News

LTE und 5G: Nordrhein-Westfalen an der Spitze

Bilanz zwei Jahre nach Unterzeichnung des Mobilfunkpakts

Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart und Vertreter der Netzbetreiber haben zwei Jahre nach Unterzeichnung des Mobilfunkpakts Bilanz gezogen. Je nach Netzbetreiber liegt die LTE-Haushaltsversorgung bei 97,3 bis 99,4 Prozent und die LTE-Flächenversorgung über alle Netzbetreiber hinweg bei 98,5 Prozent. Somit steht Nordrhein-Westfalen an der Spitze unter den Flächenländern. Umgesetzt wurden dafür bereits mehr als zwei Drittel der zugesagten Ausbaumaßnahmen. Nordrhein-Westfalen bietet ein neues digitales Dashboard, mit dem Ausbaufortschritte in den Regionen dargestellt werden.

Minister Pinkwart: „Seit Unterzeichnung des Mobilfunkpaktes haben die Netzbetreiber in zwei Jahren fast 12.000 Ausbaumaßnahmen in Nordrhein-Westfalen durchgeführt. Trotz erschwerter Ausbaubedingungen durch die Corona-Pandemie hat sich die Mobilfunkversorgung vielerorts spürbar verbessert. Durch das Erfolgsmodell Mobilfunkpakt ist Nordrhein-Westfalen nicht nur bei der LTE-Versorgung unter den Flächenländern führend, sondern auch beim 5G-Ausbau. Das 5G-Herz Deutschlands schlägt in Nordrhein-Westfalen. Nicht nur Ballungsgebiete profitieren, 5G kommt auch im ländlichen Raum voran. Das sind gute Nachrichten für unser Land.“

Dr. Hannes Ametsreiter, CEO, Vodafone Deutschland: „Nordrhein-Westfalen ist die digitale Nummer 1 in Deutschland. Der Mobilfunkpakt wirkt: Nirgendwo anders surfen heute so viele Menschen so schnell im Netz. Nirgendwo anders haben wir so viel LTE-Projekte in so kurzer Zeit geschafft. Und nirgendwo anders gibt’s schon jetzt so viele echte 5G-Innovationen: Das erste 5G-Telefonat, die ersten 5G-Tankstellen, die erste 5G-Fabrik und das erste 5G-Klinikum. Und trotzdem wollen wir noch besser werden. Unsere Technik-Experten planen 800 weitere LTE-Maßnahmen, für noch mehr Handy-Empfang im Home Office und noch mehr Geschwindigkeit für jeden Einzelnen. Künftig könnten wir – bei weiter verbesserten Rahmenbedingungen – in der Ausbaugeschwindigkeit noch eine große Schippe drauflegen.“

Walter Goldenits, Geschäftsführer Technik, Telekom Deutschland GmbH: „Ein Kernziel der Telekom ist es, schnellstmöglich so viele Menschen wie möglich mobil mit hohen Bandbreiten zu versorgen. Das gilt gleichermaßen für das kleine Dorf auf dem Land oder eine Großstadt in NRW. Die Digitalisierung von Gesellschaft, Wirtschaft und öffentlicher Verwaltung basiert auch ganz wesentlich auf leistungsfähigen Mobilfunknetzen. Dafür ist eine möglichst dichte und gute Infrastruktur, auch durch neue Mobilfunkanlagen, nötig. Allein die Telekom hat seit Mitte 2019 rund 550 neue Mobilfunkstandorte in NRW gebaut. Um neue Standorte, auch im Hinblick auf unseren 5G-Ausbau, schnell realisieren zu können, brauchen wir die aktive Unterstützung von Land und Kommunen. In NRW, wie überall in Deutschland. Also genauso, wie es mit dem Mobilfunkpakt für NRW initiiert wurde.“

Alfons Lösing, Mitglied des Vorstands, Telefónica Deutschland: „Wir liegen beim 4G-Ausbau für die 17 Millionen Bürgerinnen und Bürger in Nordrhein-Westfalen sehr gut im Zeitplan. Die im Mobilfunkpakt NRW festgelegten Ziele werden wir gemäß unseren Zusagen bis Mitte 2021 wie versprochen erreichen und bei den Aufrüstungen sogar noch übertreffen. Bisher haben wir in NRW mehr als 2.000 4G-Stationen umgerüstet und bei weiteren 2.000 die Kapazität erweitert. Unsere schnellen Fortschritte sind auch ein Ausdruck der guten Zusammenarbeit mit der Politik und den Behörden in NRW. Deshalb war NRW auch das erste Flächenland, in dem wir die Versorgungsauflage aus der Frequenzauktion von 2015 erreicht haben. In unseren 5G-Ausbauplänen spielt NRW ebenfalls eine bedeutende Rolle.“

Eine Übersicht über bisherige Erfolge seit Unterzeichnung des Mobilfunkpakts:

  • Mitte 2020 betrug der Anteil der mit LTE versorgten Fläche in NRW über alle Netzbetreiber hinweg 98,46 Prozent.
  • Jeweils 99,4 Prozent der NRW-Haushalte wurden Mitte 2020 durch die Deutsche Telekom und Vodafone mit LTE versorgt. Telefónicas LTE-Versorgung lag bei 97,3 Prozent.
  • Laut den Mobilfunkbetreibern wurden circa 970 LTE-Standorte neu errichtet und fast 3.700 Standorte umgerüstet.
  • Fast 5.700 LTE-Kapazitätserweiterungen wurden durch die Mobilfunknetzbetreiber realisiert. Neben der Neuerrichtung und Umrüstung der Standorte sind die Erweiterungen für die Deckung der steigenden Nachfrage nach mobilen Daten wichtig.
  • Landesweit sind zurzeit 1.550 5G-Erweiterungen in Betrieb. So profitieren auch ländliche Regionen, wie Hiddenhausen (Kreis Herford) und Sundern (Hochsauerlandkreis) vom neuen Mobilfunkstandard.
  • Das neue digitale Dashboard mit weiteren Informationen zum Mobilfunkausbau in NRW ist hier abrufbar.

Weitere Informationen finden Sie hier: Wirtschaft.NRW.

Das könnte Sie auch interessieren

Technische Entwicklung
14.04.2021
Kooperation im Bereich Mobilkommunikation von TÜV Rheinland und Ericsson
Im Zuge der Kooperation mit Ericsson bietet TÜV Rheinland als erster Prüfdienstleister seinen Kunden bei der weltweiten Markteinführung ihrer Produkte nach dem 3GPP-Standard entscheidende Vorteile. Die Basis ist das Ericsson...
News-Artikel lesen
Rollout, Technische Entwicklung
04.10.2021
Opensignal vergibt 5G-Awards
Das britische Analyseunternehmen Opensignal vergibt in seinem Bericht „5G Global Mobile Netzwork Experience Awards 2021“ Awards für die Qualität von 5G-Netzen für Betreiber auf der ganzen Welt. Die Netzanbieter konnten...
News-Artikel lesen
Software, Technische Entwicklung
02.06.2022
Cradlepoint erweitert Cellular-Intelligence-Fähigkeiten
Im Februar 2022 stellte Cradlepoint Cellular Intelligence vor. Dabei handelt es sich um eine Sammlung von Softwarefunktionen, die es Administrator*innen bei dezentralisierten Wireless WANs ermöglichen, Mobilfunkverbindungen, Datenpläne und den Datenverkehr...
News-Artikel lesen
5G mmWave, Anwendungspotenziale, Breitband, Chancen und Herausforderungen durch 5G, Frequenzen, Technische Entwicklung, Wirtschaftliches Potenzial
17.11.2021
Research and Markets veröffentlicht Studie zu Marktpotentialen im Kontext von 5G mmWave
Die Studie von Research and Markets bietet eine umfangreiche Analyse des aktuellen 5G mmWave Ökosystems, skizziert dessen Herausforderungen und nennt Anwendungsfälle verbunden mit einer Kostenanalyse. Die Studie fokussiert sich auf...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Mobilität, Reallabor, Technische Entwicklung, Testfeld
16.12.2019
5G-Reallabor in der Mobilitätsregion Braunschweig-Wolfsburg
Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und andere Forschungseinrichtungen haben für den Aufbau eines offenen 5G-Reallabors in der Region Braunschweig-Wolfsburg vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)...
News-Artikel lesen
Chancen und Herausforderungen durch 5G, Technische Entwicklung
10.06.2021
Dresden gewinnt globalen Wettbewerb um Vodafones neues Kompetenz-Zentrum
Die Vodafone Gruppe baut in Kürze ein globales Kompetenz-Zentrum für Forschung, Entwicklung und Innovation in Dresden auf. Dresden konnte sich im globalen Wettbewerb gegen sieben weitere vorab ausgewählte europäische Städte...
News-Artikel lesen
Rollout, Technische Entwicklung
19.07.2021
Bessere Signalausbreitung durch 5G-Kleinzellen
Der neue 5G Mobilfunkstandard bietet viele Vorteile im Vergleich zu früheren Generationen von Mobilfunknetzen. So bietet 5G eine viel größere Bandbreite, geringere Latenzen, höhere Zuverlässigkeit und viel mehr Verbindungen. Jedoch...
News-Artikel lesen
Technische Entwicklung
08.09.2020
Telefónica: Virtualisierung des 5G-Kernnetzes
Telefónica Deutschland wird als erster deutscher Netzbetreiber das 5G-Kernnetz und -Netzfunktionen für neue industrielle Lösungen in die Cloud bringen. Somit wird nicht nur eine schnellere Entwicklung von Industrielösungen ermöglicht, sondern...
News-Artikel lesen
Technische Entwicklung
04.11.2021
O2 setzt neue „All in one“-Antenne im 5G-Netz ein
Hinter dem Namen Blade AAU & Dual Band FDD 8T8R verbirgt sich eine „All in one“-Mobilfunk Antenne, die O2 in seinem 5G-Netz erstmals einsetzt. Bisher müssen die Netzbetreiber für den...
News-Artikel lesen
6G, Technische Entwicklung
23.12.2019
6G Forschung an der Uni Wuppertal
Gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) entsteht an der Bergischen Universität Wuppertal ein deutschlandweit einmaliges Messlabor für drahtlose Kommunikations-Systeme mit ultrahohen Datenraten. Aufgebaut und koordiniert wird das Labor von Prof....
News-Artikel lesen
6G, Technische Entwicklung
21.07.2020
Fertigstellung des 6G-Standards bereits 2028?
Samsung hat das Whitepaper „The Next Hyper-Connected Experience for All” veröffentlicht, welches die Vision des Unternehmens für 6G umfasst. Das Whitepaper beschäftigt sich mit verschiedenen Aspekten im Zusammenhang mit 6G,...
News-Artikel lesen
Campusnetze, Competence Center 5G.NRW, Technische Entwicklung
12.08.2021
5G-Campusnetzplaner in Version 1.4 mit neuem Feature
Nachdem bereits mit dem letzten Release des stark frequentierten 5G-Campusnetzplaners die Erweiterung auf lokale und regionale Netze im 26 GHz Band eingeführt wurde, ermöglicht die neueste Version des Campusnetzplaners die...
News-Artikel lesen