News

Ericsson Mobility Report: Mehr als eine halbe Milliarde 5G-Abonnements bis Ende 2021

Ericsson stellt seinen zwanzigsten Mobility Report vor.

Ericsson hat seinen zwanzigsten Mobility Report vorgestellt. Ericsson vermutet, dass die Zahl der Mobilfunkabonnements bis Ende des Jahres 2021 die 580 Millionenmarke überschreiten wird. Die AutorInnen führen dies auf eine geschätzte Million neuer 5G-Mobilfunkabonnements pro Tag zurück. Der Mobility Report untermauert die Prognose, dass 5G die am schnellsten angenommene Mobilfunkgeneration wird, weshalb für Ende des Jahres 2026 eine Bevölkerungsabdeckung von 60 Prozent und 3,5 Milliarden 5G-Abonnements erwartet wird.

Unterschiedlich erscheint jedoch das Tempo des 5G Ausbaus weltweit. Während China, die USA, Korea und Japan mit hohem Tempo bei der Einführung von 5G trumpften, legte Europa einen langsameren Start hin.

Ericsson erwartet, dass Nordostasien bis 2026 mit geschätzten 1,4 Milliarden 5G-Abonnements den größten Anteil an 5G-Abonnements ausmachen wird, während die nordamerikanischen und GCC- Märkte die höchste 5G-Abonnement-Durchdringung aufweisen werden.

Zusätzlich wächst der Datenverkehr von Jahr zu Jahr an, so überstieg der weltweite Datenverkehr, ohne den von Fixed Wireless Access (FWA) generierten Verkehr, 49 Exabyte (EB) Ende des Jahres 2020. Ericsson erwartet, dass der Datenverkehr bis ins Jahr 2026 auf 237 Exabyte pro Monat ansteigen wird. Ein Großteil des Datenverkehrs machen Smartphones aus, so liegt die durchschnittliche Nutzung pro Smartphone mittlerweile bei über 10 GB/Monat und wird bis Ende 2026 voraussichtlich 35 GB/Monat erreichen.

Ebenso verfügen fast neun von zehn Kommunikationsdienstleistern (CSPs), die 5G eingeführt haben, auch über ein Fixed Wireless Access (FWA)-Angebot (4G und/oder 5G), selbst in Märkten mit hoher Glasfaserdurchdringung. Laut dem Bericht wird der FWA-Verkehr um das Siebenfache auf 64 EB im Jahr 2026 ansteigen.

Auch Massive IoT-Technologien werden im Jahr 2021 voraussichtlich um fast 80 Prozent zunehmen und fast 330 Millionen Anschlüsse erreichen, während diese Technologien im Jahr 2026 voraussichtlich 46 Prozent aller zellularen IoT-Verbindungen ausmachen werden.

Darüber hinaus beinhaltet der Bericht von Ericsson aussagekräftige Statistiken aus den GCC-Märkten, in denen staatlich geförderte digitale Initiativen sowohl die technologische Innovation als auch die erwartete 5G-Einführung beschleunigen. Ericsson prognostiziert bis zum Jahr 2026, dass der Golf-Kooperationsrat zusammen 62 Millionen 5G-Abonnements verwalten wird, was die zweithöchste 5G-Marktdurchdringung weltweit darstellt.

 

Weitere Informationen finden Sie hier: Ericsson

Zum Mobility Report gelangen Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Rollout, Technische Entwicklung
10.09.2019
5-Punkte-Plan für den Mobilfunkausbau
10.09.2019 Verkehrsminister Scheuer legte einen 5-Punkte-Plan zum Mobilfunkausbau vor. Das Ziel: Lücken im 4G-Netz schließen und den Umstieg auf 5G beschleunigen. Zu den Maßnahmen gehört auch eine Auktion für sogenannte...
News-Artikel lesen
Technische Entwicklung, Wirtschaftliches Potenzial
06.09.2021
Der Mobilfunkpakt wird um weitere drei Jahre fortgeschrieben
Die rund 18.700 Ausbau-Maßnahmen im Rahmen des Mobilfunkpaktes aus dem Jahr 2018, den die  Landesregierung damals mit den Netzbetreibern Deutsche Telekom, Telefònica Deutschland und Vodafone geschlossen hat, haben die Mobilfunkversorgung...
News-Artikel lesen
Mobilität, Technische Entwicklung
25.10.2019
5G-Kommunikationsmodul für die Automobilbranche
Die Online-Fachzeitschrift Automobilwoche berichtet, dass der koreanische Elektronik-Komponentenhersteller LG Innotek nach eigenen Angaben das weltweit erste 5G-Kommunikationsmodul für die Automobilindustrie entwickelt hat. Basis sei ein 5G-Chip des Herstellers Qualcomm. Das...
News-Artikel lesen
Rollout
20.06.2022
Telekom setzt 700 MHz-Frequenz für 5G ein
Die Deutsche Telekom hat begonnen die 700 Megahertz-Frequenz für ihr 5G-Netz zu nutzen. Laut dem Telekommunikationskonzern werden zehn MHz an Bandbreite exklusiv dafür genutzt, die 5G-Mobilfunkversorgung zu stärken. Insgesamt sollen...
News-Artikel lesen
Industrie 4.0, Technische Entwicklung
21.02.2020
5G-URLLC-Funktionen für die smarte Produktion
Der Netzwerkausrüster Ericsson und der Automobilhersteller Audi stärken ihre Zusammenarbeit und untersuchen URLLC-Funktionen (Ultra-Reliable Low-Latency Communication) für die Fabrikautomation in den deutschen Testlaboren von Audi. Das 5G-System von Ericsson ist...
News-Artikel lesen
Rollout, Technische Entwicklung
02.03.2022
NRW bei 5G-Ausbau auf Spitzenposition
Im Rahmen des Mobilfunkpakts 2.0 zwischen Landesregierung und Netzbetreibern hat die Bundesnetzagentur aktuelle Zahlen zur 5G-Versorgung ausgewertet. Nordrhein-Westfalen nimmt dabei mit rund 71 Prozent die Spitzenposition beim 5G-Ausbau in den...
News-Artikel lesen
Technische Entwicklung
14.04.2022
Deutsche Bahn und Vodafone schließen Funklöcher im Mobilfunknetz an Schienenstrecken
Gemeinsam wollen die Deutsche Bahn und Vodafone die noch vorhandenen Lücken im Vodafone-Mobilfunknetz an den Schienenstrecken schließen. Dazu haben beide Unternehmen eine Infrastrukturpartnerschaft beschlossen. Vodafone schaltet dazu sein 5G+ Netz...
News-Artikel lesen
Rollout
20.11.2020
Telefónica treibt 4G- und 5G-Netzausbau voran
Telefónica/O2 wird bereits bis Ende 2021 die 3G-Technik abschalten und in die leistungsstärkere 4G-Technik umwandeln. Somit wird die 3G-Abschaltung ein Jahr früher als geplant stattfinden und der Netzausbau beschleunigt. In...
News-Artikel lesen
Rollout
19.03.2021
5G an 892 Standorten in Deutschland
In den vergangenen zwei Monaten wurden von der Deutschen Telekom an 892 Standorten in Deutschland neue 5G-Kapazitäten geschaffen. Gleichzeitig kann an den Standorten mittels Dynamic Spektrum Sharing (DSS) auch LTE...
News-Artikel lesen
Rollout
19.08.2021
European 5G Observatory Report zieht Zwischenbilanz für die Entwicklung der 5G-Netze in Europa
Im Rahmen des zwölften Quartalsberichtes der Europäischen 5G-Beobachtungsstelle für das zweite Quartal 2021 wird die Entwicklung der 5G-Netze in den EU-Mitgliedsstaaten aufgezeigt. Ende Juni 2021 waren in 25 der 27...
News-Artikel lesen
Frequenzen, Technische Entwicklung
27.09.2016
Zukunftstechnologie 5G braucht neue Mobilfunkfrequenzen
27.09.2016 Mit der Ankündigung für eine 5G-Strategie setzt der Bund ein starkes Zeichen für die nächste Mobilfunkgeneration und damit für die Gigabit-Gesellschaft. Das erklärt der Digitalverband Bitkom anlässlich der 5G-Konferenz...
News-Artikel lesen
Frequenzen, Technische Entwicklung
16.02.2022
EU-Kommission genehmigt zusätzliche Frequenzbänder für bessere Konnektivität
Die Europäische Kommission hat die Ausdehnung der für 5G-Anwendungen verfügbaren Frequenzbänder genehmigt. Damit möchte die Europäische Kommission der steigenden Nachfrage nach Breitband und innovativen digitalen Anwendungen gerecht werden. So sollen...
News-Artikel lesen