Veranstaltung

Jahreskolloquium „Kommunikation in der Automation (KommA)

03. November 2022, 00:00 – 23:59 Uhr

Das Jahreskolloquium „Kommunikation in der Automation (KommA)“ hat sich als Forum im deutschsprachigen Raum etabliert. Ein Expertenkreis aus Wissenschaft und Industrie diskutiert dort regelmäßig technisch-wissenschaftliche Fragestellungen rund um die industrielle Kommunikation. Ausrichter sind die beiden Forschungsinstitute Institut für industrielle Informationstechnik (inIT) der Technischen Hochschule OWL und Institut für Automation und Kommunikation e.V. Magdeburg (ifak). Das nächste Jahreskolloquium findet am 03. November 2022 auf dem Innovation Campus Lemgo statt. Beiträge können noch bis zum 31. März 2022 eingereicht werden.

Die industrielle Kommunikation hat ihre Wurzeln in Deutschland und ist seit mehr als 20 Jahren das Rückgrat jedes dezentralen Automatisierungssystems. Unter der Überschrift Industrie 4.0 kommt der intelligenten Vernetzung auch künftig eine sehr wichtige Rolle zu. Der Einsatz von Informationstechnologien, die oftmals vor anderem Hintergrund als der Nutzung im Industrieumfeld konzipiert wurden, stellen aber auch neue Herausforderungen dar. Mit Blick auf die für Industrie 4.0 typische Vernetzung steigt die Bedeutung an zuverlässigere und sichere Kommunikationssysteme und gleichzeitig die Heterogenität der Systeme.

Die beiden Forschungsinstitute ifak e.V. in Magdeburg und das Institut für industrielle Informationstechnik (inIT) der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe in Lemgo widmen diesem wichtigen Thema das jährlich stattfindende Fachkolloquium „Kommunikation in der Automation (KommA)“. Es findet alternierend in Magdeburg und Lemgo statt und ist im deutschsprachigen Raum ein Forum für Wissenschaft und Industrie zu allen technisch-wissenschaftlichen Fragestellungen rund um die industrielle Kommunikation. Der Fachausschuss Echtzeitsysteme der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) und die Informationstechnische Gesellschaft im VDE (ITG) unterstützen das Jahreskolloquium wissenschaftlich und ideell. Beiträge aus dem breiten Anwendungsfeld der industriellen Kommunikation sind ebenso willkommen wie technologie- und methodisch orientierte Arbeiten.

 

Günter Steindl hält am 03. November die Keynote auf der KommA 2022

 

In diesem Jahr konnten wir den Experten Günter Steindl von der Siemens AG als Keynote-Sprecher gewinnen. Er ist „Principal Engineer“ und „Enterprise Architekt“ im Bereich der industriellen Kommunikation. Seit vielen Jahren engagiert er sich in zahlreichen einschlägigen Arbeitskreisen der IEEE, IEC, PNO, etc.
Günter Steindl wird beim Jahreskolloquium KommA seine Keynote zum aktuellen Thema „IT / OT Konvergenz für Echtzeit-Kommunikation – eine Aufgabe für IT und OT“ halten und mit den Teilnehmern intensiv diskutieren.

Das Jahreskolloquium Kommunikation in der Automation findet bereits zum 13. Mal alternierend in Magdeburg und Lemgo statt. Am 03. November treffen sich die Experten auf dem Innovation Campus Lemgo inmitten der Technologieregion Ostwestfalen-Lippe.

Weitere Informationen zur KommA, wie z.B. wichtige Daten zur Einreichung, dem Anmeldeprozess, etc. finden Sie unter folgendem KommA 2022.

Zusätzlich möchten wir Sie auf das Jahreskolloquium Bildverarbeitung in der Automation – BVAu am 02. November hinweisen. Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutieren hier die neuestens Trend der Bildverarbeitung.

Weitere Informationen zur BVAu, wie z.B. wichtige Daten zur Einreichung, dem Anmeldeprozess, etc. finden Sie unter folgendem BVAu.

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Es wurden keine Beiträge gefunden.