News

Weltraumfähiges 5G stellt interkontinentale Verbindung zwischen Japan und Europa her

Ingenieure aus Japan und Europa schließen sich zusammen, um mehrere Geschäftsszenarien zu testen, die einen reibungslosen Wechsel zwischen terrestrischen 5G-Verbindungen und Satelliten erfordern

Die 5G-Technologie kann schnelle Datenverbindungen mit hohem Volumen bereitstellen, um die digitale Transformation der Gesellschaft voranzutreiben. Bei der internationalen Beförderung von Personen oder Objekten spielen Telekommunikationssatelliten eine entscheidende Rolle, um eine ständige Verbindung zu gewährleisten. Die internationale Konnektivität – zum Beispiel zwischen einem lokalisierten 5G-Netz am Hauptsitz eines Unternehmens und den Netzen in den jeweiligen Niederlassungen auf der ganzen Welt – könnte auch über Satelliten bereitgestellt werden. Ein reibungsloser Wechsel zwischen terrestrischen 5G-Verbindungen und Satelliten ist dabei unerlässlich, um sicherzustellen, dass alles und jede*r überall verbunden bleibt.

Dazu haben sich Ingenieure aus Japan und Europa zusammengeschlossen, um mehrere Geschäftsszenarien zu testen, die solche nahtlosen Übergänge erfordern. Zunächst testeten sie, ob es möglich ist, ein hochauflösendes 4K-Video in Sendequalität durch den Weltraum zu schicken. Damit sollte die Erfahrung von Passagieren an Bord eines Flugzeugs simuliert werden. Die große Entfernung zwischen Japan und Europa führt zu einer Zeitverzögerung, die die Verbindung schwieriger macht als bei kürzeren Entfernungen. Sie stellten fest, dass es selbst unter dem Einfluss solcher Verzögerungen möglich war, das Video von Japan nahtlos über Satelliten an ein Rechenzentrum in Europa zu senden.

Anschließend testeten die Ingenieure, ob sie Internet-of-Things-Daten, wie sie beispielsweise von Sensoren auf einer Offshore-Ölplattform generiert werden, per Satellit von Japan nach Europa senden können. Auch hier war der Test erfolgreich.

Schließlich wurde die Netzwerkqualität jedes Segments jeder Übertragung gemessen und die erfolgreiche Integration zwischen den terrestrischen 5G-Netzwerken und dem Satelliten validiert. Zudem demonstrierten sie die Fähigkeit des Systems, die Serviceanforderungen zu unterstützen. Darüber hinaus bewiesen sie, dass interkontinentale 5G-Satelliten- und terrestrische Netzwerke eine bedeutende Option für Campusnetzwerke und für stark verteilte Netzwerkbereitstellungen darstellen.

Die Experimente fanden im Januar und Februar 2022 statt. Sie sind Teil einer laufenden Vereinbarung zwischen der ESA und dem National Institute of Information and Communications Technology (NICT) in Japan, um gemeinsam an der 5G-Satellitenkommunikation zum Nutzen der europäischen und japanischen Bürger*innen und Industrien zu arbeiten.

 

Weitere Informationen finden Sie hier: ESA.

Das könnte Sie auch interessieren

Anwendungspotenziale, Überblick
27.06.2022
Ericsson Mobility Report: Westeuropa holt bei 5G auf
In den kommenden fünf Jahren soll Westeuropa zur zweitwichtigsten Region weltweit für die fünfte Mobilfunkgeneration aufsteigen. Das geht aus dem aktuellen Ericsson Mobility Report hervor. Ende 2021 eigneten sich in...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale
28.10.2020
5G als Basis der „Bank of Things“
Pan Weidong, Präsident der Shanghai Pudong Development Bank (SPD Bank), und David Wang, Geschäftsführer und Vorsitzender des Investment Review Board von Huawei, haben das Whitepaper „Bank of Things“ auf der...
News-Artikel lesen
5G.NRW Projekte, Anwendungspotenziale
03.11.2022
5G.NRW-Förderprojekt „5G-Lernorte OWL“ erforscht Potenziale für die berufliche Bildung
Das 5G nicht nur bequemes Surfen im Internet ermöglicht, sondern auch ganze Wirtschaftszweige verändern kann, demonstrieren viele Projekte in NRW. Das die 5G-Technologie aber auch die berufliche Bildung unterstützen bzw....
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Überblick
06.09.2019
Optionen für den industriellen Einsatz von nicht-öffentlichen 5G-Netzwerken
06.09.2019 Die Initiative 5G-ACIA beschreibt in einem Whitepaper vier mögliche Optionen für den industriellen Einsatz von nicht-öffentlichen 5G-Netzwerken. Die Möglichkeiten alleinstehender Netzwerke sowie verschiedene Varianten des Verbunds mit öffentlichen Netzwerken...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Chancen und Herausforderungen durch 5G
29.10.2020
5G für kooperative, vernetzte und automatisierte Mobilität
5GPPP hat das Whitepaper „5G Trials for Cooperative, Connected and Automated Mobility along European 5G Cross-Border Corridors – Challenges and Opportunities“ publiziert. Das Whitepaper stellt den Umfang, die Anwendungsfälle, die...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Competence Center 5G.NRW, Online-Seminar
22.08.2022
Das CC5G.NRW lädt zu den Kick-off-Veranstaltungen der Special Interest Groups Smart Urban, Smart Rural und Smart Public Services ein
Erleben Sie spannende Insights der 5G.NRW-Förderprojekte, diskutieren Sie aktuelle Herausforderungen und begleiten Sie uns in Zukunft zu interessanten vor Ort Besuchen der Unternehmen aus dem 5G.NRW Ökosystem. Die neue Mobilfunkgeneration...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Mobilität
13.01.2020
Erstes 5G-vernetztes Fahrzeug soll bis Mitte 2021 auf den Markt
BMW und Samsung kooperieren: Geplant ist, ein 5G-vernetztes Fahrzeug auf den Markt zu bringen. Der BMW iNext soll ab Mitte 2021 verfügbar sein, die 5G-Technik für das Fahrzeug liefert Samsung...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale
10.06.2020
5G-Modellprojekt für Siegen-Wittgenstein
Der Kreis Siegen-Wittgenstein will ein Modellprojekt für den Einsatz von superschnellem 5G-Mobilfunk realisieren. Zuständig dafür soll die Telekommunikationsgesellschaft Südwestfalen (TKG-SWF) sein, die die fünf südwestfälischen Kreise besitzen. Das geht aus...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Rollout
12.04.2022
Europaweit erste Straßenlaternen mit 5G+ Antenne stehen in Köln
Mitten in der Kölner Innenstadt am Heumarkt und an der Domplatte stehen die speziell angefertigten Straßenlaternen. Sie enthalten die ersten 5G+ Mobilfunk-Kleinzellen (Smart-Cells) mit Gigabit-Bandbreite. Die Technik ist in der...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Telemedizin
20.01.2020
5G-Modellprojekt „5G4Healthcare“
Das mehrjährige 5G-Modellprojekt „5G4Healthcare“ ist an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden gestartet. Der Fokus liegt auf einer verbesserten ländlichen Gesundheitsversorgung durch 5G-Technologien. Erforscht werden sollen dabei die Umsetzbarkeit, Möglichkeiten und Hindernisse...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Telemedizin
20.06.2022
Startschuss für GIGA FOR HEALTH-Podcastreihe
Die Interviews und Gespräche drehen sich darum, wie 5G im medizinischen Kontext eingesetzt und damit Leben gerettet werden können. Im Rahmen des Verbundprojektes GIGA FOR HEALTH werden zahlreiche Innovationen in...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Sport
31.03.2022
Vodafone und DAZN setzen auf 5G-Übertragungstechnik
Der Mobilfunkanbieter Vodafone und der Streaming-Anbieter DAZN testen gemeinsam die Übertragung von Bundesligaspielen via 5G. Laut Vodafone kam die 5G-basierte Übertragungstechnik im Februar beim Bundesligaspiel FC Bayern München gegen SpVgg...
News-Artikel lesen