News

5G-Einnahmen in Höhe von 357 Milliarden Dollar im Jahr 2025

Aktuelle Studie von Juniper Research

Juniper Research hat die Studie „Operator Revenue Strategies: Challenges, Opportunities & Forecasts 2020-2025“ veröffentlicht.

Die Studie hat ergeben, dass die Einnahmen aus den 5G-Verbindungen bis 2025 357 Milliarden Dollar erreichen werden, was einem Anstieg von 5 Milliarden Dollar im Jahr 2020 entspricht. Es wird erwartet, dass die 5G-Einnahmen bis 2025 44 Prozent der weltweit von den Betreibern in Rechnung gestellten Einnahmen ausmachen werden, da die rasche Migration von 4G-Mobilfunkkunden zu 5G-Netzen und neue geschäftliche Anwendungsfälle durch die 5G-Technologie ermöglicht werden.

Die Einführung von 5G-Netzen ist laut Juniper Research sehr widerstandsfähig gegen die COVID-19-Pandemie. So konnte festgestellt werden, dass die durch die ersten Zeiträume der Pandemie verursachten Unterbrechungen der Lieferkette durch geänderte physische Einführungsverfahren gemildert wurden, um die Dynamik der Hardware-Einführungen aufrechtzuerhalten.

Die Studie kommt außerdem zu dem Ergebnis, dass die 5G-Verbreitung die anfänglichen Erwartungen übertroffen hat und prognostiziert, dass die Gesamtzahl der 5G-Verbindungen bis 2025 auf über 1,5 Milliarden ansteigen wird. Sie prognostiziert auch, dass die durchschnittliche 5G-Verbindung bis 2025 250 Prozent mehr Einnahmen generieren wird als eine durchschnittliche Mobilfunkverbindung.

Um die Rentabilität von Investitionen in neue Dienste wie uRLLC (Ultra-Reliable Low-Latency Communication) und Network Slicing, die durch 5G ermöglicht werden, zu sichern, werden die Betreiber diese Premium-Preise für 5G-Verbindungen anwenden. Diese Dienste werden jedoch neben den 5G-Fähigkeiten mit hoher Bandbreite datenintensive Anwendungsfälle schaffen, die in den nächsten fünf Jahren zu einem 270-prozentigen Wachstum des Datenverkehrs führen, der von allen Mobilfunkverbindungen erzeugt wird.

Die Betreiber müssen die künftige Einführung eines eigenständigen 5G-Netzes als Gelegenheit nutzen, um die Virtualisierung in Kernnetzen weiter voranzutreiben. Wenn es nicht gelingt, 5G-Netzarchitekturen zu entwickeln, die dem steigenden Verkehrsaufkommen gerecht werden, wird die Netzfunktionalität reduziert, was unweigerlich zu einem verminderten Wertangebot des 5G-Netzes bei den Endnutzern führt.

Weitere Informationen finden Sie hier: Juniper Research.

Das könnte Sie auch interessieren

Rollout
21.11.2019
Mobilfunkausbau: Mehr als 1.200 Standorte mit Verzögerung
Komplizierte Verfahren, fehlende Standorte oder Proteste vor Ort: Oft verzögert sich der Ausbau der Mobilfunknetze. Mehr als 1.200 solcher Problemstandorte hat der Digitalverband Bitkom in einer interaktiven Karte zusammengetragen und...
News-Artikel lesen
Frequenzen, Rollout, Technische Entwicklung
24.11.2021
Drei von vier Netzbetreibern bauen in Deutschland ihre 5G-Netze aus
Hochbetrieb herrscht zurzeit auf Deutschlands Dächern. Hier bauen die Netzbetreiber ihre verschiedenen 5G-Netze auf. Die jeweilige Strategie und genutzte Technik sind jedoch unterschiedlich. Vodafone Deutschland verkündete die Umstellung seines neuen...
News-Artikel lesen
Rollout, Technische Entwicklung
13.07.2021
Nachholbedarf von Deutschland und Europa bei der Digitalisierung
Das Unternehmen Deloitte hat im Auftrag von Vodafone eine Studie über den Stand der Digitalisierung in Europa veröffentlicht. In der Studie werden die Konjunktur- und Resilienzpläne von Deutschland und 19...
News-Artikel lesen
Rollout, Technische Entwicklung
04.10.2021
Opensignal vergibt 5G-Awards
Das britische Analyseunternehmen Opensignal vergibt in seinem Bericht „5G Global Mobile Netzwork Experience Awards 2021“ Awards für die Qualität von 5G-Netzen für Betreiber auf der ganzen Welt. Die Netzanbieter konnten...
News-Artikel lesen
Rollout
24.11.2020
Neues Infrastrukturmodell für Düsseldorf
Vodafone und die Stadt Düsseldorf haben ein neues Infrastruktur-Modell gestartet, um den Gigabit-Ausbau in Düsseldorf zu beschleunigen. Die Dauer, bis ein neuer Mobilfunkstandort errichtet und genutzt werden kann, kann in...
News-Artikel lesen
Rollout
30.09.2020
Telefónica: Start des 5G-Netzes ab Oktober
Ab 3. Oktober startet Telefónica das 5G-Netz in den fünf deutschen Städten Berlin, Hamburg, München, Frankfurt und Köln. „Mit 5G starten wir in eine neue Mobilfunk-Ära und demokratisieren Hightech“, erklärt...
News-Artikel lesen
Breitband, Rollout
25.01.2021
Satellitenkommunikation für Breitbandausbau und 5G
Zusammen mit Eutelsat und Airbus hat das DLR Raumfahrtmanagement in Bonn die Initiative DORF.digital gestartet. Der Breitbandausbau in Deutschland kann durch technologische Fortschritte in der Satellitenkommunikation vorangetrieben werden. Moderne, geostationäre...
News-Artikel lesen
Rollout, Technische Entwicklung
25.05.2021
Der Mobilfunknetzausbau geht weiter
Die Bundesnetzagentur hat ihren Jahresbericht für das Jahr 2020 veröffentlicht. Aus dem Bericht geht hervor, dass der Mobilfunkausbau voranschreitet. So stieg die Anzahl an Funk-Basisstationen um 18 Prozent auf 224.554...
News-Artikel lesen
Rollout, Technische Entwicklung
10.09.2019
5-Punkte-Plan für den Mobilfunkausbau
10.09.2019 Verkehrsminister Scheuer legte einen 5-Punkte-Plan zum Mobilfunkausbau vor. Das Ziel: Lücken im 4G-Netz schließen und den Umstieg auf 5G beschleunigen. Zu den Maßnahmen gehört auch eine Auktion für sogenannte...
News-Artikel lesen
Rollout
12.02.2020
Immer weniger weiße Flecken: Netzbetreiber versorgen 3.600 Mobilfunkstandorte mit LTE
Die Netzbetreiber Deutsche Telekom, Telefónica und Vodafone haben seit Unterzeichnung des Mobilfunkpakts für Nordrhein-Westfalen vor 18 Monaten mehr als 3.600 Mobilfunkstandorte mit LTE versorgt. Somit wurden bereits mehr als die...
News-Artikel lesen
Rollout
18.05.2021
Telefónica beschleunigt 5G durch Frequenzbündelung
Telefónica/O2 hat als erster deutscher Netzbetreiber am Innovationsstandort München mehrere Mobilfunkfrequenzen in seinem 5G-Netz gebündelt. Somit kann der neue Mobilfunkstandard 5G beschleunigt und ein stabil hoher Datendurchsatz generiert werden. Die...
News-Artikel lesen
Rollout
30.06.2020
Solingen erweitert sein 5G-Netz
Mitte Juli soll der Umbau vorhandener 20 Funkantennen für den neuen 5G-Standard abgeschlossen sein. Die Telekom erreiche dann eine Netzabdeckung von etwa 50 Prozent im Stadtgebiet Solingen. „Unser Ziel ist...
News-Artikel lesen