News

Industrie wird fast die Hälfte aller bis 2030 verkauften 5G-Module nutzen

McKinsey veröffentlicht Studie „The 5G Era: New Horizons for Advanced Electronics and Industrial Companies“

McKinsey hat die neue Studie „The 5G Era: New Horizons for Advanced Electronics and Industrial Companies“ publiziert. Dazu wurden über 150 potenzielle 5G-Anwendungsfälle mit Fokus auf den B2B-Markt des 5G-IoT untersucht. Teil der Analyse war die Überprüfung von Ereignissen, die sich während der Einführung von 5G und anderen Technologien ereigneten, da dies mögliche Entwicklungen des 5G-Marktes aufzeigen könnte. Zusätzlich wurden Branchenexperten zu möglichen Entwicklungen von 5G interviewt.

Die wichtigsten Studienergebnisse:

  • Bis 2030 steigt der Verkauf von 5G-Modulen für das IoT auf 250 Millionen Stück. Fast die Hälfte davon wird in der Industrie zum Einsatz kommen, zweitgrößter Anwendungsbereich sind Smart Cities.
  • 5G wird für 20 Prozent der Anwendungen (45 Mio. Einheiten) zwingend benötigt werden, bei 80 Prozent geht es um den Ersatz für die derzeitigen 4G-Einheiten.
  • Die Vernetzung von Fabriken und Industrieanlagen wird bis 2030 den größten Markt für 5G-IoT-Module darstellen. Dabei gehen 22 Millionen Einheiten in Industrie 4.0 ein, z.B. in selbstfahrende Lieferwagen.
  • Smart Energy braucht fünf Millionen 5G-Module, z.B. zur Überwachung des Stromnetzes. Gefolgt von der Vernetzung von Büroräumen (4 Mio.), Sicherheitsanwendungen (3,6 Mio.) und Gesundheitsdiensten (2 Mio.).
  • In Hinblick auf die 5G-Vorteile prognostiziert der McKinsey-Experte Ondrej Burkacky, dass das Hauptaugenmerk auf Enhanced Mobile Broadband (EMBB) mit hohen Datenübertragungsraten liegen wird. Danach folgen Ultra-Reliable Low-Latency Communication (URLLC) für eine zeitkritische und ausfallsichere Nutzung sowie Massive Machine-Type Communication (MMTC)-Anwendungen.
  • 5G-IoT-Module werden anfangs zwei- bis dreimal soviel kosten wie 4G-Module. Bis 2025 wird der Preis um zehn Prozent zurückgehen und der Hardware-Umsatz mit 5G-IoT-Modulen wird sich im Jahr 2022 von 180 Millionen US-Dollar auf 9,6 Milliarden US-Dollar erhöhen.
  • Die Studie prognostiziert, dass insbesondere Elektronikhersteller, Hersteller von Lösungen zur industriellen Automatisierung und Industrieunternehmen einen Nutzen aus dem 5G-Ausbau ziehen werden.

Zur Studie gelangen Sie hier.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Anwendungspotenziale, Chancen und Herausforderungen durch 5G, Industrie 4.0
15.11.2019
BMVI fördert Aachener 5G-Projekt mit 6,2 Millionen Euro
Im Zuge des 5G-Innovationsprogramms erhält das Projekt „5G Industry Campus Europe“ vom Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur (BMVI) eine Förderung. Ins Leben gerufen wurde das Projekt vom Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Chancen und Herausforderungen durch 5G, Industrie 4.0, Wirtschaftliches Potenzial
30.01.2020
Projekt „Zukunftsnetz Schwerte“ erhält Förderung vom Bundesverkehrsministerium
Das Projekt „Zukunftsnetz Schwerte“ der Stadt Schwerte wird im Rahmen des 5G-Innovationswettbewerbs des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) gefördert. Durch die Förderung können nun Anwendungsszenarien und Geschäftsmodelle zum...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Competence Center 5G.NRW, Industrie 4.0
10.10.2019
Architecting 5G Applications
Im Rahmen der 5G CMM in Hannover gestaltete 5G.NRW eine Breakout Session zum Thema „Chancen für die Industrie durch 5G“. Dr. Marc Hesenius (Universität Duisburg-Essen) berichtete über die Architektur für...
Präsentation ansehen
Anwendungspotenziale, Competence Center 5G.NRW, Industrie 4.0
10.10.2019
Industrial 5G applications
Im Rahmen der 5G CMM in Hannover gestaltete 5G.NRW eine Breakout Session zum Thema „Chancen für die Industrie durch 5G“. Murtaza Abbas (FIR e. V. an der RWTH Aachen) und...
Präsentation ansehen
Anwendungspotenziale, Industrie 4.0, Mobilität
17.12.2019
5G-Industry Campus Europe ist größtes europäisches 5G-Forschungsnetz
Gemeinsam mit Unternehmen und Forschungspartnern Einsatzgebiete der neuen Mobilfunktechnologie 5G in der Produktion zu erforschen und praxisnah zu erproben ist das Ziel des 5G-Industry Campus Europe: Für den Aufbau des...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Industrie 4.0
24.09.2019
Ericsson eröffnet das Center of Excellence für die Industrie 4.0
24.09.2019 Im Rahmen des Ericsson Industry 4.0 Forums in Aachen gab der schwedische Mobilfunknetzausrüster die Eröffnung eines Center of Excellence Industry 4.0 am Forschungs- und Entwicklungsstandort (F&E-Standort) Eurolab bei Aachen...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Industrie 4.0
27.09.2019
Projekt 5GSensPRO: 5G-basierte Sensorik zum Monitoring in der Produktion
27.09.2019 Mit 5G- und Cloudtechnologie können große Datenmengen nahezu verzögerungsfrei übertragen werden; dies ermöglicht neue Funktionen zur Prozessüberwachung und -regelung. Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT aus Aachen entwickelt gemeinsam mit...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Industrie 4.0
29.11.2019
5G-Standalone-Netzwerk für industrielle Anwendungen
Siemens und Qualcomm haben ein privates, eigenständiges 5G-Netzwerk in einer industriellen Umgebung im 3,7 GHz- bis 3,8 GHz-Band aufgebaut. Die industriellen Testbedingungen und Endgeräte wie Simatic-Steuerungen und IO-Geräte werden von...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Industrie 4.0, Mobilität, Politische Rahmenbedingungen, Telemedizin
23.10.2019
BMVI fördert 5G-Projekte mit 26,3 Millionen Euro
23.10.2019 Das Bundesverkehrsministerium fördert im Rahmen des 5G-Innovationsprogramms drei 5G-Projekte in den Bereichen Telemedizin, Mobilität und Industrie 4.0 mit einer Fördersumme von insgesamt 26,3 Millionen Euro. Laut Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Industrie 4.0
20.09.2019
Industrie 4.0 wird durch 5G noch smarter
20.09.2019 Moderne Sensorik kann Daten von Maschinen und Anlagen bereits sehr umfassend erheben. Werden diese Daten analysiert, können sie Abweichungen zwischen Planung und realer Produktion sichtbar machen und anschließend zur...
News-Artikel lesen
Industrie 4.0, Technische Entwicklung
21.02.2020
5G-URLLC-Funktionen für die smarte Produktion
Der Netzwerkausrüster Ericsson und der Automobilhersteller Audi stärken ihre Zusammenarbeit und untersuchen URLLC-Funktionen (Ultra-Reliable Low-Latency Communication) für die Fabrikautomation in den deutschen Testlaboren von Audi. Das 5G-System von Ericsson ist...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Competence Center 5G.NRW, Industrie 4.0
10.10.2019
Industrial Local 5G Networks: Reliable End-to-End 5G Network Slicing for Mission-Critical Applications
Im Rahmen der 5G CMM in Hannover gestaltete 5G.NRW eine Breakout Session zum Thema „Chancen für die Industrie durch 5G“. Fabian Kurtz (TU Dortmund, Communication Networks Institute) sprach über lokale...
Präsentation ansehen