News

Verdopplung des weltweiten Umsatzes von 5G-Netzwerkinfrastrukturen bis 2021

Aktuelle Prognosen von Gartner

Die Investitionen in 5G-Netzinfrastruktur sollen 21,3 Prozent der gesamten drahtlosen Infrastruktur erreichen, das ist ein Ergebnis der aktuellen Prognose des Marktforschungsunternehmens Gartner. Der weltweite Umsatz auf dem Markt für 5G-Netzinfrastrukturen wird sich bis 2020 fast verdoppeln und 8,1 Milliarden US-Dollar erreichen.

Im Jahr 2020 werden die Gesamteinnahmen aus der drahtlosen Infrastruktur voraussichtlich um 4,4 Prozent auf 38,1 Milliarden US-Dollar sinken. 2019 machten die Investitionen der Kommunikationsanbieter (CSPs) in die 5G-Netzwerkinfrastruktur 10,4 Prozent der gesamten Einnahmen aus der drahtlosen Infrastruktur aus – im Jahr 2020 soll der Wert auf 21,3 Prozent ansteigen.

Aufgrund des zunehmenden Wettbewerbs unter den CSPs beschleunigt sich die Einführung von 5G. Das neue O-RAN- (Open Radio Access Network) und vRAN- (Virtualized RAN)-Ökosystem stört die derzeitige Anbieterbindung und fördert die 5G-Einführung, indem es künftig kosteneffiziente und agile 5G-Produkte anbietet. Das Marktforschungsunternehmen prognostiziert, dass CSPs im Raum China (China, Taiwan und Hongkong) und Asien/Pazifik, in Nordamerika und Japan bis zum Jahr 2023 eine 5G-Abdeckung für 95 Prozent der nationalen Bevölkerung erreichen werden.

Kurzfristig gesehen ist der Raum China weltweit führend in der 5G-Entwicklung, wobei 49,4 Prozent der weltweiten Investitionen im Jahr 2020 auf die Region entfallen. Eine kosteneffiziente Infrastruktur, die in China hergestellt wird, gepaart mit staatlicher Förderung und reduzierten regulatorischen Hindernissen, ebnet den Weg für große CSPs in China, schnell eine 5G-Abdeckung aufzubauen.

Im Jahr 2021 werden 5G-Investitionen wieder leicht ansteigen. Grund dafür ist, dass die CSPs versuchen werden, aus dem veränderten Verhalten Kapital zu schlagen, das durch die erhöhte Abhängigkeit der Bevölkerung von Kommunikationsnetzwerken ausgelöst wird. 2022 werden die 5G-Investitionen die LTE/4G-Investitionen übersteigen.

Gartner prognostiziert, dass CSPs eigenständige Fähigkeiten zu ihren nicht eigenständigen 5G-Netzen hinzufügen werden. Bis 2023 werden 15 Prozent der CSPs weltweit eigenständige 5G-Netze betreiben, die nicht auf 4G-Netzinfrastrukturen angewiesen sind. Dies führt dazu, dass Investitionen in drahtlose Netze erhöht und Ausgaben für die alte RAN-Infrastruktur sinken werden.

Weitere Informationen finden Sie hier: Gartner.

Das könnte Sie auch interessieren

Rollout
02.09.2020
5G-Netzausbau entlang der Bundeswasserstraßen
Vodafone baut das 5G-Netz entlang der Bundeswasserstraßen aus. Nun wurden die ersten 180 5G-Antennen an 64 Standorten aktiviert. Weitere 1.000 Antennen an mehr als 300 Standorten sollen in den nächsten...
News-Artikel lesen
Rollout, Technische Entwicklung
24.07.2019
293 Anbieter verwenden in 98 Ländern aktiv 5G
24.07.2019 Die Global mobile Suppliers Association gibt basierend auf ihren Recherchen an, dass bereits 293 Anbieter in 98 Ländern aktiv 5G verwenden. Jüngste Tests haben sich mit Themen wie: Interoperabilität...
News-Artikel lesen
Rollout, Technische Entwicklung
03.07.2019
Telekom gibt den Startschuss für 5G in Deutschland
03.07.2019 Die Telekom hat den 5G-Ausbau in Berlin und Bonn begonnen. Bis zum Jahresende sollen 300 entsprechende Antennen eingesetzt werden, die neben Berlin und Bonn auch in den Testfeldern Darmstadt,...
News-Artikel lesen
Rollout, Technische Entwicklung
12.03.2020
Beschleunigung des Glasfaser- und 5G-Ausbaus
Der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) und 1&1 Versatel werden künftig gemeinsam den Glasfaser- und 5G-Ausbau in Deutschland beschleunigen. Der Fokus der Zusammenarbeit liegt auf der Anmietung von bestehenden oder neu zu...
News-Artikel lesen
Rollout
08.07.2020
Zur Diskussion: MNOs versorgen 97 Prozent aller Haushalte in NRW
Nordrhein-Westfalen ist dank des Mobilfunkpaktes das erste Flächenland, in dem alle drei Mobilfunknetzbetreiber die Versorgungsauflage von 97 Prozent aller Haushalte erfüllen. Das teilte Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart...
Diskussion
News-Artikel lesen
Chancen und Herausforderungen durch 5G, Rollout, Wirtschaftliches Potenzial
14.11.2019
Mobilfunkausbau: Kooperation von Telekom, Vodafone und Telefónica
Die Deutsche Telekom, Telefónica Deutschland und Vodafone haben bekanntgegeben beim Mobilfunkausbau zukünftig stärker zu kooperieren. Ziel ist es, deutschlandweit – vor allem in ländlichen Regionen sowie entlang der Verkehrswege auf...
News-Artikel lesen
Rollout
23.01.2020
5G @ Telefonica Germany
Im Rahmen der Veranstaltung „5G Innovationen für das Ecosystem Nordrhein-Westfalen – Im Fokus: Campusnetze, Reallabore, Kooperationspotenziale“ informierte Gerald Huber von der Telefonica Germany GmbH & Co. OHG über Potenziale von...
Präsentation ansehen
Rollout
15.06.2020
Beschleunigung des Mobilfunkausbaus in Münster
Die Stadtwerke Münster GmbH und die DFMG Deutsche Funkturm GmbH arbeiten zusammen, um den Ausbau der Mobilfunkinfrastruktur im Stadtgebiet Münster zu beschleunigen. Die DFMG Deutsche Funkturm GmbH erhält dabei von...
News-Artikel lesen
Rollout, Technische Entwicklung
10.09.2019
5-Punkte-Plan für den Mobilfunkausbau
10.09.2019 Verkehrsminister Scheuer legte einen 5-Punkte-Plan zum Mobilfunkausbau vor. Das Ziel: Lücken im 4G-Netz schließen und den Umstieg auf 5G beschleunigen. Zu den Maßnahmen gehört auch eine Auktion für sogenannte...
News-Artikel lesen
Rollout
12.02.2020
Immer weniger weiße Flecken: Netzbetreiber versorgen 3.600 Mobilfunkstandorte mit LTE
Die Netzbetreiber Deutsche Telekom, Telefónica und Vodafone haben seit Unterzeichnung des Mobilfunkpakts für Nordrhein-Westfalen vor 18 Monaten mehr als 3.600 Mobilfunkstandorte mit LTE versorgt. Somit wurden bereits mehr als die...
News-Artikel lesen
Rollout, Technische Entwicklung
16.07.2019
Schnellste 5G-Netze in den USA
16.07.2019 Das auf solche Analysen spezialisierte Unternehmen OpenSignal hat eine vergleichende Studie zur realen 4G- und 5G-Netzwerkgeschwindigkeit in verschiedenen Ländern durchgeführt. Die höchsten Geschwindigkeiten wurden von 5G-Anwendern in den USA...
News-Artikel lesen
Rollout
10.09.2020
Mehr als 20.000 4G-Mobilfunkstandorte
Durch die Netzausbau-Offensive von Telefónica/o2 hat das Unternehmen über 20.000 4G-Mobilfunkstandorte errichtet. Seit Anfang Januar hat der Netzbetreiber circa 4.000 flächenwirksame 4G-Stationen aufgebaut. Dazu wurden 2.000 weitere 4G-Sender errichtet, die...
News-Artikel lesen