News

80 Prozent der deutschen Bevölkerung mit 5G versorgt

Deutsche Telekom erreicht 5G-Zwischenziel

Die Deutsche Telekom hat mit einer Abdeckung von 80 Prozent der Menschen in Deutschland ihr 5G-Zwischenziel erreicht. Nun können 66 Millionen Menschen das 5G-Netz nutzen, in rund 5.000 Städten und Gemeinden funkt der neue Mobilfunkstandard. Für das laufende Jahr will das Unternehmen 90 Prozent der Bevölkerung in Deutschland mit 5G versorgen.

In Deutschland existieren über 50.000 5G-Antennen. Die Deutsche Telekom kombiniert bei 5G den Ausbau auf zwei Frequenzbändern: hohe mobile Bandbreiten werden dabei auf der 2,1 Gigahertz-Frequenz vor allem in ländlichen Regionen gebracht, die 3,6 Gigahertz-Frequenz bietet zusätzlich Highspeed-5G an Orten, an denen ein hoher Datenbedarf auf kleinem Raum besteht. Damit werden Spitzengeschwindigkeiten von über einem Gigabit pro Sekunde geschaffen. In über 30 Städte wird 5G auf diesem Band zur Verfügung gestellt – neu sind Standorte in der Metropolregion Rhein-Ruhr, in Emden, Ingolstadt sowie Dresden.

Die Deutsche Telekom will zudem zukünftig mit 5G Standalone die Infrastruktur im Kernnetz vollständig auf eine neue, cloudbasierte 5G-Architektur umstellen. Die Umrüstung schafft Voraussetzungen für neue mögliche Anwendungen, wie Network Slicing oder Edge Computing.

Für den Ausbau des LTE-Netzes hat die Deutsche Telekom über 2.500 Antennen in ganz Deutschland modernisiert, um Mobilfunkgeschwindigkeiten von bis zu 300 Mbit pro Sekunde bereitstellen zu können. Als einziger Anbieter versorgt das Unternehmen 98,7 Prozent der deutschen Bevölkerung mit LTE.

Das Glasfasernetz der Deutschen Telekom hat bislang eine Länge von 600.000 Kilometern. Das Unternehmen zielt darauf ab, bis 2030 allen deutschen Haushalten direkte Glasfaseranschlüsse (Fiber to Home (FTTH)) zur Verfügung zu stellen. Bis 2024 sollen dazu in über 600 Kommunen direkte Glasfaseranschlüsse eigenwirtschaftlich ausgebaut werden.

Ein weiterer wichtiger Baustein beim Ausbau von Glasfaser ist die Kooperation mit anderen Unternehmen. Die Deutsche Telekom arbeitet mit Telefónica, Vodafone und 1&1 Versatel zusammen. Kupfer- und Glasfaserleitungen der Deutschen Telekom werden beim sogenannten Commitment-Model eingesetzt. Die Infrastruktur wird so besser ausgelastet und die Einnahmen werden in den Netzausbau investiert.

Weitere Kooperationen bestehen zurzeit mit den Stadtwerken Münster und mit NetCologne im Rheinland, EWE durch die Gründung des Joint Ventures Glasfaser Nordwest und die öffentlich-private Partnerschaft in der Gigabit-Region Stuttgart.

Weitere Informationen finden Sie hier: Deutsche Telekom.

Das könnte Sie auch interessieren

Open RAN, Rollout
25.05.2022
Stand des 5G-Netzausbaus in Metropolregionen
Laut dem Technologieunternehmen Viavi Solutions verfügten Ende Januar 2022 weltweit 72 Länder über 5G-Netze. Mittlerweile hat der EMEA-Raum, bestehend aus Europa, dem Nahe Osten und Afrika, den asiatisch-pazifischen Raum einschließlich...
News-Artikel lesen
Rollout
15.06.2020
Beschleunigung des Mobilfunkausbaus in Münster
Die Stadtwerke Münster GmbH und die DFMG Deutsche Funkturm GmbH arbeiten zusammen, um den Ausbau der Mobilfunkinfrastruktur im Stadtgebiet Münster zu beschleunigen. Die DFMG Deutsche Funkturm GmbH erhält dabei von...
News-Artikel lesen
Rollout
19.03.2021
5G an 892 Standorten in Deutschland
In den vergangenen zwei Monaten wurden von der Deutschen Telekom an 892 Standorten in Deutschland neue 5G-Kapazitäten geschaffen. Gleichzeitig kann an den Standorten mittels Dynamic Spektrum Sharing (DSS) auch LTE...
News-Artikel lesen
Rollout
12.11.2020
Beschleunigung des Glasfaserausbaus durch Telefónica und die Allianz
Zusammen mit der Allianz will die Telefónica-Gruppe den Glasfaserausbau beschleunigen. Dazu haben die Unternehmen nun die Gründung eines Joint Ventures beschlossen. Ziel ist der Aufbau und die Vermarktung des Glasfasernetzes...
News-Artikel lesen
Rollout
11.05.2020
Wien soll erste Stadt Europas mit flächendeckendem 5G-Netz werden
Der Wiener Digital-Stadtrat Peter Hanke hat  als Ziel vorgegeben: „Wien soll die erste Stadt Europas mit einem flächendeckenden 5G-Netz werden.“ Mit einem 20 Millionen Euro starken Förderprogramm sorgt die Stadt...
News-Artikel lesen
Rollout
08.07.2020
Zur Diskussion: MNOs versorgen 97 Prozent aller Haushalte in NRW
Nordrhein-Westfalen ist dank des Mobilfunkpaktes das erste Flächenland, in dem alle drei Mobilfunknetzbetreiber die Versorgungsauflage von 97 Prozent aller Haushalte erfüllen. Das teilte Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart...
Diskussion
News-Artikel lesen
Rollout
07.12.2020
Task Force „Mobilfunkausbau und 5G“ für Nordrhein-Westfalen
Nordrhein-Westfalen liegt zwei Jahre nach Unterzeichnung des Mobilfunkpaktes im Vergleich zu anderen Flächenländern vorne. Jedoch besteht für einige Regionen, die noch nicht ausreichend mit LTE versorgt sind, Verbesserungsbedarf. Gründe für...
News-Artikel lesen
Rollout, Telemedizin
15.06.2022
Mobiles Ultraschallgerät für Ferndiagnosen in Echtzeit
Im März gab der Mobilfunkanbieter Vodafone bekannt, 5G-Standalone großflächig auf den deutschen Endkundenmarkt auszurollen. Unter dem Namen 5G+ möchte Vodafone neben hohen Bandbreiten auch extrem niedrige Latenzzeiten von rund 10...
News-Artikel lesen
Rollout, Technische Entwicklung
22.06.2021
Ericsson Mobility Report: Mehr als eine halbe Milliarde 5G-Abonnements bis Ende 2021
Ericsson hat seinen zwanzigsten Mobility Report vorgestellt. Ericsson vermutet, dass die Zahl der Mobilfunkabonnements bis Ende des Jahres 2021 die 580 Millionenmarke überschreiten wird. Die AutorInnen führen dies auf eine...
News-Artikel lesen
6G, Anwendungspotenziale, Ausschreibungen, Campusnetze, Rollout, Technische Entwicklung, Testfeld
15.11.2021
BMVI startet Open RAN-Förderung
Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert innovative Unternehmen bei der Entwicklung und Erprobung neuer, softwaregesteuerter Netztechnologien (Open RAN). Durch offene Standards und Schnittstellen ist es möglich, dass...
News-Artikel lesen
Rollout, Technische Entwicklung
02.03.2022
NRW bei 5G-Ausbau auf Spitzenposition
Im Rahmen des Mobilfunkpakts 2.0 zwischen Landesregierung und Netzbetreibern hat die Bundesnetzagentur aktuelle Zahlen zur 5G-Versorgung ausgewertet. Nordrhein-Westfalen nimmt dabei mit rund 71 Prozent die Spitzenposition beim 5G-Ausbau in den...
News-Artikel lesen
Rollout
16.12.2020
4G für weitere sieben Millionen Menschen
Telefónica/O2 beschleunigt den Ausbau des 4G-Netzes. Nun werden 98 Prozent der Haushalte in Deutschland mit 4G versorgt. Damit hat der Mobilfunkanbieter die bundesweite Auflage der Bundesnetzagentur (BNetzA) erfüllt. Innerhalb eines...
News-Artikel lesen