News

Großer volkswirtschaftlicher Nutzen von 5G für Deutschland prognostiziert

Studie "5G Action Plan Review for Europe" von Analysys Mason

Zusammen mit Qualcomm hat Ericsson eine Studie zum 5G-Wertschöpfungspotential in Europa in Auftrag gegeben. Die Studie „5G Action Plan Review for Europe“ von Analysys Mason legt den Fokus auf 5G-Anwendungsfälle sowie deren Kosten und Nutzen in den einzelnen Staaten Europas. Dafür wurden fünfzehn europäische Länder untersucht, die aktuell schon mit dem 5G-Rollout begonnen haben. Zudem wurden weitere zwölf europäische Länder ausgewählt, die zum Studienzeitpunkt (2. Quartal 2020) noch nicht mit dem 5G-Aufbau gestartet haben, allerdings kurz davor stehen mit dem Rollout zu beginnen. Für jedes einzelne Land wurden die Kosten im Verhältnis zum wirtschaftlichen, sozialen und umweltpolitischen Nutzen ermittelt. Durchschnittlich lag der Kosten-Nutzen-Faktor in den europäischen Ländern bei einem Wert von 4,5. In Deutschland ist der Wert mit 7,5 überdurchschnittlich hoch.

Ein breites Spektrum von möglichen Innovationen in unterschiedlichen Markt- und Industriesektoren können durch 5G-Netze unterstützt werden.  Analysys Mason hat dazu 5G-Anwendungsmöglichkeiten in vier Clustern eingeteilt:

  • Smart Production and Logistics
  • Smart Rural
  • Smart Urban
  • Smart Public Services.

Für Deutschland ergeben sich die größten Chancen in den Bereichen Smart Production (5G in Fabriken, Häfen, Flughäfen oder im Bergbau) und Smart Urban (5G in der Baubranche, im öffentlichen Nahverkehr und im Automotive-Sektor).

Smart Production and Logistics

Der Bereich umfasst Anwendungsfälle, wie Smart Factories, intelligentes Energiemanagement sowie den Einsatz von Drohnen und autonomen Fahrzeugen im Bergbau, an Häfen oder Flughäfen. Hier liegen vorraussichtich die größten wirtschaftlichen Chancen von 5G. Der durchschnittliche Kosten-Nutzen-Faktor ist 4. Deutschland landet mit einem Wert von 7,3 auf Platz 3, hinter Irland und der Schweiz. Der geringste Nutzen von Smart Production wird für Lettland mit einem Wert von 0,9 prognostiziert.

Smart Rural

Smart Rural beinhaltet den Zugang zu schnellen Telefon- und Datenverbindungen in ländlichen Regionen sowie der Nutzung von 5G in der Landwirtschaft. Die Niederlande befinden sich mit einem Wert von 21,7 auf Platz 1. Deutschland belegt mit dem Faktor 6,0 Platz 11. Auf dem letzten Platz liegt Italien mit einem Faktor von 1,9. Über alle Länder hinweg liegt der Kosten-Nutzen-Faktor bei 4.

Smart Urban

Der Bereich Smart Urban umfasst den Automotive-Sektor, die Baubranchen und urbane Hotspots, wie den öffentlichen Nahverkehr. 5G kann in diesem Bereich zur Minimierung der CO2-Emissionen beitragen. Im Durchschnitt liegt der Kosten-Nutzen-Faktor in den untersuchten Fallbeispielen bei 8. Die Schweiz profitiert mit einem Faktor von 37,4 am meisten in diesem Cluster. Deutschland belegt mit einem Faktor von 11,7 den fünften Platz. Den hintersten Platz belegt die Slowakei mit einem Faktor von 1,3.

Smart Public Services

Smart Public Services umfassen alle Anwendungsfälle, die sich mit dem Gesundheitswesen, den kommunalen Gebäuden, dem Bildungswesen und dem Tourismus beschäftigen. Insbesondere Länder mit wenigen kommunalen Gebäuden profitieren von diesem Cluster. Grund dafür ist, dass die Kosten für 5G-Netze etwa 50 Prozent höher liegen als beispielsweise bei Krankenhäusern. Mit einem Faktor von 54,0 führt Schweden. Deutschland verzeichnet einen Faktor von 7,4 und belegt damit Rang 11. Auf dem letzten Platz liegt Bulgarien mit einem Kosten-Nutzen-Faktor von 0,6. Der Durchschnittsfaktor liegt bei 5.

Bezogen auf den 5G-Ausbau befindet sich Deutschland im Vergleich zu den anderen untersuchten europäischen Ländern auf Platz 8 und somit leicht über dem Durchschnitt der untersuchten Staaten aus der europäischen Union.

Die Studie finden Sie hier: Analysys Mason.

Weitere Informationen finden Sie hier: Presseportal.

Das könnte Sie auch interessieren

Wirtschaftliches Potenzial
24.06.2020
Steigende Prognosen für das 5G- und Edge Computing Ökosystem
Das Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen KPMG hat seine Studie „The 5G edge computing value opportunity“ veröffentlicht. Darin wird untersucht, wer im aufstrebenden 5G- und Edge Computing-Ökosystem vertreten ist und wer die...
News-Artikel lesen
Wirtschaftliches Potenzial
17.03.2020
5G derzeit in 24 Märkten weltweit kommerziell verfügbar
Das interne Forschungsteam der GSM Association (GSMA) GSMA Intelligence hat seinen neuen Bericht „The Mobile Economy 2020“ veröffentlicht. Die GSMA-Reihe „The Mobile Economy” beinhaltet die neuesten Erkenntnisse über die Mobilfunkbranche...
News-Artikel lesen
Technische Entwicklung, Wirtschaftliches Potenzial
31.01.2020
NRW in der LTE-Mobilfunkversorgung gut aufgestellt
Das Mess- und Beratungsunternehmen umlaut hat die Studie „LTE-Mobilfunkversorgung in Deutschland“ veröffentlicht. Dazu wurde der aktuelle Versorgungsstand mit dem Mobilfunkstandard LTE für die drei etablierten deutschen Mobilfunknetzbetreiber, Telefónica, Telekom und...
News-Artikel lesen
Chancen und Herausforderungen durch 5G, Competence Center 5G.NRW, Wirtschaftliches Potenzial
03.12.2019
Minister Pinkwart über den anstehenden Wettbewerb 5G.NRW
Video ansehen
Politische Rahmenbedingungen, Wirtschaftliches Potenzial
05.11.2019
Erste Eckpunkte der Mobilfunkstrategie vom Bundeskabinett beschlossen
Die Bundesregierung hat in der vergangenen Woche erste Eckpunkte der Mobilfunkstrategie von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer beschlossen. Demnach will der Bund eigene Liegenschaften als Standort für Sendemasten registrieren und diese Netzbetreibern...
News-Artikel lesen
Chancen und Herausforderungen durch 5G, Wirtschaftliches Potenzial
09.11.2021
ABI Research kündigt 2,6 Milliarden 5G-Abonnements bis ins Jahr 2026 an
Auch wenn sich durch die COVID-19-Pandemie das Nutzungsverhalten von Mobilfunknetzen leicht reduziert hat, bauen die Mobilfunknetzbetreiber ihre 5G Netze weiter aus. Laut dem Beratungsunternehmen ABI Research wurden bis zum Ende...
News-Artikel lesen
Chancen und Herausforderungen durch 5G, Wirtschaftliches Potenzial
26.11.2019
Bis 2025 wächst die weltweite Anzahl von 5G-Verträgen auf 2,6 Milliarden
Nach Angaben von Ericsson wird die weltweite Zahl der 5G-Verträge innerhalb der nächsten sechs Jahre über 2,6 Milliarden betragen. Ermöglicht wird dies durch ein sich schnell entwickelndes 5G-Ökosystem und einer...
News-Artikel lesen
Wirtschaftliches Potenzial
02.03.2021
Zur Diskussion: Europa muss Investitionen in 5G-Projekte steigern
Laut einem Bericht der EU-Kommission und der Europäischen Investitionsbank muss Europa deutlich mehr Investitionen in digitale 5G-Projekte tätigen, um das volle Potenzial von 5G-Innovationen zu erschließen. Der Bericht stellt die...
Diskussion
News-Artikel lesen
Chancen und Herausforderungen durch 5G, Wirtschaftliches Potenzial
03.10.2019
Bitkom begrüßt Mobilfunkstrategie des Bundes
03.10.2019 Die vom BMVI vorgelegte Mobilfunkstrategie wurde vom Bitkom und den im Verband organisierten Mobilfunknetzbetreibern begrüßt. Die in der Strategie abgebildeten Maßnahmen beziehen sich auf die Forderungen der Branche und...
News-Artikel lesen
Chancen und Herausforderungen durch 5G, Wirtschaftliches Potenzial
23.07.2018
Facts and Figures 2018
Publikation ansehen
Competence Center 5G.NRW, Wirtschaftliches Potenzial
02.12.2020
Information and communications technology in North Rhine-Westphalia
NRW.Global Business GmbH, in cooperation with the Competence Center 5G.NRW, has compiled the most important facts and data on the information and communications industry in North Rhine-Westphalia. The publication provides...
Publikation ansehen
Wirtschaftliches Potenzial
12.03.2020
Erwartungen und Bedenken zu 5G
Der Beratungsdienstleister Accenture hat die Studie „Accelerating the 5G Future of Business“ herausgebracht. Es wurden dazu Interviews mit 2.623 Entscheidungsträgern aus Wirtschaft und Technologie aus 12 Branchen geführt. Interviewte wurden...
News-Artikel lesen