunktechnologie 5G zahlreiche Vorteile, u. a. eine höhere Datenrate (Peak-Downlink-Rate mit 20 GBit/s), Nutzung höherer Frequenzbereiche, erhöhte Frequenzkapazität, kürzere Latenzzeiten und vieles mehr....
Publikation ansehen
Anwendungspotenziale, Chancen und Herausforderungen durch 5G, Industrie 4.0
15.11.2019
BMVI fördert Aachener 5G-Projekt mit 6,2 Millionen Euro
Im Zuge des 5G-Innovationsprogramms erhält das Projekt „5G Industry Campus Europe“ vom Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur (BMVI) eine Förderung. Ins Leben gerufen wurde das Projekt vom Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Chancen und Herausforderungen durch 5G, Industrie 4.0, Wirtschaftliches Potenzial
30.01.2020
Projekt „Zukunftsnetz Schwerte“ erhält Förderung vom Bundesverkehrsministerium
Das Projekt „Zukunftsnetz Schwerte“ der Stadt Schwerte wird im Rahmen des 5G-Innovationswettbewerbs des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) gefördert. Durch die Förderung können nun Anwendungsszenarien und Geschäftsmodelle zum...
News-Artikel lesen
Campusnetze, Technische Entwicklung
20.08.2019
Telekom und Ericcson bieten Campusnetze an
20.08.2019 Deutsche Telekom und Ericsson gehen eine neue strategische Partnerschaft ein: Gemeinsam bieten sie Unternehmen Campus-Netze auf Basis von 5G und LTE an. Das Angebot schließt die gesamte Wertschöpfungskette ein:...
News-Artikel lesen
Industrie 4.0, Technische Entwicklung
25.02.2021
TSN und 5G für industrielle Anwendungsfälle
5G-ACIA hat das Whitepaper „Integration of 5G with Time-Sensitive Networking for Industrial Communications“ veröffentlicht. Das Whitepaper identifiziert die Anforderungen industrieller Anwendungen und beschreibt die funktionalen Fähigkeiten, die für eine nahtlose...
News-Artikel lesen
Technische Entwicklung
19.08.2020
21 Millionen Gigabit-Anschlüsse
Vodafone bietet nun für 21 Millionen Haushalte in Deutschland Gigabit an. Das Ziel ist es, bis 2022 die Anzahl der Gigabit-Anschlüsse auf insgesamt 25 Millionen zu erhöhen. Durch die Modernisierung...
News-Artikel lesen
Technische Entwicklung
02.03.2020
Weltweit erste End-to-End-Datenübertragung in zwei Network-Slices
Die Deutsche Telekom, Ericsson, Nokia und Qualcomm haben gemeinsam die weltweit erste Ende-zu-Ende-Datenübertragung in zwei Network-Slices realisiert, die auf einer Plattform mehrerer Anbieter („Multi-Vendor“ Plattform) basiert. Diese integriert ein 5G...
News-Artikel lesen