News

Erwartungen und Bedenken zu 5G

Studie "Accelerating the 5G Future of Business" von Accenture

Der Beratungsdienstleister Accenture hat die Studie „Accelerating the 5G Future of Business“ herausgebracht. Es wurden dazu Interviews mit 2.623 Entscheidungsträgern aus Wirtschaft und Technologie aus 12 Branchen geführt. Interviewte wurden zu ihrem Verständnis von 5G, bisherigen 5G-Aktivitäten und potenziellen Auswirkungen durch die Technologie befragt. Die Studie baut auf der Accenture-Studie von 2019 auf.

Hier eine Übersicht über die wichtigsten Ergebnisse:

  • 79 Prozent der Unternehmen nehmen an, dass 5G einen signifikanten Einfluss auf ihr Unternehmen haben wird. 57 Prozent davon erwarten, dass es revolutionär sein wird – 24 Prozent denken das gleiche über 4G.
  • 54 Prozent der Befragten testen oder haben 5G bereits teilweise eingesetzt, 34 Prozent haben 5G noch in keinerlei Weise genutzt. Laut Studie wird sich das allerdings in den nächsten Jahren ändern.
  • Als Hindernisse werden mangelndes Verständnis, interne Qualifikationsdefizite und Vorlaufkosten genannt. Im Vergleich zum Jahr 2019 sind diese Bedenken jedoch zurückgegangen. Lediglich die Sicherheitsbedenken sind im Vergleich zum vergangenen Jahr angestiegen.
  • 42 Prozent der befragten Unternehmen erwarten den Zugang zu 5G-tauglichen Lösungen am Markt, 43 Prozent planen, mit Partnern zur Entwicklung individueller Lösungen zusammenzuarbeiten. 14 Prozent wollen Inhouse-Lösungen schaffen.

Zur Studie gelangen Sie hier.

Weitere Informationen finden Sie hier: Accenture.

Das könnte Sie auch interessieren

Es wurden keine Beiträge gefunden.