News

LTE und 5G: Nordrhein-Westfalen an der Spitze

Bilanz zwei Jahre nach Unterzeichnung des Mobilfunkpakts

Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart und Vertreter der Netzbetreiber haben zwei Jahre nach Unterzeichnung des Mobilfunkpakts Bilanz gezogen. Je nach Netzbetreiber liegt die LTE-Haushaltsversorgung bei 97,3 bis 99,4 Prozent und die LTE-Flächenversorgung über alle Netzbetreiber hinweg bei 98,5 Prozent. Somit steht Nordrhein-Westfalen an der Spitze unter den Flächenländern. Umgesetzt wurden dafür bereits mehr als zwei Drittel der zugesagten Ausbaumaßnahmen. Nordrhein-Westfalen bietet ein neues digitales Dashboard, mit dem Ausbaufortschritte in den Regionen dargestellt werden.

Minister Pinkwart: „Seit Unterzeichnung des Mobilfunkpaktes haben die Netzbetreiber in zwei Jahren fast 12.000 Ausbaumaßnahmen in Nordrhein-Westfalen durchgeführt. Trotz erschwerter Ausbaubedingungen durch die Corona-Pandemie hat sich die Mobilfunkversorgung vielerorts spürbar verbessert. Durch das Erfolgsmodell Mobilfunkpakt ist Nordrhein-Westfalen nicht nur bei der LTE-Versorgung unter den Flächenländern führend, sondern auch beim 5G-Ausbau. Das 5G-Herz Deutschlands schlägt in Nordrhein-Westfalen. Nicht nur Ballungsgebiete profitieren, 5G kommt auch im ländlichen Raum voran. Das sind gute Nachrichten für unser Land.“

Dr. Hannes Ametsreiter, CEO, Vodafone Deutschland: „Nordrhein-Westfalen ist die digitale Nummer 1 in Deutschland. Der Mobilfunkpakt wirkt: Nirgendwo anders surfen heute so viele Menschen so schnell im Netz. Nirgendwo anders haben wir so viel LTE-Projekte in so kurzer Zeit geschafft. Und nirgendwo anders gibt’s schon jetzt so viele echte 5G-Innovationen: Das erste 5G-Telefonat, die ersten 5G-Tankstellen, die erste 5G-Fabrik und das erste 5G-Klinikum. Und trotzdem wollen wir noch besser werden. Unsere Technik-Experten planen 800 weitere LTE-Maßnahmen, für noch mehr Handy-Empfang im Home Office und noch mehr Geschwindigkeit für jeden Einzelnen. Künftig könnten wir – bei weiter verbesserten Rahmenbedingungen – in der Ausbaugeschwindigkeit noch eine große Schippe drauflegen.“

Walter Goldenits, Geschäftsführer Technik, Telekom Deutschland GmbH: „Ein Kernziel der Telekom ist es, schnellstmöglich so viele Menschen wie möglich mobil mit hohen Bandbreiten zu versorgen. Das gilt gleichermaßen für das kleine Dorf auf dem Land oder eine Großstadt in NRW. Die Digitalisierung von Gesellschaft, Wirtschaft und öffentlicher Verwaltung basiert auch ganz wesentlich auf leistungsfähigen Mobilfunknetzen. Dafür ist eine möglichst dichte und gute Infrastruktur, auch durch neue Mobilfunkanlagen, nötig. Allein die Telekom hat seit Mitte 2019 rund 550 neue Mobilfunkstandorte in NRW gebaut. Um neue Standorte, auch im Hinblick auf unseren 5G-Ausbau, schnell realisieren zu können, brauchen wir die aktive Unterstützung von Land und Kommunen. In NRW, wie überall in Deutschland. Also genauso, wie es mit dem Mobilfunkpakt für NRW initiiert wurde.“

Alfons Lösing, Mitglied des Vorstands, Telefónica Deutschland: „Wir liegen beim 4G-Ausbau für die 17 Millionen Bürgerinnen und Bürger in Nordrhein-Westfalen sehr gut im Zeitplan. Die im Mobilfunkpakt NRW festgelegten Ziele werden wir gemäß unseren Zusagen bis Mitte 2021 wie versprochen erreichen und bei den Aufrüstungen sogar noch übertreffen. Bisher haben wir in NRW mehr als 2.000 4G-Stationen umgerüstet und bei weiteren 2.000 die Kapazität erweitert. Unsere schnellen Fortschritte sind auch ein Ausdruck der guten Zusammenarbeit mit der Politik und den Behörden in NRW. Deshalb war NRW auch das erste Flächenland, in dem wir die Versorgungsauflage aus der Frequenzauktion von 2015 erreicht haben. In unseren 5G-Ausbauplänen spielt NRW ebenfalls eine bedeutende Rolle.“

Eine Übersicht über bisherige Erfolge seit Unterzeichnung des Mobilfunkpakts:

  • Mitte 2020 betrug der Anteil der mit LTE versorgten Fläche in NRW über alle Netzbetreiber hinweg 98,46 Prozent.
  • Jeweils 99,4 Prozent der NRW-Haushalte wurden Mitte 2020 durch die Deutsche Telekom und Vodafone mit LTE versorgt. Telefónicas LTE-Versorgung lag bei 97,3 Prozent.
  • Laut den Mobilfunkbetreibern wurden circa 970 LTE-Standorte neu errichtet und fast 3.700 Standorte umgerüstet.
  • Fast 5.700 LTE-Kapazitätserweiterungen wurden durch die Mobilfunknetzbetreiber realisiert. Neben der Neuerrichtung und Umrüstung der Standorte sind die Erweiterungen für die Deckung der steigenden Nachfrage nach mobilen Daten wichtig.
  • Landesweit sind zurzeit 1.550 5G-Erweiterungen in Betrieb. So profitieren auch ländliche Regionen, wie Hiddenhausen (Kreis Herford) und Sundern (Hochsauerlandkreis) vom neuen Mobilfunkstandard.
  • Das neue digitale Dashboard mit weiteren Informationen zum Mobilfunkausbau in NRW ist hier abrufbar.

Weitere Informationen finden Sie hier: Wirtschaft.NRW.

Das könnte Sie auch interessieren

Campusnetze, Technische Entwicklung
08.03.2022
Technologie-Baukasten soll die flexible Nutzung von 5G-Campusnetzen in der Industrie ermöglichen
Zum Jahresbeginn startete das Leitprojekt CampusOS, das vom BMWK in den nächsten drei Jahren mit 18,1 Mio. Euro gefördert wird. Die Technische Universität Kaiserslautern (TUK) ist neben 21 weiteren Partnern...
News-Artikel lesen
Standardisierung, Technische Entwicklung
20.09.2016
VDE und internationale Mobilfunkbranche schmieden Allianz für 5G
20.09.2016 Die fünfte Mobilfunkgeneration – der Kommunikationsstandard 5G – wird die Welt verändern. Als erstes vorausschauendes mobiles Breitbandnetz, das selbstständig steuern und regeln kann, soll 5G jederzeit und überall die...
News-Artikel lesen
Chancen und Herausforderungen durch 5G, Technische Entwicklung
10.06.2021
Dresden gewinnt globalen Wettbewerb um Vodafones neues Kompetenz-Zentrum
Die Vodafone Gruppe baut in Kürze ein globales Kompetenz-Zentrum für Forschung, Entwicklung und Innovation in Dresden auf. Dresden konnte sich im globalen Wettbewerb gegen sieben weitere vorab ausgewählte europäische Städte...
News-Artikel lesen
Competence Center 5G.NRW, Technische Entwicklung
17.12.2020
Reflecting Surfaces for Beyond Line-Of-Sight Coverage in Millimeter Wave Vehicular Networks
Die Publikation handelt von der Nutzung sogenannter Reconfigurable Intelligent Surfaces, mit denen gezielt die Mobilfunkversorgung mit 5G Millimeter Wave in Abschattungsbereichen durch geschickte Nutzung and dynamische Anpassung von Reflexionen gewährleistet...
Publikation ansehen
Campusnetze, Competence Center 5G.NRW, Technische Entwicklung
12.08.2021
5G-Campusnetzplaner in Version 1.4 mit neuem Feature
Nachdem bereits mit dem letzten Release des stark frequentierten 5G-Campusnetzplaners die Erweiterung auf lokale und regionale Netze im 26 GHz Band eingeführt wurde, ermöglicht die neueste Version des Campusnetzplaners die...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Campusnetze, Chancen und Herausforderungen durch 5G, Technische Entwicklung, WIFI6, Wirtschaftliches Potenzial
16.11.2021
5G oder Wi-Fi 6: Konkurrenz oder Koexistenz?
Wenn es um den Einsatz von aktuellen Funktechnologien zur Vernetzung und Übertragung großer Datenpakete geht, lautet eine der ersten Frage meist: 5G oder Wi-Fi 6? Der weltweit tätige IT-Dienstleister NTT...
News-Artikel lesen
Technische Entwicklung
11.11.2020
5G.NRW-Plattform: Orchestrierung von 5G-Diensten
Ressourcen sind in den Infrastrukturen des Edge Computings Edge-Server-Struktur begrenzt. Die Forscher:innen der UDE beschäftigt deshalb, wie 5G-Anwendungen, basierend auf der Defintion und Erfüllung von Dienstgüteanforderungen,  besonders effizient funktionieren. Eine...
Blog-Artikel lesen
Campusnetze, Technische Entwicklung
10.02.2022
BMWK-Technologieprogramm: „Campusnetze auf Basis von 5G-Kommunikationstechnologien (5G-Campusnetze)“ gestartet
Zu Beginn des Jahres ist das Technologieprogramm „Campusnetze auf Basis von 5G-Kommunikationstechnologien (5G-Campusnetze)“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) gestartet. Ziel des Programms ist die Entwicklung und Erprobung innovativer...
News-Artikel lesen
Frequenzen, Rollout, Technische Entwicklung
24.11.2021
Drei von vier Netzbetreibern bauen in Deutschland ihre 5G-Netze aus
Hochbetrieb herrscht zurzeit auf Deutschlands Dächern. Hier bauen die Netzbetreiber ihre verschiedenen 5G-Netze auf. Die jeweilige Strategie und genutzte Technik sind jedoch unterschiedlich. Vodafone Deutschland verkündete die Umstellung seines neuen...
News-Artikel lesen
Rollout, Technische Entwicklung
15.12.2017
Bis 2025: 5G in Europa
15.12.2017 Die EU-Telekommunikationsminister haben sich auf einen gemeinsamen Fahrplan für die Entwicklung von 5G-Netzwerken geeinigt. Der Fahrplan bestätigt das gemeinsame Verständnis zur Harmonisierung der 5G-Frequenzbänder und der Zuordnung für Netzanbieter....
News-Artikel lesen
Technische Entwicklung
09.06.2020
Telefónica: Modernstes Mobilfunk-Kernetz in Deutschland
Der Mobilfunkanbieter Telefónica Deutschland baut ein 5G-Kernnetz mit dem schwedischen Netzwerkausrüster Ericsson auf. Durch die innovative, leistungsstarke Technologie von Ericsson wird Telefónica nach eigenen Angaben das modernste Mobilfunk-Kernnetz in Deutschland...
News-Artikel lesen
6G, Technische Entwicklung
15.02.2022
ABI Research und Interdigital veröffentlichen Whitepaper „6G: The Network of Technology Convergence“
Über mehrere Mobilfunkgenerationen hinweg hat die Entwicklung der Mobilfunktechnologie das weltweite Wirtschaftswachstum gefördert. Jede neue Generation der mobilen Kommunikation trug dazu bei, die weltweite Wirtschaftsleistung zu steigern. Wichtige Schwachstellen der...
News-Artikel lesen