5G-Blueprint webinar: Will teleoperation revolutionise the transportation and logistics sectors?

Uhr Unbegrenzte Teilnehmerzahl

Obwohl die Logistiker oder Hafenbetreiber in den letzten Jahrzehnten ihre Arbeitsabläufe erheblich verändert haben, ist der Kern ihrer Tätigkeit nach wie vor arbeitsintensiv und erfordert mindestens eine*n Mitarbeiter*in pro Transportbewegung. Dies und die ständig wachsende Nachfrage nach Transport- und Verteilungsdienstleistungen haben zu einem erheblichen, europaweiten Fahrermangel geführt. Wenn dieses Problem nicht rechtzeitig angegangen wird, ist mit einer weiteren Eskalation zu rechnen.

Dies wird unser tägliches Leben stark beeinträchtigen, wie die jüngsten Probleme im Vereinigten Königreich zeigen, wo der gravierende Lkw-Fahrer*innenmangel die Kraftstofflieferung und die Versorgung der Lebensmittelgeschäfte beeinträchtigt. Angesichts des zunehmenden Drucks wird jede Technologie, die die Effizienz des Transport- und Logistiksektors verbessern und neue Talente für diesen Sektor gewinnen kann, von großem Wert sein. Die Mittel, um dies zu erreichen, scheinen bereits in Reichweite zu sein: die Teleoperation.

Teleoperation kann ein Wendepunkt für die Branche sein, da sie die Leerlaufzeiten verringern und die Effizienz von Fahrer*innen und Binnenschiffer*innen – zwei sehr wertvollen Humanressourcen für den Sektor – steigern kann. Durch die Veränderung des Berufsbildes der Lkw-Fahrer*innen würde die Teleoperation neue Talente für den Sektor anziehen. Derartige Verbesserungen sind bereits in mehreren Sektoren zu beobachten, die damit begonnen haben, Teleoperationen in begrenzten Bereichen einzusetzen, z. B. im Bergbau, im Bauwesen und in der Landwirtschaft. Da die Einführung der 5G-Technologie die Konnektivitätsanforderungen für eine breitere Einführung der Teleoperation zu erfüllen scheint, erkennen auch die Transport- und Logistiksektoren allmählich das große Potential dieser Technologie und sind zunehmend daran interessiert, sie zu testen und einzuführen.

Das 5G-Blueprint Forum on Teleoperation bringt hochkarätige Expert*innen aus Industrie, Wissenschaft und Politik zusammen, um eine Plattform für den Dialog über Teleoperation im Kontext von Transport und Logistik, ihr Potential und ihre Grenzen sowie bestehende Anwendungsszenarien zu schaffen und dabei auch rechtliche und regulatorische Aspekte zu berücksichtigen. Die erste Ausgabe des 5G-Blueprint Forum on Teleoperation wird online stattfinden und sich unter anderem mit folgenden Fragen befassen:

  • Was sind die wichtigsten Vorteile der Teleoperation?
  • Welches sind die technischen und betrieblichen Herausforderungen?
  • Welche logistischen Herausforderungen müssen in der Lieferkette bewältigt werden, damit Teleoperation funktioniert?
  • Teleoperation als neuer Karriereweg.
  • Welche Rolle spielt die Teleoperation auf dem Weg zum autonomen Verkehr?
  • Regulatorische Herausforderungen für die Teleoperation: Ist ein gemeinsamer regulatorischer Rahmen eine Möglichkeit?