News

Förderung des Projekts „Baltic Future Port“

Im Rahmen des 5x5G-Innovationswettbewerbs vom BMVI

Im Rahmen des 5x5G-Wettbewerbs erhält das Lübecker Projekt „Baltic Future Port“ vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) eine Förderung in Höhe von 3,9 Millionen Euro. Im Projekt soll der konkrete Nutzen von 5G für einzelne Teilprojekte im Lübecker Hafen erprobt und erforscht werden. Das Ziel sind die Analyse der Wertschöpfungskette in Hinblick auf Optimierungspotenziale und die Realisierung von Effizienzsteigerungen durch den Einsatz von 5G-Anwendungen.

Eine funktionierende und effektive globale Supply Chain ist eine der wichtigsten Grundlagen für international ausgerichtete Volkswirtschaften, Märkte und Unternehmen. Neue Herausforderungen ergeben sich aus Innovationen, neuen Technologien und veränderte Kundenanforderungen. Ein Hafenstandort wie Lübeck ist gefordert, Geschäftsmodelle und Technologien kontinuierlich anzupassen, um die Erwartungen zu erfüllen.

5G umfasst eine Neuausrichtung der Netzarchitektur im Bereich der Mobilfunkkommunikation. Die Ausrichtung ist dabei stark auf die Anforderungen der lokalen Netze ausgelegt. Das 5G-Netz besitzt eine hohe Flexibilität und Zuverlässigkeit und bietet einen höheren Datendurchsatz, mehr Kapazität und eine optimierte Reaktionszeit.

Integrierte Standorte (5G-Campus) sind Häfen, Flughäfen, Eisenbahnen, Verkehrsnetze und Wasserstraßen. Diese haben das Potenzial zeitkritische Datenübertragung und permanente Kommunikation zuverlässig und schnell durchführen zu können. Verbunden werden können Millionen von Betriebs- und Handhabungs-Parameter, Waren genauer, effizienter und sicherer verfolgt und Entscheidungsfindung mit Analysen in Echtzeit verbessert werden.

Mit einem 5G-Netz schafft der Hafenstandort Lübeck die Möglichkeit einer intelligenten Plattform für die Überwachung der Hafen-Infrastruktur und der Hafenbahn. Außerdem wird dadurch die Schaffung einer Grundlage für das Management eines zukunftsorientierten autonomen Hafenbetriebes mit entsprechender Fahrzeugsteuerung sowie integrierter Kommunikation zu und mit der Hafenbehörde, dem Hafenbetreiber, den Terminal- und Kaianlagen-Betreiber bis hin zu Reedereien und Logistikunternehmen sowie sonstigen Dienstleistern der Hafenwirtschaft ermöglicht.

Weitere Informationen finden Sie hier: Hansestadt Lübeck.

Zusätzliche Informationen finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Anwendungspotenziale, Campusnetze
11.12.2020
5G im Einsatz in Essen
Video ansehen
5x5G-Wettbewerb
10.03.2020
5x5G-Wettbewerb: Zehn Konzepte aus Bayern gefördert
Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur fördert im Rahmen des 5x5G-Innovationswettbewerbes insgesamt 67 Konzepte. Wir haben für Sie die wichtigsten Informationen rund um die Konzeptförderungen zusammengetragen. Dieses Mal: Konzepte...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Technische Entwicklung
03.02.2020
Media Broadcast baut eigenen 5G-Campus
Media Broadcast, Service Provider der Medien- und Broadcastbranche mit Sitz in Köln, errichtet einen eigenen 5G-Campus in Nauen bei Berlin. Für die Errichtung des 5G-Campus hat das Unternehmen von der...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale
04.03.2021
Smarte Häfen mit 5G-Campusnetzen
In dem neuen Bericht „Connected Ports“ von Ericsson werden intelligente Anwendungsfälle skizziert, die den Hafenbetrieb optimieren, neue Kostensenkungen schaffen, die Sicherheit der Mitarbeiter erhöhen und die Nachhaltigkeit durch den Einsatz...
News-Artikel lesen
5x5G-Wettbewerb
27.03.2020
5x5G-Wettbewerb: Zehn Konzepte aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein gefördert
Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur fördert im Rahmen des 5x5G-Innovationswettbewerbes insgesamt 67 Konzepte. Wir haben für Sie die wichtigsten Informationen rund um die Konzeptförderungen zusammengetragen. Dieses Mal: Konzepte...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Überblick
14.02.2020
Potenzial von 5G für IoT-Anwendungsfälle
Ericsson hat sein neues Whitepaper „Cellular IoT in the 5G era“ veröffentlicht. Thema ist das Potenzial von 5G in Hinblick auf IoT-Anwendungsszenarien. Das Whitepaper legt den Fokus auf einfache bis komplexe...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale
03.12.2020
Erstes Navigationssystem für Drohnen
Gemeinsam mit Ericsson testet Vodafone im 5G Mobility Lab in Aldenhoven Drohnen, die mittels Mobilfunk gesteuert werden. Möglich macht das der neue Mobilfunkstandard 5G, den Vodafone derzeit deutschlandweit ausbaut. Getestet...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Industrie 4.0
29.11.2019
5G-Standalone-Netzwerk für industrielle Anwendungen
Siemens und Qualcomm haben ein privates, eigenständiges 5G-Netzwerk in einer industriellen Umgebung im 3,7 GHz- bis 3,8 GHz-Band aufgebaut. Die industriellen Testbedingungen und Endgeräte wie Simatic-Steuerungen und IO-Geräte werden von...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Industrie 4.0, Mobilität, Politische Rahmenbedingungen, Telemedizin
23.10.2019
BMVI fördert 5G-Projekte mit 26,3 Millionen Euro
23.10.2019 Das Bundesverkehrsministerium fördert im Rahmen des 5G-Innovationsprogramms drei 5G-Projekte in den Bereichen Telemedizin, Mobilität und Industrie 4.0 mit einer Fördersumme von insgesamt 26,3 Millionen Euro. Laut Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer...
News-Artikel lesen
5x5G-Wettbewerb, Anwendungspotenziale
08.02.2021
Stadt Jena erhält Förderbescheid über 3,9 Millionen Euro
Im vergangenen Jahr hat die Stadt Jena den Zuschlag des 5G-Innovationswettbewerbs des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) erhalten. Für das Projekt, welches sich mit der 5G-basierten Vernetzung aller...
News-Artikel lesen
5x5G-Wettbewerb
13.03.2020
5x5G-Wettbewerb: Sieben Konzepte aus Berlin und Brandenburg gefördert
Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur fördert im Rahmen des 5x5G-Innovationswettbewerbes insgesamt 67 Konzepte. Wir haben für Sie die wichtigsten Informationen rund um die Konzeptförderungen zusammengetragen. Dieses Mal: Konzepte...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Telemedizin
06.07.2020
Europaweit erster 5G-Medizincampus: Giga for Health
Das Ziel ist ambitioniert: mit 5G Leben retten. Wie das in der Praxis funktionieren kann, wird im Projekt „Giga for Health: 5G Medizincampus NRW“ technisch entwickelt, erprobt und wissenschaftlich evaluiert....
News-Artikel lesen