Insight inTU Research

Uhr Unbegrenzte Teilnehmerzahl

Prof. Dr.-Ing. Hans D. Schotten, vom Lehrstuhl Funkkommunikation und Navigation (WICON) der RPTU, stellt am 07.12.2023 um 16 Uhr bei Insight inTU Research vor, wie 5G Campusnetze für industrielle Anwendungen genutzt werden können.

Die intelligente Vernetzung von Abläufen und Maschinen in der Industrie mittels Informations- und Kommunikationstechnologien ist unter dem Buzzword Industrie 4.0 in aller Munde. Hierbei spielt der Mobilfunkstandard 5G mit hoher Geschwindigkeit, geringer Latenz und enormer Kapazität eine entscheidende und transformative Rolle, indem er neue Möglichkeiten eröffnet. Mit 5G können eine Vielzahl von Geräten und Sensoren in Echtzeit miteinander kommunizieren und Daten austauschen. Dies ermöglicht eine effizientere Überwachung und Steuerung von Produktionsprozessen. Zum Beispiel können Maschinen in einer Fabrik miteinander vernetzt werden, um automatisch Informationen über ihren Zustand auszutauschen und Wartungsbedarf vorherzusagen. Dadurch können Ausfallzeiten minimiert und die Produktivität gesteigert werden.

Ein weiterer Bereich, in dem 5G einen großen Einfluss haben kann, ist die Robotik. Roboter können in Echtzeit gesteuert werden, was ihre Präzision und Effizienz verbessert. Dies ermöglicht den Einsatz von Robotern in komplexen Aufgaben wie der Montage oder dem Transport von Gütern. Darüber hinaus können Roboter mit Hilfe von 5G auch drahtlos miteinander kommunizieren und kooperativ arbeiten, um komplexe Aufgaben zu bewältigen. Über 5G kann ein Mensch zudem leicht eingreifen, wenn es zu einem Problem mit dem Fahrzeug kommt oder dieses sich in einer bisher unbekannten Situation befindet. Somit kann eine Person eine heterogene Flotte von Transportrobotern effizient überwachen und steuern.

Diese Präsentation im Rahmen von Insight inTU Research demonstriert den Einsatz damit verbundener Schlüsseltechnologien anhand der Intralogistik: Am konkreten Anwendungsbeispiel eines teilautonomen Intralogistikroboters auf dem Universitätsgelände werden die Chancen und (derzeitigen) Limitationen von 5G für eine effiziente Logistikprozessoptimierung aufgezeigt. Für KMU der Region und weitere Interessierte ermöglicht dieser Vortrag Einblicke in die aktuelle Forschung und Entwicklung an der RPTU im Rahmen des Projekts “5G Kaiserslautern” des Lehrstuhls für Funkkommunikation und Navigation und präsentiert Anknüpfungspunkte für mögliche Kooperationen und Praxisanwendungen in der Intralogistik.

Seien Sie dabei und stellen Sie auch Ihre Fragen!

Anmelden können Sie sich hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Es wurden keine Beiträge gefunden.