News

Fraunhofer HHI startet das Projekt „Zero-SWARM“

Im Fokus des Projektes steht die Entwicklung von Lösungen für die grüne Transformation im Bereich Produktion. Ein Kernanliegen ist der multidisziplinäre Austausch zwischen 5G, Cloud-Edge-Kontinuum, Datentechnologien sowie Analyse- und Betriebstechnologien.

Das Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut (HHI) entwickelt Lösungen für die grüne Transformation. Das geschieht, indem das Fraunhofer HHI klimaneutrale und digitalisierte Produktionsketten weiterentwickelt. Ein Beispiel dafür ist das im Juni 2022 gestartete Projekt „Zero-SWARM“.

Das Leitprinzip des Projektes ist die Übernahme fortschrittlicher 5G-Technologien durch den europäischen Fertigungssektor. Durch das Projekt entsteht ein Forum, in dem der Austausch zwischen den Einzeldisziplinen 5G, Cloud-Edge-Kontinuum, Datentechnologien sowie Analyse- und Betriebstechnologien möglich sein wird.

Die Agilität der europäischen Fertigungsindustrie zu verbessern ist das Hauptziel des „Zero-SWARM“ Projektes. Die Erhöhung der Resilienz gegenüber externen Schocks spielt dabei eine wichtige Rolle. Für solch ein Vorhaben sind sichere und einfach zu implementierende nicht-öffentliche 5G-Systeme unverzichtbar. Daher ist das Ziel, einen modularen, offenen und wiederverwendbaren technologischen Rahmen zu schaffen. Dadurch sollen widerstandsfähige Produktionsprozesse ermöglicht werden.

Auch soll das Projekt entscheidende Errungenschaften in einem multidisziplinären Bereich von Technologien aufzeigen. Beispielsweise konzentriert sich „Zero-SWARM“ auf Plug & Connect 5G für die Industrie, Mobile Intelligent Agents zur Vermeidung von Plastikabfall und Fernqualitätskontrolle für eine fehlerfreie, resiliente Fertigung.

Innerhalb des Projektes wird das Fraunhofer HHI Beiträge zur Anforderungsanalyse, zum Systemdesign und zur Architektur von „Zero-SWARM“ leisten. Insbesondere bei datenschutzfreundlicher verteilter KI und zum Edge-Cloud-Kontinuum wird das Fraunhofer HHI seine Expertise bereitstellen. Zudem wird mithilfe des Projekts die KI-Plattform DLFi zur Realisierung verteilter Intelligenz in der Produktion weiterentwickelt. Außerdem werden Experimente und Proof-of-Concepts unter Einbeziehung der vorhandenen Testinfrastruktur von dem Fraunhofer HHI durchgeführt werden. Zu der vorhandenen Testinfrastruktur gehören das Innovationsclusters 5G Berlin und der Fraunhofer Edge Cloud. Dadurch ist es möglich, dass die zukunftssicheren Ansätze von „Zero-SWARM“ nahtlos validiert werden können.

Auf europäischer Ebene soll „Zero-SWARM“ einen Beitrag zu zukünftigen Arbeitskonzepten leisten. Zum einen sollen Arbeitsplätze im Fertigungssektor attraktiver und sicherer gemacht werden. Zum anderen soll der öffentlich geförderte Übergang zu grünen Technologien beschleunigt werden.

Das Projekt „Zero-SWARM“ wird von Juni 2022 bis Dezember 2024 von der Europäischen Kommission mit acht Millionen Euro gefördert. Weitere zwei Millionen Euro werden durch private Mittel eingebracht.

 

Weitere Informationen finden Sie hier: Fraunhofer HHI.

Das könnte Sie auch interessieren

Anwendungspotenziale, Competence Center 5G.NRW
14.04.2021
Neues Feature „Best Practices“ online!
Wissen Sie, welche spannenden und innovativen 5G-Projekte es in Nordrhein-Westfalen bereits gibt? Um Ihnen einen Überblick über 5G-Projekte in NRW zu geben und Sie auf dem Laufenden zu halten, haben wir...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale
21.06.2022
Weltraumfähiges 5G stellt interkontinentale Verbindung zwischen Japan und Europa her
Die 5G-Technologie kann schnelle Datenverbindungen mit hohem Volumen bereitstellen, um die digitale Transformation der Gesellschaft voranzutreiben. Bei der internationalen Beförderung von Personen oder Objekten spielen Telekommunikationssatelliten eine entscheidende Rolle, um...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Energie
27.09.2021
Mit 5G in eine nachhaltigere Zukunft
Der Schutz des Klimas und das Erhalten von natürlichen Ressourcen werden heutzutage immer wichtigere Themen. Bis 2050 wird die Erdbevölkerung voraussichtlich von sieben auf zehn Milliarden steigen und die Weltwirtschaft...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Rollout
12.04.2022
Europaweit erste Straßenlaternen mit 5G+ Antenne stehen in Köln
Mitten in der Kölner Innenstadt am Heumarkt und an der Domplatte stehen die speziell angefertigten Straßenlaternen. Sie enthalten die ersten 5G+ Mobilfunk-Kleinzellen (Smart-Cells) mit Gigabit-Bandbreite. Die Technik ist in der...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Wirtschaftliches Potenzial
18.12.2019
Kreis Lippe wird 5G-Modellregion
138 Einreichungen gab es für den „5G Innovationswettbewerb im Rahmen der 5x5G-Strategie“ –  50 Regionen wurden nun ausgewählt, darunter der Kreis Lippe, der eine Förderung von 100.000 Euro erhält. In...
News-Artikel lesen
5x5G-Wettbewerb, Anwendungspotenziale
19.02.2021
5G-Einsatz im Rettungswesen
Das Projekt „Rettungsbürger/in und Smarter Rettungseinsatz“ hat einen Förderbescheid für den 5G-Einsatz im Rettungswesen erhalten. Ziel des Projekts ist es, durch die Nutzung von 5G-gestützter Technik im Rettungswesen Menschenleben besser...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Telemedizin
02.09.2021
Helios erprobt neue Funknetze im ersten privaten 5G-Klinik-Campus-Netzwerk Deutschlands
Helios baut sein 5G-Netz am Klinikstandort Leipzig weiter aus. Bis Ende 2021 soll die letzte Phase des Aufbauprojekts mit dem neuen Partner Teléfonica/O2 abgeschlossen sein. Das sei die Grundlage, um...
News-Artikel lesen
Industrie 4.0, Technische Entwicklung
26.11.2020
Erster industrieller 5G-Router von Siemens
Siemens hat den ersten industriellen 5G-Router für die Anbindung von lokalen Industrieanwendungen vorgestellt. Im Frühling 2021 soll der Router zur Verfügung stehen. Über ein öffentliches 5G-Netz werden Industrieanwendungen, wie Maschinen,...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale
11.02.2020
5G funkt an Tankstelle in Düsseldorf
Vodafone und TOTAL legen gemeinsam den Grundstein für die digitale Tankstelle der Zukunft. Der Betreiber von rund 1.200 Tankstellen in Deutschland und Vodafone starten eine exklusive 5G-Partnerschaft. In Düsseldorf und...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Technische Entwicklung
03.11.2020
Infopaket zum Thema Mobilfunk
Das Informationszentrum Mobilfunk hat die Broschüre „Infobaukasten Mobilfunk 2/4 – Infrastruktur und Technik“ veröffentlicht. Das Informationspaket hat das Ziel, Verantwortlichen in den Kommunen auf verständliche Weise erklärte Fakten zum Thema...
News-Artikel lesen
Industrie 4.0
28.06.2022
BMW testet 5G im Produktionsumfeld
Im Rahmen der Kooperation im Forschungsprojekt „Robot in the Cloud“ erforscht die BMW Group zusammen mit der Technischen Universität München und weiteren Partnerunternehmen den Einsatz vom autonom fahrenden Logistikfahrzeugen im...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Mobilität
07.09.2021
BMW Group und Telekom bringen 5G und Personal eSIM Vernetzung in ein Fahrzeug
Als erster Automobilhersteller bringt die BMW Group 5G in ein weltweit verfügbares Serienfahrzeug, den BMW iX. Die dazu passende 5G-Konnektivität bietet die Deutsche Telekom erstmals für ein Fahrzeug an. In...
News-Artikel lesen