News

Innovationsbericht Nordrhein-Westfalen 2020

NRW bei Mobilfunkstandards LTE und 5G führend

Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart hat in einer Digitalkonferenz den aktuellen Innovationsbericht des Landes Nordrhein-Westfalen vorgestellt. Zuletzt wurde der Innovationsbericht vor zehn Jahren erstellt. Erarbeitet wurde der Bericht vom RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung zusammen mit dem Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH (ZEW), der Wirtschaftsstatistik GmbH des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft und dem Centrum für Entrepreneurship, Innovation und Transformation (CEIT) der Ruhr-Universität Bochum. Das Innovationsministerium hat den Bericht in Auftrag gegeben.

Ein Überblick über einige relevante Ergebnisse:

Einige relevante Ergebnisse:

  • Nordrhein-Westfalen besitzt einen innovativen Mittelstand und Großunternehmen unter anderem in den Bereichen chemische Industrie, Elektrotechnik und Maschinenbau, innovative Dienstleister, eine Hochschul-Spin-off-Szene und leistungsfähige Hochschulen. Zudem arbeiten Forschungseinrichtungen an Zukunftsfeldern, wie Bioökonomie, IKT und Elektromobilität.
  • Deutschlandweit liegen die nordrhein-westfälischen Unternehmen bei den Aufwendungen für Forschung und Entwicklung (FuE) in der Spitzengruppe. Im Jahr 2017 wurden insgesamt 8,7 Milliarden Euro in Forschung und Entwicklung investiert. Eine höhere Investitionssumme verzeichnen nur Bayern und Baden-Württemberg.
  • Stabil geblieben sind bei verhaltenem Umsatzwachstum zwischen 2010 und 2016 die Innovationsausgaben der nordrhein-westfälischen Unternehmen. Im Bundesdurchschnitt ist die Entwicklung seit 2018 allerdings dynamischer. Innovationsausgaben umfassen FuE-Investitionen sowie weitere Investitionen zur Entwicklung, Einführung und Vermarktung von Innovationen. Beispielsweise sind das Anschaffungen von Maschinen und Ausrüstungsausstattung für Produkt- und Prozessinnovationen und Weiterbildungs- und Marketingaktivitäten.
  • Die Forschungsintensität der Spitzentechnologien hat sich verstärkt. Von 2009 bis 2017 sind interne Aufwendungen um 29 Prozent gestiegen. Überdurchschnittliche Investitionen werden im Ländervergleich in den Branchen Elektroindustrie, Pharmazeutische Industrie und Energiewirtschaft getätigt.
  • KMU werden innovationsfreudiger. Um 48 Prozent sind die internen Aufwendungen zwischen 2009 und 2017 für FuE angestiegen.
  • Nordrhein-Westfalen führt bei Breitbandanschlüssen sowie den Mobilfunkstandards LTE und 5G. Für Unternehmen bedeutet dies einen wesentlichen Standortvorteil.
  • Nordrhein-Westfalen zeichnet sich durch einen überdurchschnittlichen Anteil von Gründungen mit hohem Beschäftigungswachstum aus.
  • Im Ländervergleich erzielt Nordrhein-Westfalen bei den Patentanmeldungen in den Bereichen Biotechnologie, pharmazeutische Technologien, Polymertechnik, organische Feinchemie, Materialtechnik/Metallurgie, Metallchemie und Bautechnologien den ersten Platz.

Die zwei weiteren Innovationsberichte „Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen“ und „Technologie- und wissensintensiver Gründungen“ werden bis Januar 2022 vorgelegt.

Den Innovationsbericht Nordrhein-Westfalen 2020 finden Sie hier.

Weitere Informationen finden Sie hier: Landesregierung NRW.

Das könnte Sie auch interessieren

Wirtschaftliches Potenzial
17.06.2021
Blancco Technology Group veröffentlicht Studie zum Online-Trade-in von Geräten
Die von der Blancco Technology Group veröffentlichte Studie „Online-Trade-in von Geräten: Vertrauen schaffen durch Tranzparenz“ untersucht die Einstellung von Verbrauchern zum Trade-in von Geräten per Onlineverfahren. Außerdem analysiert die Studie,...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Testfeld, Wirtschaftliches Potenzial
15.09.2020
Eigene 5G-Potenziale entdecken
Das Fraunhofer IPT aus Aachen bietet für das produzierende Gewerbe ein 5G-Audit an. Dieses findet am gemeinsam mit Projektpartnern aus der IT- und Produktionsbranche betriebenen 5G-Industry Campus Europe statt. Der...
News-Artikel lesen
Chancen und Herausforderungen durch 5G, Wirtschaftliches Potenzial
26.11.2019
Bis 2025 wächst die weltweite Anzahl von 5G-Verträgen auf 2,6 Milliarden
Nach Angaben von Ericsson wird die weltweite Zahl der 5G-Verträge innerhalb der nächsten sechs Jahre über 2,6 Milliarden betragen. Ermöglicht wird dies durch ein sich schnell entwickelndes 5G-Ökosystem und einer...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Chancen und Herausforderungen durch 5G, Wirtschaftliches Potenzial
08.11.2019
Studie: Neue Geschäftsmöglichkeiten durch 5G
Das Infosys Knowledge Institute (IKI) hat eine neue Studie über den aktuellen Stand der 5G-Einführung veröffentlicht. Im Rahmen einer Umfrage sammelte das Institut neue Erkenntnisse zu Chancen und Herausforderungen der...
News-Artikel lesen
Chancen und Herausforderungen durch 5G, Wirtschaftliches Potenzial
31.07.2019
TK-Branche profitiert von 5G
31.07.2019 Nach Bitkom-Berechnungen steigen die Umsätze der IKT-Branche 2019 um 2,0 Prozent auf 170,3 Milliarden Euro, insbesondere die Telekommunikationsbranche gewinnt: Während die Umsätze mit TK-Endgeräten wie insbesondere Smartphones um 9,7...
News-Artikel lesen
Chancen und Herausforderungen durch 5G, Wirtschaftliches Potenzial
11.11.2019
Ifo: Deutschland für 5G-Ausbau gut gerüstet
Laut einer Studie des Ifo-Zentrums für Industrieökonomik nimmt Deutschland beim gegenwärtigen 5G-Ausbau sogar eine Vorreiterrolle ein und ist für die Einführung der neuen Mobilfunkgeneration besser aufgestellt als es in den...
News-Artikel lesen
Chancen und Herausforderungen durch 5G, Wirtschaftliches Potenzial
02.12.2019
Trends und Entwicklungen im Mobilfunk für 2020
Opensignal, ein Mobile Analytics-Unternehmen, hat einen Bericht zu Trends und relevanten Entwicklungen im Mobilfunk für das Jahr 2020 veröffentlicht. Der Prognosebericht zeigt u. a. folgende Ergebnisse: 5G-Netze besitzen zurzeit noch eine...
News-Artikel lesen
Chancen und Herausforderungen durch 5G, Competence Center 5G.NRW, Wirtschaftliches Potenzial
17.09.2019
5G: Von unfassbarer Science Fiction über kühne Prognosen zum machbaren Nutzen
Über 120 Teilnehmer trafen sich am Dienstag, den 17. September zur 5. gemeinsamen Infothek von atene Kom, BUGLAS, Gigabit.NRW und dem Competence Center 5G.NRW an der Bergischen Universität, um über...
Präsentation ansehen
Campusnetze, Chancen und Herausforderungen durch 5G, Wirtschaftliches Potenzial
09.12.2019
Geringes Interesse an Campusnetzen
Zwei Wochen nach dem Start der Lizenzvergabe durch die Bundesregierung bekunden bislang nur wenige deutsche Unternehmen Interesse an firmeneigenen 5G-Netzen. Wie das Nachrichtenmagazin Focus unter Berufung auf die Bundesnetzagentur berichtet, liegen bislang...
News-Artikel lesen
Chancen und Herausforderungen durch 5G, Wirtschaftliches Potenzial
30.09.2019
Bis 2025: Anzahl der 5G-Verbindungen soll 1,4 Milliarden erreichen
30.09.2019 Die GSM Association (GSMA) veröffentlicht die Studie „The Mobile Economy“ mit Analysen zum weltweiten Mobilfunkmarkt, der Wettbewerbsfähigkeit der Branche sowie zu Prognosen zu 5G. Die Macher der Studie beobachten...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Förderwettbewerb 5G.NRW, Wirtschaftliches Potenzial
30.06.2021
24 neue Fördempfehlungen in der zweiten Runde des 5G.NRW-Wettbewerbs
Das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (MWIDE) hat soeben die Förderempfehlungen des unabhängigen Gutachtergremiums im 5G.NRW-Förderwettbewerbes veröffentlicht. In der zweiten Runde des mit insgesamt 90...
News-Artikel lesen
Wirtschaftliches Potenzial
10.03.2021
5G als wichtigster Baustein der europäischen digitalen Wirtschaft
Die Europäische Investitionsbank hat die Studie „Accelerating the 5G Transition in Europe: How to Boost Investments in Transformative 5G Solutions“ veröffentlicht. Die Studie erörtert, warum 5G ein wesentlicher Bestandteil der...
News-Artikel lesen