News

„SynergieRegion“ erhält vier Millionen Euro Förderung aus dem 5x5G-Innovationswettbewerb

Erforschung von 5G-Anwendungen für Smart City und Industrie 4.0

Das Projekt „SynergieRegion“ wird im Rahmen des 5x5G-Innovationswettbewerbs gefördert. Das Ziel ist die Erforschung neuer 5G-Anwendungen für Smart City und Industrie 4.0. In Zusammenarbeit mit Partnern aus der Industrie und Wirtschaft entwickeln die Forschungsinstitute Fraunhofer IAO und das Institut IAT der Universität Stuttgart am Forschungscampus ARENA2036 anwendungsnahe Lösungen für die regionale Wirtschaft. Partner des Projekts ist auch die Landeshauptstadt Stuttgart, die mit einem erfolgreichen Konzept in der Wettbewerbsphase die Grundlage des Projekts geschaffen hat.

In den nächsten drei Jahren sollen unterschiedliche Anwendungsfälle untersucht werden, um somit Potenziale von 5G zu realisieren. Ein erstes Teilprojekt besteht aus den Unternehmen Balluff, Nokia, Robert Bosch und SPIE sowie dem Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA).

Der Fokus des Projekts liegt auf der vernetzten Fertigung. Die Projektpartner Balluff, NAiSE, Nokia, Pilz und Trumpf richten gemeinsam mit dem Fraunhofer IPA, dem Institut für Fördertechnik und Logistik sowie dem Institut für Automatisierungstechnik und Softwaresysteme der Universität Stuttgar, ihr Hauptaugenmerk auf die Positionsbestimmung von 5G in unterschiedlichen Anwendungsfällen in der Logistik, Intralogistik und der vernetzten Fertigung. Die Erkenntnisse werden dabei gleichzeitig auf Anwendungen im Bereich Smart City übertragen.

Nokia, das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) sowie das Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement (IAT) der Universität Stuttgart werden mit Unisphere zudem Einsatzmöglichkeiten von Drohnen zur Unterstützung von Betriebs- und Wartungsprozessen und für die Logistik erforschen.

Das Fraunhofer IPA und  das IAO besitzen im Zuge ihres gemeinsamen Projektes „Transferzentrum 5G4KMU“ bereits eine Vielzahl lokaler 5G-Testumgebungen in Baden-Württemberg, die den Wissenstransfer der 5G-Anwendungen für KMU ermöglichen. Für die Forschungen im Bereich Smart City werden unterschiedliche Standorte in der Stadt Stuttgart ausgewählt – je nach Anwendungsfall. Für die Demonstration und Tests wird eine mobile 5G-Infrastruktur benötigt, die sich an den verschiedenen Standorten errichten lässt.

Der Universitätscampus in Stuttgart-Vaihingen soll Bestandteil der 5G-Modellregion Stuttgart werden. In diesem Kontext werden von 2021 bis 2023 auf dem Universitätscampus und dem angrenzendem Bereich, in enger Abstimmung mit dem Regierungspräsidium und dem universitären Bauamt, verschiedene Anwendungsfälle auf Grundlage eines 5G-Campus-Grids realisiert. Beginnen soll das Vorhaben mit Testflügen zwischen ARENA2036 und dem Fraunhofer-Campus.

Weitere Informationen finden Sie hier: idw Nachrichten.

Das könnte Sie auch interessieren

Anwendungspotenziale, Testfeld
20.03.2020
SmartFactoryOWL mit 5G ausgestattet
Das Fraunhofer IOSB in Lemgo nutzt seit März gemeinsam mit dem Institut für industrielle Informationstechnik (inIT) der TH OWL in der SmartFactoryOWL eines der ersten privaten 5G-Netze. Lemgo stellt mit dem...
News-Artikel lesen
5x5G-Wettbewerb
19.03.2020
5x5G-Wettbewerb: Fünf Konzepte aus Hessen, Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen
Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur fördert im Rahmen des 5x5G-Innovationswettbewerbes insgesamt 67 Konzepte. Wir haben für Sie die wichtigsten Informationen rund um die Konzeptförderungen zusammengetragen. Dieses Mal: Konzepte...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale
10.11.2020
Deutsche Telekom feiert Start des 5G-Netzes
Die Deutsche Telekom hat für ihren Start des 5G-Netzes eine hochbewegliche Elite-Drohnenflotte von AO Drones über dem Münchner Olympiapark fliegen lassen. Die 300-köpfige Drohnenflotte wurde dabei GPS-gesteuert und kreierte für...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Reallabor
29.09.2021
Mobilfunk-Campusnetze für eine zukunftsfähige Landwirtschaft
Die Anforderungen an die Landwirtschaft werden in Zukunft eher steigen als sinken. Herausforderungen, wie der Klimawandel, erfordern eine Transformation der Landwirtschaft hin zu mehr Nachhaltigkeit und Effizienz. Eine wichtige Grundlage...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Mobilität
09.09.2019
Autofahren via Mobilfunk-Fernsteuerung
09.09.2019 Ericsson entwickelte gemeinsam mit Automobilzulieferer Valeo im Aachener Ericsson Eurolab einen über 5G fernsteuerbaren PKW. Dieser wurde – ebenfalls im Rahmen der IAA – aus einem Cockpit gesteuert, das...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Mobilität
20.09.2019
5G für die Baustelle
20.09.2019 Ein selbstfahrender Bagger, ein kabelloses 5G-Netzwerk mit Baustellencloud und intelligente Werkzeuge – mit Technologien wie diesen kann eine digitalisierte Baustelle den Herausforderungen der Zukunft wie z. B. dem Fachkräftemangel...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Chancen und Herausforderungen durch 5G, Testfeld
18.11.2019
White Paper zu Use Cases von 5G
Das Projekt 5G-ESSENCE hat zwei Whitepaper veröffentlicht: Das Ziel des Whitepapers „5G Edge Network Acceleration in Crowded Events“ ist es, einen Einblick in den aktuellen Stand der Edge Network Acceleration...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale
24.09.2020
Fünf Jahre „5G for Germany“
Die Initiative „5G for Germany“ von Ericsson feiert fünfjähriges Bestehen. In den letzten Jahren arbeitete Ericsson im Rahmen des Programms mit Vertretern aus der Industrie, Universitäten und Forschungsinstitutionen zusammen. Das...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Mobilität
10.11.2021
Vernetzte Mobilität im öffentlichen Nahverkehr
Moderne vernetzte Technologien werden schon seit geraumer Zeit im öffentlichen Nahverkehr eingesetzt, um unter anderem Telemetrie oder Videoüberwachung zu ermöglichen. So bietet auch der neue Mobilfunkstandard 5G vielversprechende Möglichkeiten für...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Industrie 4.0, Mobilität, Politische Rahmenbedingungen, Telemedizin
23.10.2019
BMVI fördert 5G-Projekte mit 26,3 Millionen Euro
23.10.2019 Das Bundesverkehrsministerium fördert im Rahmen des 5G-Innovationsprogramms drei 5G-Projekte in den Bereichen Telemedizin, Mobilität und Industrie 4.0 mit einer Fördersumme von insgesamt 26,3 Millionen Euro. Laut Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Smart City
24.02.2022
Smart City Projekt „5GAPS“ startet in Hannover
Gemeinsam mit der Deutschen Messe AG sowie mit weiteren Partner*innen aus Wirtschaft und Wissenschaft hat die Stadt Hannover das Projekt „5GAPS“ gestartet. Das 5G-Campusnetz des hannoverschen Messegeländes dient dabei als...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Industrie 4.0
06.04.2017
Industrie 4.0 in Echtzeit
Es ist eines der ehrgeizigsten Großprojekte unserer Zeit: Die Entwicklung und Realisierung des neuen Mobilfunkstandards 5G. Eine Reihe von Fraunhofer-Instituten arbeitet mit Hochdruck daran, die praktischen Grundlagen für die neue...
News-Artikel lesen