News

Sony und Vodafone steuern Auto-Prototypen VISION-S mit 5G aus der Ferne

"Fahrer" steuert von Tokio aus den Auto-Prototypen auf der Teststrecke in Aldenhoven

Auf der Teststrecke in Aldenhoven, Deutschland fährt ein Auto ohne Fahrer, gesteuert wird es aus Japan. Das haben Sony und Vodafone gemeinsam möglich gemacht, indem sie den Prototypen VISION-S mithilfe der Mobilfunk-Technik 5G über Kontinente hinweg mit der Fahrerkabine verbunden habe.

Das Elektroauto von Sony wurde mit einer speziellen 5G-Antenne ausgestattet. Dadurch können Mobilfunk-Signale aus dem Netz von Vodafone direkt empfangen werden. „Der VISION-S von Sony lernt im 5G-Netz von Vodafone den verzögerungsfreien Daten-Austausch“, so Hannes Ametsreiter, CEO Vodafone Deutschland.

Voraussetzung für die Steuerung aus der Ferne ist ein schneller Mobilfunkstandard. Durch 5G können Daten quasi in Echtzeit übertragen und Autos in Zukunft sicher aus der Ferne gesteuert werden. Dabei vergleicht Ametsreiter das Auto der Zukunft mit einem Smartphone auf Rädern. Ähnlich wie bei Smartphones wechselt das Auto bei der Fortbewegung zwischen verschiedenen 5G-Antennen. Hier kommt es besonders auf eine dauerhaft stabile Datenverbindung zwischen Auto und 5G-Netz an, weshalb Vodafone und Sony die Verbindung zwischen dem im VISION-S verbauten Mobilfunkmodul und den 5G-Antennen optimiert haben.

Bei autonomen Fahrzeugen ist die Sicherheit ein bedeutender Faktor, wie Izumi Kawanishi, Senior Executive Vice President der Sony Group Corporation, betont. Das Unternehmen ist stolz auf den Erfolg der technischen Demonstration des VISION-S-Prototyps in Zusammenarbeit mit Partner Vodafone.

Die Bedeutung geringer Latenzzeiten sowie stabiler Datenkommunikationstechnologien werden durch die immer schneller voranschreitenden Innovationen der Automobilbranche deutlich. Bei einer ferngesteuerten Fahrt entstehen große Datenmengen, die es zu verarbeiten und auszuwerten gilt. Dies kann nicht mehr ausschließlich im Fahrzeug bewerkstelligt werden. Hier kommt die große Bandbreite und geringe Latenz von 5G zum Zuge: Steuersignale oder Warnmeldungen können quasi ohne Verzögerung übertragen werden, damit das Auto sicher durch den Verkehr navigiert werden kann. Dabei legt Sony nicht nur Wert auf die Sicherheit und Genauigkeit der Fahrzeuge, sondern möchte eine neue Mobilitätserfahrung durch die Benutzeroberfläche gestalten. Durch Fernsteuerung von Fahrzeugen bieten sich außerdem neue Anwendungsfelder: Beispielsweise müssten Taxifahrende nicht mehr am Flughafen auf Reisegäste warten, sondern können die Taxifahrten aus dem Homeoffice steuern.

 

Weitere Informationen finden Sie hier: Vodafone.

Das könnte Sie auch interessieren

Anwendungspotenziale, Smart City
03.08.2021
Hessens erste 5G Straßenlaterne
Der Energieversorger Mainova hat in Zusammenarbeit mit Telefónica Deutschland eine erste Straßenlaterne Hessens mit dem modernen 5G Standard in Frankfurt ausgerüstet. Im Umkreis von rund 250 Metern der Straßenleuchte profitieren...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale
04.01.2021
66 Prozent von befragten Industrieunternehmen wollen privates 5G-Netz aufbauen
IDC hat die Studie „Industrial IoT in Deutschland 2021“ veröffentlicht. Dazu wurden rund 250 industrielle und industrienahe Unternehmen mit mehr als 100 Mitarbeitern Ende September 2020 zur Umsetzung von Industrial...
News-Artikel lesen
Mobilität
29.03.2021
Zur Diskussion: Flugtaxis – Mobilität der Zukunft?
IDTechEx hat den neuen Bericht „Air Taxis: Electric Vertical Take-Off and Landing Aircraft 2021-2041“ veröffentlicht. Der Bericht informiert über den Markt für urbane Luftmobilität (UAM) sowie die Vor- und Nachteile...
Diskussion
1
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Industrie 4.0
07.10.2021
Finden statt Suchen mit 5G und Echtzeit-Lokalisierung von TRUMPF
Die Position von Objekten in Produktions- und Lagerhallen können mithilfe der Indoor-Lokalisierungslösung des Hochtechnologieunternehmens Trumpf in Echtzeit ermittelt werden. Somit werden zeitaufwendige Suchen in Fabrikhallen vermieden und Fertigungs- und Logistikprozesse...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale
14.12.2020
Bundesregierung zeigt Anwendungsbeispiele von 5G
Die Bundesregierung bietet einen Überblick über Vorteile des neuen Mobilfunkstandards. Fünf Themengebiete, darunter Beispiele aus den Bereichen „Schnelleres Internet“, „Telemedizin“, „Smart Cities“ und „Intelligente Produktion“, werden aufgezeigt. 5G ermöglicht schnelleres,...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Competence Center 5G.NRW
28.07.2020
„5GROW“: Optimierung von Schweißprozessen
Anfang nächsten Jahres startet die Universität Siegen ihr Projekt „5GROW“. Das Vorhaben wird in Zusammenarbeit mit der Smarten Demonstrationsfabrik Siegen (SFDS) und weiteren Partnern realisiert und zielt darauf ab, Schweißprozesse...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Ausschreibungen
26.05.2021
Deutsch-französische Förderinitiative für 5G-Innovationsprojekte
Deutschland und Frankreich starten einen Förderaufruf für Projekte zu 5G-Anwendungen und privaten Kommunikationsnetzen. Das jeweilige Fördervolumen kann bis zu 20 Millionen Euro betragen. Deutsch-französische Konsortien können bis zum 1. September...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Campusnetze
30.03.2022
TH Lübeck startet 5G-Campusnetz in Schleswig-Holstein
Im Kompetenzzentrum Communications – Systems – Applications (CoSA) an der Technischen Hochschule Lübeck wurde das erste 5G-Campusnetz in Betrieb genommen. Nun werden in Kooperationen mit Unternehmen in Hamburg und Schleswig-Holstein...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Reallabor
29.09.2021
Mobilfunk-Campusnetze für eine zukunftsfähige Landwirtschaft
Die Anforderungen an die Landwirtschaft werden in Zukunft eher steigen als sinken. Herausforderungen, wie der Klimawandel, erfordern eine Transformation der Landwirtschaft hin zu mehr Nachhaltigkeit und Effizienz. Eine wichtige Grundlage...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Ausschreibungen, Mobilität
10.05.2021
Offener Aufruf für innovative Start-ups
Das Projekt 5G-LOGINNOV ist auf der Suche nach KMUs und Start-ups, welche 5G basierte Lösungen für das 5G-LOGINNOV-Ökosystems entwickeln möchten. Das Projekt 5G- LOGINNOV hat zum Ziel, den Fracht- und...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Chancen und Herausforderungen durch 5G, Industrie 4.0
15.11.2019
BMVI fördert Aachener 5G-Projekt mit 6,2 Millionen Euro
Im Zuge des 5G-Innovationsprogramms erhält das Projekt „5G Industry Campus Europe“ vom Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur (BMVI) eine Förderung. Ins Leben gerufen wurde das Projekt vom Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Competence Center 5G.NRW
14.04.2021
Neues Feature „Best Practices“ online!
Wissen Sie, welche spannenden und innovativen 5G-Projekte es in Nordrhein-Westfalen bereits gibt? Um Ihnen einen Überblick über 5G-Projekte in NRW zu geben und Sie auf dem Laufenden zu halten, haben wir...
News-Artikel lesen