News

„SynergieRegion“ erhält vier Millionen Euro Förderung aus dem 5x5G-Innovationswettbewerb

Erforschung von 5G-Anwendungen für Smart City und Industrie 4.0

Das Projekt „SynergieRegion“ wird im Rahmen des 5x5G-Innovationswettbewerbs gefördert. Das Ziel ist die Erforschung neuer 5G-Anwendungen für Smart City und Industrie 4.0. In Zusammenarbeit mit Partnern aus der Industrie und Wirtschaft entwickeln die Forschungsinstitute Fraunhofer IAO und das Institut IAT der Universität Stuttgart am Forschungscampus ARENA2036 anwendungsnahe Lösungen für die regionale Wirtschaft. Partner des Projekts ist auch die Landeshauptstadt Stuttgart, die mit einem erfolgreichen Konzept in der Wettbewerbsphase die Grundlage des Projekts geschaffen hat.

In den nächsten drei Jahren sollen unterschiedliche Anwendungsfälle untersucht werden, um somit Potenziale von 5G zu realisieren. Ein erstes Teilprojekt besteht aus den Unternehmen Balluff, Nokia, Robert Bosch und SPIE sowie dem Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA).

Der Fokus des Projekts liegt auf der vernetzten Fertigung. Die Projektpartner Balluff, NAiSE, Nokia, Pilz und Trumpf richten gemeinsam mit dem Fraunhofer IPA, dem Institut für Fördertechnik und Logistik sowie dem Institut für Automatisierungstechnik und Softwaresysteme der Universität Stuttgar, ihr Hauptaugenmerk auf die Positionsbestimmung von 5G in unterschiedlichen Anwendungsfällen in der Logistik, Intralogistik und der vernetzten Fertigung. Die Erkenntnisse werden dabei gleichzeitig auf Anwendungen im Bereich Smart City übertragen.

Nokia, das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) sowie das Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement (IAT) der Universität Stuttgart werden mit Unisphere zudem Einsatzmöglichkeiten von Drohnen zur Unterstützung von Betriebs- und Wartungsprozessen und für die Logistik erforschen.

Das Fraunhofer IPA und  das IAO besitzen im Zuge ihres gemeinsamen Projektes „Transferzentrum 5G4KMU“ bereits eine Vielzahl lokaler 5G-Testumgebungen in Baden-Württemberg, die den Wissenstransfer der 5G-Anwendungen für KMU ermöglichen. Für die Forschungen im Bereich Smart City werden unterschiedliche Standorte in der Stadt Stuttgart ausgewählt – je nach Anwendungsfall. Für die Demonstration und Tests wird eine mobile 5G-Infrastruktur benötigt, die sich an den verschiedenen Standorten errichten lässt.

Der Universitätscampus in Stuttgart-Vaihingen soll Bestandteil der 5G-Modellregion Stuttgart werden. In diesem Kontext werden von 2021 bis 2023 auf dem Universitätscampus und dem angrenzendem Bereich, in enger Abstimmung mit dem Regierungspräsidium und dem universitären Bauamt, verschiedene Anwendungsfälle auf Grundlage eines 5G-Campus-Grids realisiert. Beginnen soll das Vorhaben mit Testflügen zwischen ARENA2036 und dem Fraunhofer-Campus.

Weitere Informationen finden Sie hier: idw Nachrichten.

Das könnte Sie auch interessieren

Anwendungspotenziale, Reallabor, Technische Entwicklung
11.11.2021
Open Lab „i14y“ zur Beschleunigung der Netz-Disaggregation und Open RAN-Entwicklung in Berlin gegründet
Die Digitalisierung erfordert immer flexiblere und leistungsfähigere Netze, während die Disaggregation mehr Agilität, Innovation und Alternativen für alle Marktteilnehmer verspricht. Das vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) geförderte...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Smart City
12.10.2021
Vodafone stellt Deutschlands erste 5G-Litfaßsäule in Düsseldorf vor
Vodafone, die Stadt Düsseldorf, die Stadtwerken Düsseldorf, Düsseldorf Marketing und Ilg Außenwerbung starten ein Projekt mit Modell-Charakter, das die oftmals langwierige Suche nach neuen 5G-Standorten erleichtern soll: 5G-Litfaßsäulen. Denn vor...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Mobilität
13.01.2021
Projekt „5G-ConnectedMobility“ erfolgreich beendet
Das im Jahr 2016 gestartete Projekt „5G-ConnectedMobility“ wurde erfolgreich beendet. Ziel des Projektes war die Stärkung der Forschung und Entwicklung von 5G in Deutschland. Durch eine eigenständige 5G-Netzinfrastruktur konnten die...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Rollout
12.04.2022
Europaweit erste Straßenlaternen mit 5G+ Antenne stehen in Köln
Mitten in der Kölner Innenstadt am Heumarkt und an der Domplatte stehen die speziell angefertigten Straßenlaternen. Sie enthalten die ersten 5G+ Mobilfunk-Kleinzellen (Smart-Cells) mit Gigabit-Bandbreite. Die Technik ist in der...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Industrie 4.0, Mobilität
06.07.2021
Qualcomm präsentiert neue 5G-Prototypen
Qualcomm Technologies, Inc. hat seine neuesten Forschungsmeilensteine und Innovationen vorgestellt, um das nächste Kapitel von 5G voranzubringen. Die neuen und aktualisierten F&E-Over-the-Air-Prüfstände und -Systemsimulationen zeigen die Verbesserung der 5G-Systembasis, um...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Chancen und Herausforderungen durch 5G
29.10.2020
5G für kooperative, vernetzte und automatisierte Mobilität
5GPPP hat das Whitepaper „5G Trials for Cooperative, Connected and Automated Mobility along European 5G Cross-Border Corridors – Challenges and Opportunities“ publiziert. Das Whitepaper stellt den Umfang, die Anwendungsfälle, die...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale
03.12.2020
Erstes Navigationssystem für Drohnen
Gemeinsam mit Ericsson testet Vodafone im 5G Mobility Lab in Aldenhoven Drohnen, die mittels Mobilfunk gesteuert werden. Möglich macht das der neue Mobilfunkstandard 5G, den Vodafone derzeit deutschlandweit ausbaut. Getestet...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Telemedizin
31.03.2020
5G zur Pandemievorbeugung und -behandlung
Der Telekommunikationsausrüster Huawei und das Prüfungs- und Beratungsunternehmen Deloitte haben das Whitepaper „Combating COVID-19 With 5G: Opportunities to Improve Public Health Systems“ veröffentlicht. Das Whitepaper erörtert, wie wichtige Merkmale von...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Online-Seminar
02.06.2020
Digitale 5G-Roadshow mit fünf Webinaren
Am Freitag, den 5. Juni um 11:00 Uhr startet eine Reihe von Informationsveranstaltungen der DIHK zum Thema 5G. Getragen wird die 5G-Roadshow durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Smart City
18.01.2022
Kooperationsprojekt „5G-trAAffic“ soll die Verkehrssicherheit durch 5G erhöhen
Gemeinsam mit der Hochschule Aalen, dem Zentrum für Digitale Entwicklung (ZDE) und weiteren Partnern möchte die Stadt Aalen den Einsatz des Mobilfunkstandards 5G zur Verkehrslenkung und -steuerung in der Stadt...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Industrie 4.0
27.07.2022
Fraunhofer HHI startet das Projekt „Zero-SWARM“
Das Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut (HHI) entwickelt Lösungen für die grüne Transformation. Das geschieht, indem das Fraunhofer HHI klimaneutrale und digitalisierte Produktionsketten weiterentwickelt. Ein Beispiel dafür ist das im Juni 2022 gestartete...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Sport
15.12.2020
Sky und Vodafone testen 5G-Netz in der 2. Bundesliga
Am kommenden Mittwoch, dem 16. Dezember 2020, testen Sky und Vodafone erstmalig den Einsatz von 5G für die Medien-Produktion, und zwar für ein Live-Spiel der 2. Bundesliga. Während des Spiels...
News-Artikel lesen