News

Mobilfunk-Campusnetze für eine zukunftsfähige Landwirtschaft

Im Rahmen der Veranstaltung „LANDNETZ trifft Feldschwarm“ präsentierten zwei Forschungsprojekte Lösungen für eine moderne Landwirtschaft

Die Anforderungen an die Landwirtschaft werden in Zukunft eher steigen als sinken. Herausforderungen, wie der Klimawandel, erfordern eine Transformation der Landwirtschaft hin zu mehr Nachhaltigkeit und Effizienz. Eine wichtige Grundlage für diese Transformation ist die Digitalisierung der Landwirtschaft. In vielen Bereichen spielt die Digitalisierung sogar schon eine große Rolle in der Landwirtschaft, so werden beispielsweise Wetterdaten in die Planung eingebunden oder Sensoren und Ortungssysteme genutzt, um den Gesundheitszustand des Einzeltieres zu monitoren. Jedoch handelt es sich dabei meist um Insellösungen, welche zum Teil an Hersteller gebunden sind oder an mangelhafter Netzanbindung scheitern.

Um diesen Problemen zu begegnen forschen Wissenschaftler*innen der Technischen Universität Dresden seit 2019 gemeinsam mit dem Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) und dem Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme IVI im Rahmen des Experimentierfelds LANDNETZ an Möglichkeiten, um flächendeckende drahtlose Datenübertragung und Vernetzung für eine Landwirtschaft 4.0 zu gewährleisten. Als Alternative für eine Vernetzung über Mobilfunk werden Mobilfunk-Campusnetze eingesetzt, welche erstmalig durch den neuen Mobilfunkstandard 5G ermöglicht werden. Zusätzlich entwickelt das Fraunhofer IVI innerhalb des Projektes LANDNETZ Technologien, welche einen sicheren Datenaustauch gewährleisten. Ziel des Projektes ist es, dass die Landwirtinnen und Landwirte eine bessere Kontrolle über die zur Verfügung gestellten Daten erhalten, wofür ein spezieller Datenraum, der „Agricultural Data Space (ADS)“ geschaffen werden soll.

Auch Robotik Anwendungen werden zukünftig in der landwirtschaftlichen Feldbearbeitung eingesetzt werden. Im Projekt „Feldschwarm“ werden kleine, intelligente Maschineneinheiten entwickelt, welche flexibel kombinierbar sind und somit unterschiedliche Anforderungen in der Feldbearbeitung erfüllen können. Dies soll die Feldbearbeitungstechnik nicht nur energieeffizienter, anpassungsfähiger und automatisierter machen, sondern auch den Boden schonen und die Qualität der Lebensmittel fördern.

Im Rahmen der Veranstaltung „LANDNETZ trifft Feldschwarm“ demonstrierten die Forschenden, welche digitalen Anwendungen durch ein eigenständiges Mobilfunk-Campusnetz realisiert werden können. So wurde von der TU Dresden und das Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) gezeigt, wie die Kommunikation von Drohne und Traktor über 5G nahezu in Echtzeit den zielgenauen Einsatz von Dünger oder Pflanzenschutzmitteln ermöglicht und so zu deren Reduktion beitragen kann. Zudem präsentierte das LfULG seine Erprobungen zu vernetzten Wetterstationen, Feldrobotik und dem selbstentwickelten Weidetierschutzsystem “Heidi” auf Basis von Mobilfunknetzen vor. Das Projekt „Feldschwarm“ stellt seine autonome selbstfahrende traktorgezogene Einheit vor.

 

Weitere Informationen finden Sie hier: Technische Universität Dresden

Das könnte Sie auch interessieren

Anwendungspotenziale, Mobilität, Technische Entwicklung
27.01.2020
Prädiktive QoS zur Entwicklung der zukünftigen Mobilität
Zukünftige intelligente Verkehrssysteme werden der Gesellschaft und Wirtschaft eine Vielfalt an Möglichkeiten bieten: Sei es die Zeit- und Geldersparnis, die Entlastung der Umwelt oder die optimale Nutzung des globalen Straßen-...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Mobilität
10.01.2022
Sony und Vodafone steuern Auto-Prototypen VISION-S mit 5G aus der Ferne
Auf der Teststrecke in Aldenhoven, Deutschland fährt ein Auto ohne Fahrer, gesteuert wird es aus Japan. Das haben Sony und Vodafone gemeinsam möglich gemacht, indem sie den Prototypen VISION-S mithilfe...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Mobilität
20.09.2019
5G für die Baustelle
20.09.2019 Ein selbstfahrender Bagger, ein kabelloses 5G-Netzwerk mit Baustellencloud und intelligente Werkzeuge – mit Technologien wie diesen kann eine digitalisierte Baustelle den Herausforderungen der Zukunft wie z. B. dem Fachkräftemangel...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Campusnetze, Chancen und Herausforderungen durch 5G, Technische Entwicklung, WIFI6, Wirtschaftliches Potenzial
16.11.2021
5G oder Wi-Fi 6: Konkurrenz oder Koexistenz?
Wenn es um den Einsatz von aktuellen Funktechnologien zur Vernetzung und Übertragung großer Datenpakete geht, lautet eine der ersten Frage meist: 5G oder Wi-Fi 6? Der weltweit tätige IT-Dienstleister NTT...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale
20.04.2021
TV-Produktion im 5G-Campusnetz erfolgreich getestet
Media Broadcast konnte durch die Integration einer LiveU LU800-Sendeeinheit in ihr 5G-Campusnetz erstmalig einen Use Case mit einer vollständigen TV-Produktionskette durchführen. Dazu wurde eine professionelle HD-Kamera via HD-SDI an die...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, AR/VR/MR, Software
07.11.2019
Telepräsenz-Telefonate mit Hologrammen via 5G-Streaming
LGs südkoreanischer Mobilfunkableger LGU+ will zusammen mit dem amerikanischen Start-up DoubleMe Telepräsenz-Telefonate mittels 5G-Streaming ermöglichen. Ziel der Zusammenarbeit ist es, Menschen in Echtzeit in 3D einzuscannen und an Empfänger zu...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale
08.06.2022
Vodafone und Hyundai statten Service-Roboter mit 5G-Modul aus
Gerade die Gastronomie und Hotelbranche hat die Corona-Pandemie stark getroffen. Nicht nur die Anzahl an Besucher*innen ging zurück, auch der Personalmangel war groß. Um den Personalmangel zu kompensieren, sollen zukünftig...
News-Artikel lesen
5x5G-Wettbewerb, Anwendungspotenziale
19.01.2021
„SynergieRegion“ erhält vier Millionen Euro Förderung aus dem 5x5G-Innovationswettbewerb
Das Projekt „SynergieRegion“ wird im Rahmen des 5x5G-Innovationswettbewerbs gefördert. Das Ziel ist die Erforschung neuer 5G-Anwendungen für Smart City und Industrie 4.0. In Zusammenarbeit mit Partnern aus der Industrie und...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Smart City
15.09.2021
Der Smart-City-Markt boomt
Die Stadt von Morgen steht vor einer großen Zahl von vielfältigen Herausforderungen, wie etwa der zunehmenden Urbanisierung, dem internationalen Wettbewerb um Standortvorteile für die Industrie, wie auch der Einhaltung von...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Industrie 4.0
02.06.2021
Flughafen Köln/Bonn bekommt eigenes Campusnetz
Der Flughafen Köln/Bonn hat mit der Einrichtung eines eigenen 5G Mobilfunknetzes einen großen Schritt in Richtung der digitalen Zukunft gemacht. Auf einer Fläche von 1.000 Hektar entsteht gemeinsam mit IT-Dienstleistungsunternehmen...
News-Artikel lesen
Industrie 4.0, Reallabor
24.08.2022
5G-ACIA, Fraunhofer IPT und Ericsson stellen privates 5G-Live-Netz auf der ACHEMA 2022 vor
Die 5G Alliance for Connected Industries and Automation (5G-ACIA) hat angekündigt in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT und Ericsson ein privates 5G-Live-Netz für die Prozessindustrie auf der diesjährigen...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Förderwettbewerb 5G.NRW
12.05.2021
ODEA.5G: Modernste E-Assessments mittels 5G
Das im März 2021 gestartete Projekt ODEA.5G befasst sich mit 5G-Technologien für eine zukunftssichere Lehre an Hochschulen. Zusammen entwickeln und bewerten die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und die Universität zu Köln technische...
News-Artikel lesen