News

Suche nach Anbietern für konkrete 5G-Lösungen

Das Unternehmen Berief Food sucht aktuell nach Technologiepartnern für die Entwicklung von Industrie 4.0 Lösungen

Mit dem Projekt „5G als Enabler einer zukunftsfähigen Intralogistik“ im Rahmen des 5G.NRW-Förderwettbewerbs versucht das Unternehmen Berief Food zukunftsorientiert die eigenen Produktionskapazitäten mit einem 5G-first-Gedanken zu erweitern und zu optimieren. Ziel des Projektes ist die Erstellung einer umfangreichen Machbarkeitsstudie. Diese soll eine Beurteilung der Wirtschaftlichkeit, der Vor- und Nachteile sowie einen konkreten Projektplan für einen eigenen 5G-Campus umfassen. Ob eine anschließende praktische Realisierung folgen wird, hängt dabei von den Ergebnissen der Studie ab.

Die Vorteile von einem 5G-Campusnetz für Berief liegen auf der Hand: Menschen und Maschinen sollen große Datenmengen innerhalb von sehr kurzer Zeit und mit geringen Latenzen austauschen können. Möglichkeiten der Anwendungen lassen sich sowohl in der Produktion, der Logistik sowie der Qualitätskontrolle finden.

Doch trotz der Vorteile, die 5G dem Unternehmen verspricht, fehlt es an Technologie-Anbietern, die mit Berief an konkreten Lösungen arbeiten können, so die Zwischenbilanz der Machbarkeitsstudie zum Einsatz von 5G-Campusnetzwerken im Betrieb. Grundsätzlich fehlt es an einem entsprechenden Angebot 5G-fähiger Maschinen und Komponenten, da die Zahl der Zulieferer-Firmen, die an 5G-Anwendungen arbeiten noch sehr klein ist. Aus diesem Grund ist das Unternehmen aus dem Münsterland auf der Suche nach einem Technologiepartner für die gemeinsame Entwicklung von 5G-Lösungen und -Standards.

Ziel der Berief Food GmbH ist zunächst die Identifikation von Maschinen und Logistik-Entwicklungen, welche sich im hauseigenen 5G-Campusnetz integrieren lassen. Leiter des 5G-Teams bei Berief, Dr. Klaus Petschel erklärt dazu am Beispiel von autonomen Flurförderfahrzeugen in der PaderZeitung: „Wir benötigen dagegen Flurförderfahrzeuge, in denen kein eigener Prozessor arbeitet. Sie sollen über 5G von unseren Rechnern gesteuert werden“. Der Vorteil von solchen Lösungen besteht laut Petschel darin, dass wertvolle Mikrochips gespart werden und unter Einsatz weniger wertvoller Rohstoffe ressourcenschonender gearbeitet werden kann.

Alles in allem zeigt sich Berief jedoch zuversichtlich hinsichtlich der Bedeutung von 5G für Industrie und Mittelstand. Trotzdem gibt Geschäftsführer Bernd Eßer in der PaderZeitung zu bedenken: “[…] mittelständische Unternehmen wie wir haben nicht die Größe, 5G-Anwendungen allein zu entwickeln. Dafür brauchen wir Zulieferer und Partner, die sich ernsthaft engagieren, um einsatzfähige Technik auf den Markt zu bringen.“

 

Weitere Informationen finden Sie hier: PaderZeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Anwendungspotenziale, Technische Entwicklung, Testfeld
06.01.2021
5G-Testfeld in Dormagen geplant
Die Stadt Dormagen und Currenta, Manager und Betreiber des Chemparks, werden künftig zusammenarbeiten. Bereits jetzt unterstützen sich die Stadt und Currenta in Form von Spenden oder einzelnen gemeinsamen Projekten gegenseitig....
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Förderwettbewerb 5G.NRW
12.05.2021
ODEA.5G: Modernste E-Assessments mittels 5G
Das im März 2021 gestartete Projekt ODEA.5G befasst sich mit 5G-Technologien für eine zukunftssichere Lehre an Hochschulen. Zusammen entwickeln und bewerten die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und die Universität zu Köln technische...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Mobilität, Technische Entwicklung
27.01.2020
Prädiktive QoS zur Entwicklung der zukünftigen Mobilität
Zukünftige intelligente Verkehrssysteme werden der Gesellschaft und Wirtschaft eine Vielfalt an Möglichkeiten bieten: Sei es die Zeit- und Geldersparnis, die Entlastung der Umwelt oder die optimale Nutzung des globalen Straßen-...
News-Artikel lesen
5x5G-Wettbewerb, Anwendungspotenziale
03.02.2021
Vier Millionen Euro Förderung für „5G Nachhaltige Agrarwirtschaft“
Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert zehn Konsortien mit mehr als 38 Millionen Euro für die Entwicklung und Einführung innovativer 5G-Anwendungsfälle. Im Zuge dessen erhält der Landkreis...
News-Artikel lesen
Industrie 4.0, Technische Entwicklung
08.12.2021
Ein neuer 5G Standard für Europas Industrie
Für das Internet der Dinge und die Industrie 4.0 wird in Zukunft ein europäischer Standard zur Verfügung stehen: DECT (Digital Enhanced Cordless Telecommunications), die altbekannte Funktechnologie, die bisher nur als...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Energie
27.09.2021
Mit 5G in eine nachhaltigere Zukunft
Der Schutz des Klimas und das Erhalten von natürlichen Ressourcen werden heutzutage immer wichtigere Themen. Bis 2050 wird die Erdbevölkerung voraussichtlich von sieben auf zehn Milliarden steigen und die Weltwirtschaft...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Mobilität
24.09.2019
Zug wird mit Hilfe von 5G ferngesteuert
24.09.2019 Vodafone hat durch Einsatz von 5G-Signalen erstmals einen Zug ferngesteuert. Auf dem Smart Rail Connectivity Campus im Erzgebirge wurde ein Thales-Zug in Echtzeit aus mehreren hundert Metern Entfernung gelenkt....
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Reallabor
29.09.2021
Mobilfunk-Campusnetze für eine zukunftsfähige Landwirtschaft
Die Anforderungen an die Landwirtschaft werden in Zukunft eher steigen als sinken. Herausforderungen, wie der Klimawandel, erfordern eine Transformation der Landwirtschaft hin zu mehr Nachhaltigkeit und Effizienz. Eine wichtige Grundlage...
News-Artikel lesen
5x5G-Wettbewerb, Anwendungspotenziale
17.02.2021
Mit 5G: Entwicklung neuer Formen der Arbeit
Ein Konsortium um die Gemeinde Barleben hat vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) im Rahmen des 5x5G-Wettbewerbs 3,4 Millionen Euro Förderung erhalten. Das Projekt „5G industrial working und...
News-Artikel lesen
Industrie 4.0, IoT
07.02.2022
GSMA und 5G-ACIA unterzeichnen Absichtserklärung zur Förderung von 5G in der Industrie
GSMA und 5G-ACIA haben gemeinsam die Unterzeichnung einer Absichtserklärung für eine vertiefte Zusammenarbeit bei industriellen Fertigungs- und Serviceanforderungen angekündigt. Die Partnerschaft soll einen tiefen Einblick in die Bedürfnisse der industriellen...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Testfeld
27.01.2021
Projekt „5G.Logport Duisburg“: Duisburger Hafen plant 5G-Testfeld
Das gemeinsame Projekt „5G.Logport Duisburg“ der Stadt Duisburg, Duisport und der Universität Duisburg-Essen hat das Ziel, ein 5G-Testfeld im Duisburger Hafen zu errichten. Dabei sollen innovative digitale Logistiklösungen zusammen entwickelt...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Mobilität
10.03.2022
Automatisierter Parkservice im 5G-Netz
Gemeinsam mit der BMW Group arbeitet die Deutsche Telekom an 5G-basierten Lösungen im Bereich Mobilität. Im Fokus stehen dabei unter anderem lokale Glatteiswarnungen in Echtzeit. Andere Anwendungen, wie intelligente Verkehrsführungen...
News-Artikel lesen