News

Schneller O2 Netzausbau – 50 Prozent 5G-Versorgung bis Ende 2022

Schwerpunkt auf „pure 5G“ über 3.6-GHz-Frequenz
Nach dem ersten Jahr des 5G-Ausbaus verkündet Telefónica Deutschland / O2 die Zukunftspläne für den neuesten Mobilstandard: Bis Ende 2022 wird O2 über 50 Prozent der deutschen Bevölkerung mit 5G versorgen. Dies wird durch das Hochinvestitionsprogramm mit rund vier Milliarden Euro bewerkstelligt. Wöchentlich werden rund 180 5G-Antennen ans das Netz gebracht, sodass bereits Ende dieses Jahrs eine Versorgung von gut 30 Prozent mit 5G erzielt werden. Damit läuft der Ausbau im Vergleich zu 4G doppelt so schnell. Im Mittelpunkt des Ausbaus steht das „pure 5G“ mit der leistungsstarken 3.6-GHz-Frequenz.
Laut Markus Haas, dem CEO Telefónica Deutschland / O2, wird der 5G-Ausbau seit Beginn am konkreten Nutzen für Privat- sowie Geschäftskunden ausgerichtet. Bereits in hunderten Städten ist das 5G-Netz des Unternehmens live und bietet neben den Leistungsvorteilen zusätzliche Netzkapazitäten für die Kunden.

 

Städte als Hotspots des Datenverkehrs

Mit einer Milliarde Gigabyte an Daten, die das O2 Mobilfunknetz transportierte, wurde im ersten Halbjahr 2021 ein neuer Rekord erreicht. Durch die wachsende Zahl an städtischen 5G-Nutzern verlagert sich der Datenverkehr zunehmend in das neue Netz des Mobilfunkanbieters und entlastet so das 4G-Netz. Dies wird auch beim Absatz der 5G-Smartphones deutlich. Diese machen bereits mehr als 50 Prozent der von Telefónica Deutschland / O2 vertriebenen Endgeräte aus. Das nächste Ziel ist nun der zügige Netzausbau in die Fläche.

Durch das sogenannte „pure 5G“ über die 3.6-GHz-Frequenz bietet den Nutzern gegenüber dem Dynamic Spectrum Sharing (DSS), das aktuell in anderen deutschen 5G-Netzen vorherrscht, eine mehrfache Gigabit-Datengeschwindigkeit und Latenz von wenigen Millisekunden. Auch Telefónica Deutschland / O2 wird in ausgewählten Gebieten DSS einsetzen, wenn es eine sinnvolle Erweiterung von 4G darstellt. Um das kommende „5G Stand Alone (5G SA)“ im O2 Netz zu schaffen und den Flächenausbau zu beschleunigen, wird das Unternehmen 5G teilweise über die 700-MHz-Frequenz ausrollen. 5G SA wird für die Kunden aktiviert, sobald es durch genügen Endgeräte im Mart unterstützt wird.

 

Weitere Informationen finden Sie hier: Telefónica

Das könnte Sie auch interessieren

Rollout
16.11.2020
24 neue 5G-Highspeed-Antennen für Dortmund
Die Deutsche Telekom errichtet in Dortmund 24 neue 5G-Highspeed-Antennen. An acht Standorten senden die Antennen über die Frequenz 3,6 GHz. Somit werden Übertragungsraten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde...
News-Artikel lesen
Rollout
14.08.2020
Bilanz zu den Versorgungsauflagen aus der Frequenzauktion 2015
Zu Beginn des Jahres hatten alle drei Mobilfunknetzbetreiber die Versorgungsauflagen nicht im vollen Umfang erfüllt. Allen Unternehmen wurde eine Nachfrist bis Ende diesen Jahres gewährt. Begleitend legte die Behörde für...
News-Artikel lesen
Rollout
23.02.2021
2.200 neue 5G-Antennen an 800 Standorten
Vodafone hat an rund 800 Standorten deutschlandweit mehr als 2.200 5G-Antennen errichtet. In den vergangenen Wochen wurden dafür in mehr als 300 Städten und Gemeinden Mobilfunkmasten auf die neue 5G-Technik...
News-Artikel lesen
Rollout
31.08.2020
Beschleunigung des 5G-Ausbaus in Köln
Gemeinsam mit den Stadtwerken Köln, Vodafone, Vantage Towers, der Rhein-Energie und NetCologne baut die Stadt Köln den hochleistungsfähigen neuen Mobilfunkstandard in Köln aus. Dazu wurde die Absichtserklärung von Oberbürgermeisterin Henriette...
News-Artikel lesen
Rollout
17.02.2021
Über 99 Prozent der Haushalte mit LTE versorgt
Viele Funklöcher in Nordrhein-Westfalen wurden ein halbes Jahr vor Auslaufen des Mobilfunkpaktes geschlossen. Seit 2018 haben die Mobilfunkbetreiber insgesamt mehr als 1.200 neu errichtete und über 4.700 auf LTE umgerüstete...
News-Artikel lesen
6G, Anwendungspotenziale, Ausschreibungen, Campusnetze, Rollout, Technische Entwicklung, Testfeld
15.11.2021
BMVI startet Open RAN-Förderung
Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert innovative Unternehmen bei der Entwicklung und Erprobung neuer, softwaregesteuerter Netztechnologien (Open RAN). Durch offene Standards und Schnittstellen ist es möglich, dass...
News-Artikel lesen
Rollout, Technische Entwicklung
05.09.2019
Telekom baut 5G-Netz in fünf deutschen Städten aus
05.09.2019 Das 5G-Netz der Telekom ist ab sofort in fünf deutschen Städten verfügbar: Berlin, Bonn, Darmstadt, Köln und München. Zur Internationalen Funkausstellung funken insgesamt 129 5G-Antennen, die richtiges, breitbandiges 5G...
News-Artikel lesen
Mobilfunkkoordination, Rollout
30.09.2022
Update zum 5G-Netzausbau in Nordrhein-Westfalen
Nordrhein-Westfalen treibt den Netzausbau der 5. Mobilfunkgeneration voran: Mehr als 80 Prozent der Landesfläche werden nach Berechnungen von IT.NRW aktuell durch mindestens einen Netzbetreiber mit 5G versorgt. Das entspricht einem...
News-Artikel lesen
Rollout, Technische Entwicklung
12.03.2020
Beschleunigung des Glasfaser- und 5G-Ausbaus
Der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) und 1&1 Versatel werden künftig gemeinsam den Glasfaser- und 5G-Ausbau in Deutschland beschleunigen. Der Fokus der Zusammenarbeit liegt auf der Anmietung von bestehenden oder neu zu...
News-Artikel lesen
Rollout
11.05.2021
Neue App „Antennenstandort Locator“
Die Interlev GmbH hat die App „Antennenstandort Locator“ herausgebracht. Die Idee dahinter ist, dass Gebäudeeigentümer, Firmen und Kommunen potenzielle 5G-Standorte über die App oder Webseite mitteilen. Mit den vorhandenen Standort-Suchgebieten...
News-Artikel lesen
Breitband, Rollout
25.01.2021
Satellitenkommunikation für Breitbandausbau und 5G
Zusammen mit Eutelsat und Airbus hat das DLR Raumfahrtmanagement in Bonn die Initiative DORF.digital gestartet. Der Breitbandausbau in Deutschland kann durch technologische Fortschritte in der Satellitenkommunikation vorangetrieben werden. Moderne, geostationäre...
News-Artikel lesen
Rollout
21.04.2021
„Mobilfunkausbau OWL“ für den Ausbau schneller Netze
Die neue Arbeitsgruppe „Mobilfunkausbau OWL“ hat die Aufgabe, den Ausbau von schnellen Netzen zu beschleunigen. Gemeinsam arbeiten Kommunen, das Land NRW, Mobilfunknetzbetreiber und Vertreter der ostwestfälisch-lippischen Wirtschaft daran, LTE- und...
News-Artikel lesen