Test- und Demozentrum

5G-Industry Campus Europe

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
Steinbachstraße 17
52074 Aachen

Der Mobilfunkstandard 5G bringt die Grundvoraussetzungen für eine vernetzte, adaptive Produktion: Kurze Latenzzeiten unter einer Millisekunde, hohe Datenübertragungsraten bis zu 10 Gbit/s und die Möglichkeit, in eng abgesteckten Funkzellen zahlreiche Geräte gleichzeitig betreiben zu können.

Um neue Einsatzgebiete des Mobilfunkstandards 5G in der Produktion zu erforschen und praxisnah in einem industrienahen Umfeld zu erproben, existiert in Aachen das erste europäische 5G-Forschungsnetz. Dazu wurde in Kooperation mit dem Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie und der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule, dem FIR e. V. an der RWTH Aachen und dem Mobilfunknetzausrüster Ericsson eine erste europäische, standortübergreifende 5G-Infrastruktur aufgebaut. Die Anwendungsszenarien sind dabei vielfältig – angefangen bei der 5G-Sensorik sowie der Überwachung und Steuerung von Fertigungsprozessen über die mobile Robotik und Logistik bis hin zu standortübergreifenden Produktionsketten. Auch das Testen von Kl-optimierten Produktionsprozessen ist möglich.

Quelle: Fraunhofer IPT.

Der 5G-Industry Campus Europe deckt rund 1 km² des Campus Melaten in Aachen inklusive vier Maschinenhallen mit einem flächendeckenden 5G-Netz ab. Die Einrichtungen sind mit modernsten IT- und Produktionssystemen ausgestattet und bieten damit eine bislang einzigartige Infrastruktur, um individuelle 5G-Anwendungen gemeinsam mit den Forschungspartnern frühzeitig zu entwickeln und zu testen. Indoor- und Outdoor-Antennen gewährleisten dabei eine lückenlose Abdeckung. Das 5G-Netz funkt im Frequenzbereich 3,7 bis 3,8 GHz und verfügt über ein zusätzliches 4G-Netz.

Quelle: Fraunhofer IPT.

Zur Website gelangen Sie hier.

Ansprechpartner

Niels König
Abteilungsleiter Produktionsmesstechnik
Sven Jung
Gruppenleiter „Digital Infrastructures“ | Technischer Leiter 5G-Industry Campus Europe