Institution

IfKom – Ingenieure für Kommunikation e. V.

Die Ingenieure für Kommunikation e. V. (IfKom) sind der Berufsverband von technischen Fach- und Führungskräften in der Kommunikationswirtschaft. Der Verband vertritt die Interessen seiner Mitglieder – Ingenieure und Ingenieurstudenten sowie fördernde Mitglieder – gegenüber Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit. Der Netzwerkgedanke ist ein tragendes Element der Verbandsarbeit. Gerade ITK-Ingenieure tragen eine hohe Verantwortung für die Gesellschaft, denn sie bestimmen die Branche, die die größten Veränderungsprozesse nach sich zieht. Die IfKom sind Mitglied im Dachverband ZBI – Zentralverband der Ingenieurvereine e. V.

Deutschland braucht für eine erfolgreiche digitale Zukunft ein klares und nachhaltiges Bekenntnis zu einem flächendeckenden leistungsfähigen und zukunftssicheren Breitbandnetz. Neben der Verlegung von Glasfaserleitungen hat der Aufbau des Mobilfunk-5G-Netzausbaus die gleiche Priorität.

Hierzu fordern die IfKom:

  • Zügiger Ausbau des 5G-Mobilfunknetzes, Förderung von Kooperationen und Infrastruktursharing
  • Planungs- und Genehmigungsprozesse für die neuen Mobilfunkstandorte müssen deutlich schneller und unbürokratischer ablaufen
  • Aufklärung und Information vor Ort
  • Erhöhung der Datensicherheit
Was ist der Beitrag von IfKom zum Innovationsnetzwerk?
• Nutzen technischer Innovationen wie 5G darstellen und fördern
• Technikchancen und Technikfolgen bewerten
• Fachkompetenz in politische Diskurse einbringen
• Öffentlichkeit technikneutral informieren
• Kommunen und Stakeholder über zu erwartende Herausforderungen zu 5G beraten
• Umwelt- und Klimaschutz durch Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit im 5G-Ökosystem unterstützen

5G aus der Perspektive von IfKom

 

# Fortschritt durch Innovation

# Wettbewerbsfähigkeit des Landes stärken

# Akzeptanz durch Nutzen und Nachhaltigkeit

Ansprechpartner