News

Förderprogramm zur europäischen Cloud GAIA-X

Einreichung der Projektskizzen bis 7. Mai 2021

Die Bundesnetzagentur setzt den Förderwettbewerb „Innovative und praxisnahe Anwendungen und Datenräume im digitalen Ökosystem GAIA-X“ um. Die Aufgabe wurde der Bundesnetzagentur vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie übertragen. Bis zum 7. Mai 2021 haben Konsortien aus Wirtschaft, Wissenschaft und öffentlicher Hand die Gelegenheit, Projektskizzen einzureichen. Die Prüfung der Skizzen und Förderanträge sowie die Vergabe der Fördermittel erfolgen durch die Bundesnetzagentur.

Der Schwerpunkt des Förderwettbewerbs ist die Entwicklung innovativer datenbasierter Business-Lösungen, die zum Beispiel künstliche Intelligenz, Internet der Dinge oder Big Data einsetzen. Zudem fokussiert sich das Förderprogramm auf Datenräume, welche die Interoperabilität und Portabilität von Daten und datengetriebenen Anwendungen innerhalb einzelner Domänen und über Domänengrenzen hinweg realisieren.

In einem zweistufigen Verfahren werden die Anträge gestellt. Im ersten Schritt können sich Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und öffentlicher Hand als Konsortien mit einer Projektskizze bei der Bundesnetzagentur bewerben. Die Antragsteller müssen die Projektideen gegenüber einem Gutachtergremium vorstellen. Die erfolgversprechendsten Projekte sollen dann einen Vollantrag bei der Bundesnetzagentur einreichen. Die Bundesnetzagentur hat die Aufgaben, die Antragsteller zu beraten, Förderanträge zu bewilligen und eine Erfolgskontrolle der Projekte nach Abschluss durchzuführen.

Die finanzielle Förderung richtet sich an Konzepte, die den technologischen Bedarf und den wirtschaftlichen Nutzen von GAIA-X deutlich machen und gesellschaftlich relevant sind. Auswahlkriterien sind der Innovationsgehalt, die Originalität des Lösungsansatzes, die technische Machbarkeit sowie das Markt- und Anwendungspotenzial. Berücksichtigt wird zudem die Zusammensetzung des Konsortiums bezüglich der Abdeckung der Wertschöpfungskette.

GAIA-X fokussiert sich bislang auf die Bereiche Industrie 4.0/ KMU, Gesundheit, Finanzwesen, Öffentlicher Sektor, Geoinformationen, Smart Living, Energie, Mobilität und Agrar.

Dafür werden bis 2024 voraussichtlich Fördermittel von circa 187 Millionen Euro bereitgestellt.

Zur Generierung von Impulsen für eine deutschlandweite und internationale Nachfrage nach GAIA-X basierten datengetriebenen Anwendungen und Datenräumen, werden die Ergebnisse öffentlich bekanntgegeben.

Weitere Informationen finden Sie hier: Bundesnetzagentur.

Das könnte Sie auch interessieren

Ausschreibungen, Competence Center 5G.NRW
19.12.2019
Wettbewerb 5G.NRW offiziell gestartet
Der Förderwettbewerb 5G.NRW ist offiziell gestartet. Mit der Veröffentlichung der relevanten Dokumente auf den Seiten vom Projektträger Jülich startet die Bewerbungsphase. In der ersten Runde können bis zum 2. März...
News-Artikel lesen
Ausschreibungen
02.01.2020
Richtlinie zur Förderung von deutsch-französischen Projekten zur Cybersicherheit
Das deutsche Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und das französische Forschungsministerium (MESRI) haben sich in Berlin (am 19. Juni 2018) auf dem 6. Forum zur deutsch-französischen Zusammenarbeit geeinigt, eine starke deutsch-französische...
News-Artikel lesen
6G, Ausschreibungen
19.04.2021
700 Millionen Euro Förderung für 6G
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat die erste deutsche Forschungsinitiative zur 6G-Technologie gestartet. Dazu wurde nun eine Förderrichtlinie veröffentlicht. Ab etwa 2030 soll 6G als Nachfolger der 5G-Technologie...
News-Artikel lesen
Ausschreibungen
03.02.2021
Förderaufruf „Kommunikationstechnologien für die Energiewirtschaft“
Forschungsprojekte, die sich mit Kommunikationstechnologien und ihrem Einsatz in der Energiewirtschaft beschäftigen, werden im Rahmen des Förderaufrufs „Kommunikationstechnologien für die Energiewirtschaft“ gefördert. Dies gilt ebenfalls für Projekte, die einen klaren...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Ausschreibungen
26.05.2021
Deutsch-französische Förderinitiative für 5G-Innovationsprojekte
Deutschland und Frankreich starten einen Förderaufruf für Projekte zu 5G-Anwendungen und privaten Kommunikationsnetzen. Das jeweilige Fördervolumen kann bis zu 20 Millionen Euro betragen. Deutsch-französische Konsortien können bis zum 1. September...
News-Artikel lesen
Ausschreibungen
02.08.2019
5x5G-Strategie: BMVI beginnt 5G-Innovationswettbewerb
02.08.2019 Um Deutschland als Leitmarkt für 5G-Anwendungen zu etablieren, möchte das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) den privatwirtschaftlichen Aus- und Umbau der Mobilfunknetze auf 5G-Standard fördern. Im ersten...
News-Artikel lesen
Ausschreibungen
13.04.2020
Fördermaßnahme „Kommunen innovativ“
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt mit der Fördermaßnahme „Kommunen innovativ“ Kommunen und Regionen, die infolge von strukturellen Veränderungen vor Hindernissen stehen. Die Fördermaßnahme gehört zum BMBF-Konzept für...
News-Artikel lesen
Ausschreibungen, Competence Center 5G.NRW
05.12.2019
5G: Hype oder Allheilmittel?
Im Rahmen der Informationsveranstaltungen zum Wettbewerb 5G.NRW informierte das Competence Center 5G.NRW über Potenziale und mögliche Anwendungen von 5G.
Präsentation ansehen
Ausschreibungen
03.05.2021
Graue-Flecken-Förderprogramm der Bundesregierung
Neue Möglichkeiten und Veränderungen des täglichen Alltags werden durch die Digitalisierung für Menschen und Unternehmen geschaffen. Die Grundlage für eine erfolgreiche Umsetzung digitaler Möglichkeiten von Wirtschaft und Gesellschaft ist dabei...
News-Artikel lesen
Ausschreibungen
19.02.2020
300.000 Euro Förderung für 5G-Forschungsprojekte
Die Alcatel-Lucent Stiftung fördert bis zu drei Forschungsprojekte zu den Auswirkungen von 5G auf die Gesellschaft und Umwelt. Die Fördersumme beträgt je Projekt 100.000 Euro und gilt für eine Dauer...
News-Artikel lesen
Ausschreibungen, Competence Center 5G.NRW, Förderwettbewerb 5G.NRW
03.09.2020
Förderwettbewerb 5G.NRW: Start der zweiten Runde
Es ist soweit. Heute startet die zweite Einreichungsrunde des Förderwettbewerbs 5G.NRW. Im Rahmen des Förderwettbewerbs der Landesregierung können sich Unternehmen bewerben, die sich in ihren Projekten mit 5G-Forschung und Entwicklung,...
News-Artikel lesen
Ausschreibungen
09.03.2020
Förderung: „Handwerk 4.0: digital und innovativ“
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) zielt mit der Maßnahme „Handwerk 4.0: digital und innovativ“ darauf ab, die Entwicklung maßgeschneiderter, innovativer und digitaler Technologien im Handwerk zu fördern. Handwerksunternehmen...
News-Artikel lesen