News

5G-Testfeld in Dormagen geplant

Kooperation zwischen der Stadt Dormagen und Currenta

Die Stadt Dormagen und Currenta, Manager und Betreiber des Chemparks, werden künftig zusammenarbeiten.

Bereits jetzt unterstützen sich die Stadt und Currenta in Form von Spenden oder einzelnen gemeinsamen Projekten gegenseitig. Momentan wird diskutiert, in welchen Bereichen die Stadt Dormagen vom Chempark-Betreiber Unterstützung erhalten kann. Currenta will in Zukunft mehr Engagement einbringen – finanziell, personell und durch Wissenstransfer.

Insbesondere soll die weitere Unterstützung in den Bereichen Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Bildung erfolgen. Ein Beispiel für die Zusammenarbeit ist das ChemLab, welches in Kürze im Industry Lab eröffnet wird. Neue Chancen bietet zudem die Zukunftsregion Rheinisches Revier. Dormagens Bürgermeister Erik Lierenfeld: „Wir wollen unsere Kräfte bündeln, um uns Fördermittel für gemeinsame Projekte zu erschließen, die auf die Standortattraktivität Dormagens einzahlen. Das können zum Beispiel ein 5G-Testfeld oder ein gemeinsamer Datenmarktplatz sein.“

Die Stadt Dormagen und Currenta organisieren außerdem bereits gemeinsame Workshops zu den Themen Wasserstoff, 5G-Testfeld, Digitaler Zwilling und Datenmarktplatz. 2021 sollen diese intensiviert werden.

Informationen finden Sie hier: Currenta.

Das könnte Sie auch interessieren

Es wurden keine Beiträge gefunden.