News

Sony und Vodafone steuern Auto-Prototypen VISION-S mit 5G aus der Ferne

"Fahrer" steuert von Tokio aus den Auto-Prototypen auf der Teststrecke in Aldenhoven

Auf der Teststrecke in Aldenhoven, Deutschland fährt ein Auto ohne Fahrer, gesteuert wird es aus Japan. Das haben Sony und Vodafone gemeinsam möglich gemacht, indem sie den Prototypen VISION-S mithilfe der Mobilfunk-Technik 5G über Kontinente hinweg mit der Fahrerkabine verbunden habe.

Das Elektroauto von Sony wurde mit einer speziellen 5G-Antenne ausgestattet. Dadurch können Mobilfunk-Signale aus dem Netz von Vodafone direkt empfangen werden. „Der VISION-S von Sony lernt im 5G-Netz von Vodafone den verzögerungsfreien Daten-Austausch“, so Hannes Ametsreiter, CEO Vodafone Deutschland.

Voraussetzung für die Steuerung aus der Ferne ist ein schneller Mobilfunkstandard. Durch 5G können Daten quasi in Echtzeit übertragen und Autos in Zukunft sicher aus der Ferne gesteuert werden. Dabei vergleicht Ametsreiter das Auto der Zukunft mit einem Smartphone auf Rädern. Ähnlich wie bei Smartphones wechselt das Auto bei der Fortbewegung zwischen verschiedenen 5G-Antennen. Hier kommt es besonders auf eine dauerhaft stabile Datenverbindung zwischen Auto und 5G-Netz an, weshalb Vodafone und Sony die Verbindung zwischen dem im VISION-S verbauten Mobilfunkmodul und den 5G-Antennen optimiert haben.

Bei autonomen Fahrzeugen ist die Sicherheit ein bedeutender Faktor, wie Izumi Kawanishi, Senior Executive Vice President der Sony Group Corporation, betont. Das Unternehmen ist stolz auf den Erfolg der technischen Demonstration des VISION-S-Prototyps in Zusammenarbeit mit Partner Vodafone.

Die Bedeutung geringer Latenzzeiten sowie stabiler Datenkommunikationstechnologien werden durch die immer schneller voranschreitenden Innovationen der Automobilbranche deutlich. Bei einer ferngesteuerten Fahrt entstehen große Datenmengen, die es zu verarbeiten und auszuwerten gilt. Dies kann nicht mehr ausschließlich im Fahrzeug bewerkstelligt werden. Hier kommt die große Bandbreite und geringe Latenz von 5G zum Zuge: Steuersignale oder Warnmeldungen können quasi ohne Verzögerung übertragen werden, damit das Auto sicher durch den Verkehr navigiert werden kann. Dabei legt Sony nicht nur Wert auf die Sicherheit und Genauigkeit der Fahrzeuge, sondern möchte eine neue Mobilitätserfahrung durch die Benutzeroberfläche gestalten. Durch Fernsteuerung von Fahrzeugen bieten sich außerdem neue Anwendungsfelder: Beispielsweise müssten Taxifahrende nicht mehr am Flughafen auf Reisegäste warten, sondern können die Taxifahrten aus dem Homeoffice steuern.

 

Weitere Informationen finden Sie hier: Vodafone.

Das könnte Sie auch interessieren

Anwendungspotenziale, Förderwettbewerb 5G.NRW, Wirtschaftliches Potenzial
30.06.2021
24 neue Fördempfehlungen in der zweiten Runde des 5G.NRW-Wettbewerbs
Das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (MWIDE) hat soeben die Förderempfehlungen des unabhängigen Gutachtergremiums im 5G.NRW-Förderwettbewerbes veröffentlicht. In der zweiten Runde des mit insgesamt 90...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Förderwettbewerb 5G.NRW, Industrie 4.0
22.11.2021
Suche nach Anbietern für konkrete 5G-Lösungen
Mit dem Projekt „5G als Enabler einer zukunftsfähigen Intralogistik“ im Rahmen des 5G.NRW-Förderwettbewerbs versucht das Unternehmen Berief Food zukunftsorientiert die eigenen Produktionskapazitäten mit einem 5G-first-Gedanken zu erweitern und zu optimieren....
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale
30.11.2020
5G für den Flughafen BER
Der Flughafen Berlin Brandenburg (BER) soll noch im Jahr 2020 den neuen Mobilfunkstandard 5G erhalten. Seit über zehn Jahren ist die Telekommunikationstechnik der Deutschen Telekom bereits vor Ort im Einsatz....
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Competence Center 5G.NRW
28.07.2020
„5GROW“: Optimierung von Schweißprozessen
Anfang nächsten Jahres startet die Universität Siegen ihr Projekt „5GROW“. Das Vorhaben wird in Zusammenarbeit mit der Smarten Demonstrationsfabrik Siegen (SFDS) und weiteren Partnern realisiert und zielt darauf ab, Schweißprozesse...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Industrie 4.0, Mobilität
17.12.2019
5G-Industry Campus Europe ist größtes europäisches 5G-Forschungsnetz
Gemeinsam mit Unternehmen und Forschungspartnern Einsatzgebiete der neuen Mobilfunktechnologie 5G in der Produktion zu erforschen und praxisnah zu erproben ist das Ziel des 5G-Industry Campus Europe: Für den Aufbau des...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale
24.09.2020
Fünf Jahre „5G for Germany“
Die Initiative „5G for Germany“ von Ericsson feiert fünfjähriges Bestehen. In den letzten Jahren arbeitete Ericsson im Rahmen des Programms mit Vertretern aus der Industrie, Universitäten und Forschungsinstitutionen zusammen. Das...
News-Artikel lesen
5x5G-Wettbewerb, Mobilität
22.02.2021
3,9 Millionen Euro für Projekt „5G-TELK-NF“
„5G-TELK-NF“ ist ein weiteres Projekt, das vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) einen Förderbescheid im Rahmen des 5x5G-Wettbewerbs erhalten hat. Insgesamt wird das Vorhaben mit 3,9 Millionen Euro...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Competence Center 5G.NRW, Industrie 4.0
10.10.2019
Industrial 5G applications
Im Rahmen der 5G CMM in Hannover gestaltete 5G.NRW eine Breakout Session zum Thema „Chancen für die Industrie durch 5G“. Murtaza Abbas (FIR e. V. an der RWTH Aachen) und...
Präsentation ansehen
Anwendungspotenziale
01.03.2021
Vorbereitung geplanter Use Cases im TV-Produktionsbereich
Im Dezember vergangenen Jahres hat das Kölner Medienunternehmen Media Broadcast sein 5G-Campusnetz in Nauen bei Berlin aufgebaut. Nun sollen Anwendungsszenarien aus dem TV-Produktionsbereich vorbereitet werden. Erste Testergebnisse bekräftigen die Planungswerte...
News-Artikel lesen
5x5G-Wettbewerb, Anwendungspotenziale
17.02.2021
Mit 5G: Entwicklung neuer Formen der Arbeit
Ein Konsortium um die Gemeinde Barleben hat vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) im Rahmen des 5x5G-Wettbewerbs 3,4 Millionen Euro Förderung erhalten. Das Projekt „5G industrial working und...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Campusnetze, Chancen und Herausforderungen durch 5G, Technische Entwicklung, WIFI6, Wirtschaftliches Potenzial
16.11.2021
5G oder Wi-Fi 6: Konkurrenz oder Koexistenz?
Wenn es um den Einsatz von aktuellen Funktechnologien zur Vernetzung und Übertragung großer Datenpakete geht, lautet eine der ersten Frage meist: 5G oder Wi-Fi 6? Der weltweit tätige IT-Dienstleister NTT...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Telemedizin
06.07.2020
Europaweit erster 5G-Medizincampus: Giga for Health
Das Ziel ist ambitioniert: mit 5G Leben retten. Wie das in der Praxis funktionieren kann, wird im Projekt „Giga for Health: 5G Medizincampus NRW“ technisch entwickelt, erprobt und wissenschaftlich evaluiert....
News-Artikel lesen