News

Deutschland und Frankreich fördern gemeinsam Kooperationsprojekte zu 5G-Campusnetzen

Die vier Kooperationsprojekte zu 5G-Anwendungen in Campusnetzen werden mit insgesamt 17,7 Millionen Euro gefördert

Deutschland und Frankreich vereinbarten bereits 2020 eine verstärkte Zusammenarbeit im Bereich von 5G-Anwendungen. Im Mai 2021 starteten beide Länder einen Förderaufruf für Innovationsprojekte.

Die vier Gewinnerprojekte werden nun mit insgesamt 17,7 Millionen Euro gefördert. Das Ziel der Kooperationsprojekte ist es, mit innovativen Lösungen das europäische Ökosystem für private Netzwerke im Bereich der 5G-Telekommunikation zu stärken. Die beteiligten 16 deutschen und 14 französischen Partner werden dazu in den Projekten den Mehrwert von 5G in verschiedenen Anwendungsszenarien demonstrieren.

Hier ein Überblick über die vier Kooperationsprojekte und die Statements der beiden verantwortlichen Minister:

5G-OPERA

Das Vorhaben des Projekts „5G-OPERA“ besteht darin, ein deutsch-französisches Ökosystem im Gebiet der Campus-Netze zu schaffen. Besonderer Fokus soll dabei auf der Entwicklung von offenen und/oder virtualisierten Hardware- und Softwarelösungen liegen, welche wiederum auf einer offenen Architektur basieren. Das Projekt unterstützt sowohl Testumgebungen für Industrie 4.0 in beiden Ländern als auch die Tests für die drei Kooperationsprojekte.

5G4BP

Ziel des „5G4BP“-Projekts ist es, zum einen eine europäische Lösung für Souveränität zu schaffen. Zum anderen sollen offene 5G-Netze dort eingerichtet werden, wo bislang noch keine Abdeckung durch öffentliche Mobilfunknetze besteht (z. B. Gewerbegebiete oder Gemeinden).

5G OR

Mit dem Projekt „5G OR“ soll die Entwicklung eines drahtlos vernetzten Operationssaals in einer privaten 5G-Netzwerkumgebung ermöglicht werden. Zudem soll dies personalisierte und sichere minimalinvasive Eingriffe unterstützen und die Behandlungsqualität verbessern. Der Einsatz der interoperablen Demonstratoren erfolgt in den Kliniken in Berlin, Mannheim und Straßburg.

5G FORUM

Auch in dem Projekt „5G FORUM“ werden drahtlose 5G-Lösungen für den Operationssaal entwickelt. Mit dem Projekt sollen Installation und Vernetzung wichtiger medizinischer Geräte einfacher und sicher gestaltet werden. Zudem sollen die Chirurgen bei Bedarf besser auf Teleunterstützung zurückgreifen können. Ziel des Projektes ist es, sowohl die Arbeitsumgebung des Chirurgen zu optimieren als auch die Patientenversorgung zu verbessern. Die Erprobung erfolgt zunächst im Universitätsklinikum Aachen. In Grenoble soll in der zweiten Phase eine ähnliche Umgebung implementiert werden.

„Ich freue mich auf eine intensive deutsch-französische Zusammenarbeit. Sie ist ein wichtiger Baustein, um die Wirtschaft mit neuesten Technologien voranzubringen. Die ausgewählten Konsortien werden wesentliche Fortschritte im Bereich privater 5G-Netze erzielen. Wir gehen damit einen weiteren großen Schritt für digitale Souveränität bei 5G in Europa. Und es zeigt auch: Wir wollen die neuesten Mobilfunkstandards nicht nur einführen, sondern auch mitgestalten“, so Robert Habeck, Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz.

„Die heute bekannt gegebenen Siegerprojekte werden die Innovationszusammenarbeit zwischen Frankreich und Deutschland im Bereich der Telekommunikationsnetze stärken. Der Aufbau eines deutsch-französischen, souveränen Ökosystems für 5G und für künftige Telekommunikationsnetztechnologien wird eine Schlüsselrolle spielen, um Europa an der Spitze der Innovation bei 5G und seinen Weiterentwicklungen zu positionieren. 5G wird ein Wettbewerbsfaktor für unsere Industrie und im weiteren Sinne auch für unsere Wirtschaft sein“, sagt Bruno Le Maire, Minister für Wirtschaft, Finanzen und Konjunktur.

In Frankreich ist das Förderprogramm Teil der nationalen Förderstrategie „5G und Zukunftsnetze”. In Deutschland ergänzt die Maßnahme die nationalen Aktivitäten im Bereich „5G-Campusnetze”des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klima.

Weitere Informationen finden Sie hier: BMWK (zuvor BMWi).

Das könnte Sie auch interessieren

Anwendungspotenziale, Wirtschaftliches Potenzial
26.02.2020
Internationaler Accelerator für 5G-Start-ups in Bonn
Der US-amerikanische Accelerator Quake Capital aus Los Angeles siedelt die Tochtergesellschaft Quake Europe in Köln an. Das Unternehmen legt den Fokus auf die Förderung von Start-ups in der Frühphase und...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Förderwettbewerb 5G.NRW, Telemedizin
06.07.2020
Europaweit erster 5G-Medizincampus: Giga for Health
Das Ziel ist ambitioniert: mit 5G Leben retten. Wie das in der Praxis funktionieren kann, wird im Projekt „Giga for Health: 5G Medizincampus NRW“ technisch entwickelt, erprobt und wissenschaftlich evaluiert....
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale
30.11.2020
5G für den Flughafen BER
Der Flughafen Berlin Brandenburg (BER) soll noch im Jahr 2020 den neuen Mobilfunkstandard 5G erhalten. Seit über zehn Jahren ist die Telekommunikationstechnik der Deutschen Telekom bereits vor Ort im Einsatz....
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale
10.06.2020
5G-Modellprojekt für Siegen-Wittgenstein
Der Kreis Siegen-Wittgenstein will ein Modellprojekt für den Einsatz von superschnellem 5G-Mobilfunk realisieren. Zuständig dafür soll die Telekommunikationsgesellschaft Südwestfalen (TKG-SWF) sein, die die fünf südwestfälischen Kreise besitzen. Das geht aus...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Industrie 4.0
16.03.2022
ZTE und China Mobile Research Institute veröffentlichen Whitepaper „Industrial Internet Oriented 5G TSN Practice and Prospect“
Das von ZTE und China Mobile Research Institute veröffentlichte Whitepaper „Industrial Internet Oriented 5G TSN Practice and Prospect“ analysiert und erläutert die Anwendungsaussichten und Anforderungen von 5G TSN (Time Sensitive...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Mobilität
09.09.2019
Autofahren via Mobilfunk-Fernsteuerung
09.09.2019 Ericsson entwickelte gemeinsam mit Automobilzulieferer Valeo im Aachener Ericsson Eurolab einen über 5G fernsteuerbaren PKW. Dieser wurde – ebenfalls im Rahmen der IAA – aus einem Cockpit gesteuert, das...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale
22.06.2022
O2 versorgt Festivals mit 5G
Der Telekommunikationsanbieter O2 Telefónica hat angekündigt, verschiedene Musikfestivals mit seinem Mobilfunknetz zu versorgen. In der Zusammenarbeit mit CTS Eventim soll über den Festivalsommer 2022 auch zum ersten Mal die 5G-Technologie...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale
10.11.2020
Deutsche Telekom feiert Start des 5G-Netzes
Die Deutsche Telekom hat für ihren Start des 5G-Netzes eine hochbewegliche Elite-Drohnenflotte von AO Drones über dem Münchner Olympiapark fliegen lassen. Die 300-köpfige Drohnenflotte wurde dabei GPS-gesteuert und kreierte für...
News-Artikel lesen
5x5G-Wettbewerb, Anwendungspotenziale
17.02.2021
Mit 5G: Entwicklung neuer Formen der Arbeit
Ein Konsortium um die Gemeinde Barleben hat vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) im Rahmen des 5x5G-Wettbewerbs 3,4 Millionen Euro Förderung erhalten. Das Projekt „5G industrial working und...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Industrie 4.0
06.04.2017
Industrie 4.0 in Echtzeit
Es ist eines der ehrgeizigsten Großprojekte unserer Zeit: Die Entwicklung und Realisierung des neuen Mobilfunkstandards 5G. Eine Reihe von Fraunhofer-Instituten arbeitet mit Hochdruck daran, die praktischen Grundlagen für die neue...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Überblick
22.10.2019
5G IS ON: Huawei 5G Demo Truck kommt nach Bonn
22.10.2019 Die Entwicklung von 5G in Richtung Marktverfügbarkeit steigt rasant an und die Verbindungsmöglichkeiten werden in Zukunft die heutigen Geschwindigkeiten überragen. Huawei arbeitet dabei an der vollen Vernetzung und der...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale
27.07.2021
Erste europäische Live-Schalte über 5G-SA
Es war eine europäische Premiere als am 02.07 die TV Kameras von RTL erstmals Live Interviews in Echtzeit über das Standalone-5G Netz von Vodafone übertragen haben. Um die Bilder in...
News-Artikel lesen