News

OPPO stellt 6G-Whitepaper für die Kommunikation der nächsten Generation vor

Das OPPO Research Institute hat sein erstes offizielles 6G-Whitepaper veröffentlicht

Das Whitepaper „6G AI-Cube Intelligent Networking“ von OPPO Research Institute gibt Einblicke darüber, wie die 6G-Netzwerkarchitektur von künstlicher Intelligenz unterstützt werden kann und bietet zusätzlich eine detailliertere Vision für das Design von Kommunikationsnetzwerken der nächsten Generation.

Das Team von OPPO geht davon aus, dass 6G die Art und Weise, wie Menschen mit künstlicher Intelligenz interagieren, verändern wird und KI-Technologien sich dadurch mehr in eine gemeinwohlorientierte Richtung entwickeln werden. Unterstützt durch 6G werden intelligente Geräte zu wichtigen Teilnehmern und Nutzern von KI, die KI-Algorithmen auf verschiedenen Anwendungsebenen herunterladen und einsetzen, um neue immersive Erfahrungen zu schaffen, während sie auch ständig Daten sammeln, um fortschrittlichere KI-Modelle zu speisen.

Die AutorInnen erwarten, dass die Standardisierung der 6G Technologie im Jahr 2025 sowie die kommerzielle Implementierung etwa im Jahr 2035 beginnen wird. Für das Jahr 2035 erwartet OPPO, dass die Anzahl an digitalen Agenten auf der Welt die Zahl der Menschen bei weitem übersteigen wird, weshalb 6G in der Lage sein sollte, nicht nur die Bedürfnisse der Menschen, sondern aller Formen von Intelligenz und ihrer verschiedenen Interaktionen zu bedienen. Auf dieser Grundlage haben die AutorInnen erste technische Untersuchungen und ein Systemdesign durchgeführt.

Aktuelle Netzwerke lassen sich in zwei Dimensionen unterteilen: die Control Plane (CP) und die User Plane (UP). Während die Userplane vor allem für den Teil der Netzwerkleistung verantwortlich ist, welchen Benutzer direkt wahrnehmen, ist die Control Plane eng mit der Netzwerkkonfiguration verbunden und gewährleistet den normalen Netzwerkbetrieb unter verschiedenen Bewegungsmustern und Standortbereichen der Netzwerkknoten. In dem vorliegenden Whitepaper wird nun die AI Function Plane als neue Dimension in 6G-Netzwerken eingeführt, die senkrecht zu den traditionellen CP- und UP-Ebenen verläuft und einen intelligenten Würfel (AI-Cube) bildet. Von einer solchen KI erweiterten Architektur erwarten sich die AutorInnen eine höhere Netzwerkfunktionalität und High-Level-Networking-Fähigkeit, damit 6G Netzwerke selbst in der Lage sind sich zu optimieren, dynamisch zu verwalten und Ressourcen intelligent zu verteilen.

Aufgrund dieser Neuerungen geht OPPO davon aus, dass 6G die Art und Weise, wie künstliche Intelligenz schlussfolgert, lernt, interagiert und angewandt wird, grundlegend ändern wird und einige traditionelle Probleme bei der KI-Entwicklung lösen wird. Darüber hinaus werden 6G Netzwerke die Möglichkeit bieten Probleme der begrenzten Rechenleistung und Speicherkapazität von Smart Devices im Bereich von KI-Algorithmen zu überwinden.

 

Weitere Informationen finden Sie hier: OPPO Research Institute

Zu dem Whitepaper gelangen Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Es wurden keine Beiträge gefunden.