News

Förderwettbewerb 5G.NRW: Start der zweiten Runde

Einreichung der Projektskizzen bis 18. Januar 2021

Es ist soweit. Heute startet die zweite Einreichungsrunde des Förderwettbewerbs 5G.NRW. Im Rahmen des Förderwettbewerbs der Landesregierung können sich Unternehmen bewerben, die sich in ihren Projekten mit 5G-Forschung und Entwicklung, 5G-Testzentren für Forschung und Entwicklung, 5G-Campusnetzen für Prozess- und Organisationsinnovationen, lokalen und regionalen 5G-Reallaboren sowie der Entwicklung von 5G-Anwendungen und -Geschäftsmodellen, inkl. Gründungen befassen. Die Projekte müssen dabei in Nordrhein-Westfalen umgesetzt werden.

In der ersten Runde wurden aus den insgesamt 24 Einreichungen 13 Projekte für eine Förderung von bis zu 26 Millionen Euro empfohlen. Weiterhin gesucht werden Leuchtturmprojekte, die 5G-Anwendungsszenarien beinhalten. Dabei sind prinzipiell alle Anwendungsfelder möglich.

Um Ihre Fragen bzgl. der Erstellung Ihrer Skizzen zu beantworten, bietet PtJ die beiden folgenden, inhaltsgleichen Veranstaltungen „Fragen zur Skizzenerstellung“ an:

Die beiden Veranstaltungen werden jeweils in Form eines Webinars durchgeführt. Sie können sich ab sofort hier registrieren.

Vom 26. bis 30. Oktober findet zudem unsere „5G.NRWeek“ mit täglichen Online-Veranstaltungen statt. Das Highlight der 5G.NRWeek ist die Rocket-Session am Freitag, den 30. Oktober 2020. An dieser wird auch der nordrhein-westfälische Minister für Wirtschaft, Digitalisierung, Innovation und Energie, Prof. Dr. Andreas Pinkwart, teilnehmen. Sie wird live für alle Interessierten gestreamt. Weitere Informationen finden Sie zeitnah in unserer Terminübersicht.

Detaillierte Informationen zum 5G.NRW Förderwettbewerb finden Sie hier: PtJ.

Das könnte Sie auch interessieren

Es wurden keine Beiträge gefunden.