News

Kooperation zwischen TÜV Rheinland und Ericsson

Zusammenarbeit im Rahmen des Ericsson Device Hub (EDH)-Ökosystems

TÜV Rheinland und Ericsson haben einen Vertrag zur Kooperation unterzeichnet. Fokus der Zusammenarbeit liegt auf dem neuen Ericsson Device Hub (EDH)-Ökosystem. Herstellern von Funk- und Telekommunikations-Produkten werden dafür Dienstleistungen rund um die globale Markteinführung angeboten. So kann die Komplexität der Produkteinführung und -vermarktung gesenkt werden.

TÜV Rheinland bietet Interessenten im Mobilkommunikations- und Wireless-Bereich End-to-End-Lösungen an, die die regulatorischen und technologischen Tests und Zertifizierungen ihrer Produkte realisieren. Nun können Interessenten im Rahmen der Kooperation auch Geräteprüfungen in verschiedenen Netzwerkmodulationen nach 3GPP-Standards durchführen. Die Produkte können so in unterschiedlichen Netzwerkumgebungen eine hohe Servicequalität und eine nahtlose Kommunikation mit 4G- und 5G-Netzwerkumgebungen sicherstellen.

„Diese Zusammenarbeit mit Ericsson, als einer der größten Anbieter von Mobilfunktechnik weltweit, ist für unser Unternehmen eine wichtige Weiterentwicklung unserer bisherigen Wireless / IoT-Dienstleistungen. Dies gilt insbesondere im Hinblick auf die mobile Telekommunikationsindustrie und aller damit verbundenen Branchen. Das umfasst beispielsweise Unternehmen aus dem Bereich Connected Vehicles, Industrie 4.0 sowie solche, die sich mit der Thematik Smart City beschäftigen. Mit Bezug auf den neuen Telekommunikationsstandard 5G und die zunehmende Verbreitung dieser Technologie in allen Lebensbereichen und Branchen ergänzt diese Kooperation unser Wireless /IoT-Angebot hervorragend. Wir freuen uns, als erster Prüfdienstleister im Rahmen dieser Kooperation unseren Kunden bei der weltweiten Markteinführung ihrer Produkte nach dem 3GPP-Standard entscheidende Vorteile bieten zu können“, so Sven Sellmann, Global Head of Sales, Wireless & IoT bei TÜV Rheinland.

„Ericsson hat sich seit langem verpflichtet, das Geräte-Ökosystem zu unterstützen. Mit der Einführung des Ericsson Device Hub machen wir es unseren Kunden bedeutend einfacher, geeignete Geräte für ihre geschäftlichen Anforderungen zu finden. Wir freuen uns sehr, TÜV Rheinland als ersten Prüfdienstleister im Ericsson Device Hub-Ökosystem begrüßen zu dürfen, so dass wir unsere gemeinsamen Kompetenzen unseren Kunden zur Verfügung stellen können“, sagt Leandro Montesdeoca-Henriquez, Head of Device and Network Testing bei Ericsson.

Weitere Informationen finden Sie hier: Presseportal.

Das könnte Sie auch interessieren

Es wurden keine Beiträge gefunden.