News

5G-Industry Campus Europe: 5G-Forschungsnetz geht online

Ziel ist die Erprobung und Erforschung neuer 5G-Anwendungsfelder im industriellen Einsatz

Der Aachener 5G-Industry Campus Europe hat sein 5G-Forschungsnetz in Betrieb genommen. Das vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) geförderte Netz auf dem Campus der RWTH Aachen verbindet das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT, das Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen, das FIR der RWTH Aachen und künftig auch andere Hochschulbereiche mit dem neuen Mobilfunkstandard.

Im März erhielt der 5G-Industry Europe Campus eine erste 5G-Lizenz im Bereich von 3,7 bis 3,8 Gigahertz. Nun ist das Netzwerk betriebsbereit. Die Fördersumme des Projekts liegt bei rund sechs Millionen Euro. Bundesminister Andreas Scheuer: „Mit dem 5G-Industry Campus Europe haben wir das größte 5G-Forschungsnetz in Europa geschaffen. Es wird uns helfen, 5G-Forschung und Industrie 4.0 zu verbinden. Ich bin fest davon überzeugt, dass Projekte wie dieses die Zukunft der deutschen Industrie sind.“

Ziel ist es, neue Anwendungsfelder von 5G im industriellen Einsatz zu erforschen und zu testen. „Hier schaffen wir die Zukunft für eine innovative Produktion. Gemeinsam mit Unternehmen und Forschungspartnern schaffen wir mit dem 5G-Industry Campus Europe eine völlig neue Infrastruktur, auf der wir verschiedene 5G-Anwendungen in Produktion und Logistik testen und erproben können. Damit werden die bisherigen Anforderungen an die Industrien völlig neu definiert“, so Niels König, der das Projekt im Auftrag des Fraunhofer IPT leitet und koordiniert.

In den nächsten drei Jahren wird das Fraunhofer IPT zusammen mit den Projektpartnern aus WZL und FIR Anwendungen und Lösungen für die digitale und vernetzte Produktion entwickeln und umsetzen. Für den Aufbau der 5G-Infrastruktur wurden der Mobilfunknetzbetreiber Ericsson und das IT-Zentrum der RWTH Aachen ausgewählt. „Wir freuen uns, dass das gemeinsam auf der Hannover Messe 2019 vorgestellte Projekt nun Realität wird und mit dem 5G-Industry Campus Europe ein weltweit einzigartiges Ökosystem für Forschung, Entwicklung und Anpassung von 5G-Technologien für Industry 4.0 entsteht“, sagt Jan-Peter Meyer-Kahlen, Leiter des Ericsson ICT Development Center Eurolab in Herzogenrath bei Aachen.

Etwa einen Quadratkilometer des Campus Melaten der RWTH Aachen sowie 7.000 Quadratmeter Maschinenhallenfläche stehen den Forschern zur Verfügung. Somit bietet die Forschungsinfrastruktur eine großzügige Fläche für die Untersuchung verschiedener Anwendungsszenarien – von der 5G-Sensorik zur Überwachung und Steuerung hochkomplexer Produktionsprozesse bis hin zur mobilen Robotik und Logistik.

Die Forscher streben zudem an, den Einsatz moderner Edge-Cloud-Systeme zur schnellen Datenverarbeitung zu testen, um das weitere Potenzial von 5G für eine voll vernetzte und adaptive Produktion auszuschöpfen. „Durch das intelligente Zusammenspiel von 5G-Netz und lokalen Edge-Cloud-Systemen können wir Ende-zu-Ende-Echtzeitanwendungen skalierbar realisieren – vom Sensor bis zur Cloud. Wir schaffen in Aachen ein einzigartiges Ökosystem, in dem zukunftsweisende Konzepte und Architekturen, wie Echtzeit-Prozessanalysen oder Closed-Loop-Anwendungen, ganzheitlich umgesetzt und validiert werden können“, so der Leiter des technischen Ablaufs Sven Jung.

Das FIR ist Konsortialpartner des Competence Center 5G.NRW und der 5G-Industry Campus Europe ist eine Institution unseres Innovationsnetzwerks und bietet als Test- und Demozentrum unserem Netzwerk weitere Angebote.

Weitere Informationen finden Sie hier: 5G-Industry Campus Europe.

Das könnte Sie auch interessieren

Rollout, Technische Entwicklung
25.05.2021
Der Mobilfunknetzausbau geht weiter
Die Bundesnetzagentur hat ihren Jahresbericht für das Jahr 2020 veröffentlicht. Aus dem Bericht geht hervor, dass der Mobilfunkausbau voranschreitet. So stieg die Anzahl an Funk-Basisstationen um 18 Prozent auf 224.554...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Technische Entwicklung
07.03.2022
Deutsche Telekom Tech-Inkubator hubraum startet „5G Early Access“-Programm in Berlin
Die Deutsche Telekom hat im hubraum in Berlin ein 5G-Testfeld aufgebaut, damit Entwickler*innen, Startups, Unternehmen und Hyperscaler ihre APIs bereits vor dem öffentlichen Start testen können. APIs sind offene Schnittstellen,...
News-Artikel lesen
Technische Entwicklung
22.07.2021
Wiederherstellung des Netzes nach der Hochwasserkatastrophe
Die katastrophalen Überschwemmungen haben viele Kommunikationsmöglichkeiten zerstört – Kein Netz, kein Telefon, kein Internet. Deswegen arbeiten Notfallteams der Mobilfunkunternehmen seit Tagen daran, die Mobilfunkversorgung wiederherzustellen. Telekom gab am 21.07. bekannt,...
News-Artikel lesen
Technische Entwicklung
24.07.2020
Bereitstellung des 5G Radio Access Network in Deutschland
Ericsson und die Deutsche Telekom haben ihre Partnerschaft mit einem neuen mehrjährigen Vertrag über die Bereitstellung des 5G Radio Access Network (RAN) in ganz Deutschland gefestigt. In den nächsten Jahren...
News-Artikel lesen
Technische Entwicklung
20.07.2020
15.000 zusätzliche Antennen
Die Deutsche Telekom wird bis Ende dieser Woche rund 15.000 zusätzliche Antennen aufbauen, die mit 5G im Netz funken. Dabei erhalten die Antennen ein Update für 5G. Errichtet werden die...
News-Artikel lesen
Rollout, Technische Entwicklung
15.12.2017
Bis 2025: 5G in Europa
15.12.2017 Die EU-Telekommunikationsminister haben sich auf einen gemeinsamen Fahrplan für die Entwicklung von 5G-Netzwerken geeinigt. Der Fahrplan bestätigt das gemeinsame Verständnis zur Harmonisierung der 5G-Frequenzbänder und der Zuordnung für Netzanbieter....
News-Artikel lesen
Rollout, Technische Entwicklung
03.07.2019
Telekom gibt den Startschuss für 5G in Deutschland
03.07.2019 Die Telekom hat den 5G-Ausbau in Berlin und Bonn begonnen. Bis zum Jahresende sollen 300 entsprechende Antennen eingesetzt werden, die neben Berlin und Bonn auch in den Testfeldern Darmstadt,...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Mobilität, Technische Entwicklung
27.01.2020
Prädiktive QoS zur Entwicklung der zukünftigen Mobilität
Zukünftige intelligente Verkehrssysteme werden der Gesellschaft und Wirtschaft eine Vielfalt an Möglichkeiten bieten: Sei es die Zeit- und Geldersparnis, die Entlastung der Umwelt oder die optimale Nutzung des globalen Straßen-...
News-Artikel lesen
Technische Entwicklung
05.12.2019
Test der Netzqualität von deutschen Mobilfunknetzen
Die Zeitschrift Connect testet jährlich die Netzqualität der großen deutschen, österreichischen und schweizerischen Mobilfunkbetreiber. Das Ergebnis für Deutschland im Jahr 2019: Telekom bleibt Sieger, Vodafone stagniert und O2 zeigt die...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Technische Entwicklung
20.10.2021
Erster erfolgreicher Test für aktive Steuerung der Leistungsparameter bei 5G Network Slicing
Der Deutschen Telekom und Ericsson ist es gelungen, die weltweit erste Implementierung von 5G Ende-zu-Ende (E2E) Enterprise Network Slicing und Network Exposure Funktionen (NEF) zu demonstrieren. Die spezielle Steuerungsschnittstellen-Funktion NEF...
News-Artikel lesen
Technische Entwicklung
25.05.2020
Großes Interesse an 5G für private Netze
Heavy Reading, die Forschungsabteilung von Light Reading, hat das neue Whitepaper „The Telecom Operator Opportunity for Private Mobile Networks – A Heavy Reading special survey report produced for Qualcomm, NetNumber,...
News-Artikel lesen
6G, Technische Entwicklung
15.02.2022
ABI Research und Interdigital veröffentlichen Whitepaper „6G: The Network of Technology Convergence“
Über mehrere Mobilfunkgenerationen hinweg hat die Entwicklung der Mobilfunktechnologie das weltweite Wirtschaftswachstum gefördert. Jede neue Generation der mobilen Kommunikation trug dazu bei, die weltweite Wirtschaftsleistung zu steigern. Wichtige Schwachstellen der...
News-Artikel lesen