News

Offener Aufruf für innovative Start-ups

Das Projekt 5G-LOGINNOV hat einen Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen gestartet

Das Projekt 5G-LOGINNOV ist auf der Suche nach KMUs und Start-ups, welche 5G basierte Lösungen für das 5G-LOGINNOV-Ökosystems entwickeln möchten.

Das Projekt 5G- LOGINNOV hat zum Ziel, den Fracht- und Verkehrsbetrieb in Häfen und Logistikknotenpunkten durch innovative Konzepte, Anwendungen und Geräte zu verbessern. Mithilfe solcher neuen Technologien sollen Hafengebiete und Stadthäfen für die Bewältigung ökologischen Herausforderungen und Verkehrstaus fit gemacht werden. Zusätzlich hat das Projekt zum Ziel auch die wirtschaftlichen Geschäftsmöglichkeiten für die jeweiligen Regionen zu entwickeln. Die Innovationen und Technologien von 5G-LOGINNOV beinhalten eine Reihe von hafengetriebenen technologischen und gesellschaftlichen Innovationen, wie unter anderem die Automatisierung für Häfen, die Generierung von Daten über Lkw-Verkehr und Emissionen, das automatisierte Lkw-Platooning und die Einbeziehung innovativer Start-ups. Die neuen Konzepte sollen von disruptiven 5G-Technologien unterstützt werden, einschließlich Internet of Things (IoT), Datenanalyse, Verkehrsmanagement der nächsten Generation und CCAM (Cooperative, Connected and Automated Mobility) in Logistikkorridoren.

Der Aufruf richtet sich an innovative Start-ups und KMUs, welche Anwendungsfälle und Applikationen für das 5G-LOGINNOV-Ökosystems entwickeln möchten. Die Innovationen werden unter realen Betriebsbedingungen in drei Living Lab-Umgebungen implementiert und getestet, die mit den Häfen von Athen, Hamburg und Koper verbunden sind.

5G-LOGINNOV bietet die Möglichkeit, Erfahrungen mit 5G- basierten Technologien zu sammeln und die entwickelten Lösungen in realen Betriebsumgebungen einzusetzen und zu validieren, wodurch sich neue Geschäftsmöglichkeiten ergeben können. Zudem werden die fünf ausgewählten Antragssteller in das 5G-LOGINNOV-Konsortium aufgenommen und durch einen globalen Preis von maximal 50.000 € unterstützt. Darüber hinaus werden die fünf ausgewählten Bewerbungen in einer vom Projekt organisierten Panel-Session im Rahmen des ITS World Congress in Hamburg vom 11. bis 15. Oktober vorgestellt.

Alle teilnehmenden Start Ups werden in die ERTICO Start Up Initiative aufgenommen.

 

Zum Projekt gelangen Sie hier:

Weitere Informationen finden Sie hier:

Das könnte Sie auch interessieren

5G.NRWeek, Anwendungspotenziale, Competence Center 5G.NRW
30.10.2020
Road to 5G.NRW
Video ansehen
Anwendungspotenziale, Telemedizin
28.10.2021
„Centre for Health“ für digitale Services im Gesundheitssystem
Durch die noch anhaltende Covid-19 Pandemie ist sichtbar geworden, wie bedeutsam ein modernes Gesundheitssystem sein kann und als wie wertvoll sich digitale Services im Gesundheitswesen erweisen können. Doch nicht überall...
News-Artikel lesen
Ausschreibungen
02.08.2019
5x5G-Strategie: BMVI beginnt 5G-Innovationswettbewerb
02.08.2019 Um Deutschland als Leitmarkt für 5G-Anwendungen zu etablieren, möchte das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) den privatwirtschaftlichen Aus- und Umbau der Mobilfunknetze auf 5G-Standard fördern. Im ersten...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Industrie 4.0
01.07.2021
5G Netz von Lufthansa geht in den kommerziellen Betrieb
Die Firma Nokia hat bekanntgegeben, dass der Konzern Lufthansa sein privates 5G Netz, an seinem Standort in Hamburg, nach erfolgreichen Probeläufen in den kommerziellen Betrieb überführt hat. Schon während des...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Campusnetze
30.03.2022
TH Lübeck startet 5G-Campusnetz in Schleswig-Holstein
Im Kompetenzzentrum Communications – Systems – Applications (CoSA) an der Technischen Hochschule Lübeck wurde das erste 5G-Campusnetz in Betrieb genommen. Nun werden in Kooperationen mit Unternehmen in Hamburg und Schleswig-Holstein...
News-Artikel lesen
Mobilität
12.05.2020
Auf dem Weg zum voll vernetzten Straßenverkehr
Das Forschungsprojekt „5G NetMobil“ hat seine Projektergebnisse veröffentlicht. In den letzten drei Jahren arbeiteten insgesamt 16 Partner aus Forschung, Mittelstand und Industrie zusammen an der Lösung zentraler Herausforderungen der automobilen...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Industrie 4.0
02.06.2021
Flughafen Köln/Bonn bekommt eigenes Campusnetz
Der Flughafen Köln/Bonn hat mit der Einrichtung eines eigenen 5G Mobilfunknetzes einen großen Schritt in Richtung der digitalen Zukunft gemacht. Auf einer Fläche von 1.000 Hektar entsteht gemeinsam mit IT-Dienstleistungsunternehmen...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Technische Entwicklung
07.03.2022
Deutsche Telekom Tech-Inkubator hubraum startet „5G Early Access“-Programm in Berlin
Die Deutsche Telekom hat im hubraum in Berlin ein 5G-Testfeld aufgebaut, damit Entwickler*innen, Startups, Unternehmen und Hyperscaler ihre APIs bereits vor dem öffentlichen Start testen können. APIs sind offene Schnittstellen,...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Telemedizin
31.03.2020
5G zur Pandemievorbeugung und -behandlung
Der Telekommunikationsausrüster Huawei und das Prüfungs- und Beratungsunternehmen Deloitte haben das Whitepaper „Combating COVID-19 With 5G: Opportunities to Improve Public Health Systems“ veröffentlicht. Das Whitepaper erörtert, wie wichtige Merkmale von...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Industrie 4.0
19.05.2021
Verwendung digitaler Zwillinge zur Integration von 5G in Produktionsnetzwerke
5G ACIA hat ein Whitepaper zu der Verwendung digitaler Zwillinge zur Integration von 5G in Fabriken veröffentlicht. Aufgrund der Leistungsfähigkeit, Flexibilität und maßgeschneiderten Lösungen für die Fabrikautomation und vernetzte Industrien...
News-Artikel lesen
Ausschreibungen
27.04.2022
NRW baut Förderung für Digitalisierung und IT-Sicherheit in mittelständischen Betrieben aus
Um kleine und mittlere Unternehmen in Nordrhein-Westfalen bei der digitalen Transformation zu unterstützen und ihre Innovationskraft und Resilienz zu stärken, baut das Land seine Förderung durch das Programm „Mittelstand Innovativ...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Mobilität, Reallabor, Technische Entwicklung, Testfeld
16.12.2019
5G-Reallabor in der Mobilitätsregion Braunschweig-Wolfsburg
Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und andere Forschungseinrichtungen haben für den Aufbau eines offenen 5G-Reallabors in der Region Braunschweig-Wolfsburg vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)...
News-Artikel lesen