News

Neues Projekt „5G_eHealthSax“

Leipziger Helios Park-Klinikum setzt 5G im medizinischen Bereich ein

Das Leipziger Helios Park-Klinikum hat das Pilotprojekt „5G_eHealthSax“ gestartet. Damit ist die Klinik die erste, die 5G im medizinischen Bereich einsetzen wird. Hauptziel des Vorhabens ist, die Gesundheitsversorgung zu optimieren. Bis 2021 soll nun der Einsatz der 5G-Technologie in der Medizin getestet werden.

Ein erstes Ziel ist die Errichtung eines nicht-öffentlichen Netzwerks für den medizinischen Bereich auf Basis des 5G-Standards. Innerhalb des Netzwerks sollen dann unterschiedliche Geräte miteinander vernetzt werden, um eine schnellere und einfachere Überwachung von Werten sowie Datenübertragungen zu realisieren.

Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig war zum Start des Projekts vor Ort: „Immer häufiger sehen wir, dass Herausforderungen unserer Zeit fachübergreifende Lösungen verlangen. Das gilt auch für die Digitalisierung im Gesundheitswesen.“ Ebenso sei die Verknüpfung von Wissenschaft und Wirtschaft in der Gesundheitsforschung und der Elektro- sowie Telekommunikationstechnik essentiell.

Das gemeinsame Projekt des Leipziger Helios Park-Klinikums mit dem sächsischen Telekommunikationsdienstleisters Mugler AG wird mit über 1,3 Millionen Euro bis 2021 vom Freistaat Sachsen gefördert.

Weitere Informationen finden Sie hier: 5G-Anbieter.