News

Nokia Bell Labs prognostiziert potenzielle Innovationen von 6G

Die erste Standardisierungsphase soll voraussichtlich ab 2025 beginnen und der kommerzielle Einsatz ab 2030 starten

Die 5G-Technologie ermöglicht mittlerweile ein Gefüge an Spitzentechnologien, die intelligente Städte, Fabriken, Präzisionslandwirtschaft, das Internet der Dinge (IoT) und Robotik antreiben. Die steigende Nachfrage und Belastung des Netzwerkes werden aber neue, hochgradig agile und kognitive Architekturen fordern, die automatisch neue Dienste bereitstellen, welche optimal auf diese Anwendungen zugeschnitten sind. Gleichzeitig werden die Grenzen für die Unterstützung von extrem niedriger Latenz, enormer Kapazität und weit verbreiteter Konnektivität weiter verschoben. Auch die Energieeffizienz wird einen wichtigen Faktor spielen. Hier kann 6G ansetzten.

Nokia Bell Labs geht davon aus, dass 6G diese Erwartungen erfüllen und sogar noch darüber hinausgehen wird, indem es das Konzept der Netzwerkkommunikation neu formuliert. Sie prognostizieren, dass die erste Standardisierungsphase voraussichtlich ab 2025 beginnen und bis 2028 zur ersten 6G-Spezifikation in 3GPP Release 21 führen wird. Kommerzielle Bereitstellungen werden um 2030 folgen, so Nokia Bell Labs.

In den folgenden Bereichen identifiziert Nokia Bell Labs potenzielle 6G-Innovationen:

Künstliche Intelligenz/maschinelles Lernen (KI/ML)

Nokia Bell Labs erwartet, dass 5G und 5G-Adavanced das Potenzial von KI/ML erschließen wird. Durch die 6G-Technologie wird KI/ML von einer Erweiterung zu einer Grundlage. Dies soll durch einen sauberen Ansatz entstehen, der es ermöglicht, die am besten geeignete Interaktion zwischen zwei Endpunkten zu bestimmen.

Spektrumbänder

Die neuen Pionier-Spektrumblöcke für 6G werden voraussichtlich in den mittleren Bändern von 7 bis 20 GHz für städtische Outdoor-Zellen liegen und eine höhere Kapazität durch extremes MIMO ermöglichen. Die niedrigen Bänder 460 – 694 MHz sorgen für eine maximale Abdeckung, während Sub-THz die Spitzendatenraten von über 100 Gbit/s in lokalisierten Bereichen steigern wird. 6G wird weiter auf 5G-Advanced aufbauen und die Lokalisierung auf die nächste Stufe heben, indem es ein breites Spektrum und neue Spektralbereiche bis hin zu Terahertz nutzt, so Nokia Bell Labs.

Netzwerkerfassung

Eine Innovation, die durch 6G möglich werden könnte, wäre die Fähigkeit, die Umgebung zu erfassen, so Nokia Bell Labs. Das Netzwerk würde zu einer Quelle des Situationsbewusstseins werden, das Signale sammelt und bestimmt, die von Objekten reflektiert werden. Mit angemessenen 6G-Lösungen für Datenschutz und Vertrauen kann ein solcher Sensormodus dazu beitragen, in Kombination mit anderen Sensormodalitäten einen „Spiegel“ oder digitalen Zwilling der physischen Welt zu erstellen.

Konnektivität

Nokia Bell Labs prognostiziert, dass 6G den Dienst Ultra-Reliable Low-Latency Communication (URLLC) weiter verfeinern wird, der mit 5G begann. Nur so können extreme Konnektivitätsanforderungen in hoch spezialisierten Subnetzen an den Endpunkten der Weitverkehrsnetze erfüllt werden. Die Netzwerkzuverlässigkeit könnte durch gleichzeitige Übertragung und mehrere drahtlose Hops verstärkt werden.

Kognitive, automatisierte und spezialisierte Architekturen

Nokia Bell Labs geht davon aus, dass 6G durch neue Netzwerk- und Service-Orchestrierungslösungen in Kombination mit Cloud und KI/ML zu einer Netzwerkautomatisierung und Agilität führen wird. Dies wiederum bietet den Vorteil eines optimalen Service bei geringstmöglichen Betriebskosten.

Sicherheit und Vertrauen

Mit der wachsenden Angriffsfläche von Geräten, Software, KI und Netzwerkkomponenten ist die Bedrohung durch Cyber-Angriffe noch stärker. Nokia Bell Labs geht davon aus, dass 6G-Netzwerke so konzipiert werden, dass sie zum einen vertrauenswürdige Dienste auf einer Zero-Trust-Infrastruktur bereitstellen. Zum anderen vor größeren Bedrohungen sowie vor neuen Bedrohungen (Stören privater Unternehmensnetzwerke) schützen. Auch Datenschutzfragen müssen berücksichtigt werden, wenn neue Mixed-Reality-Welten geschaffen werden, die digitale Darstellungen realer und virtueller Objekte kombinieren.

Weitere Informationen finden Sie hier: Nokia.

Das könnte Sie auch interessieren

Technische Entwicklung
10.02.2021
Trends der Telekommunikationsbranche 2021
GSMA Intelligence hat den Bericht „Global Mobile Trends 2021 – Navigating Covid-19 and beyond“ veröffentlicht, der einen Blick auf die wichtigsten Trends wirft, die den Telekommunikations- und TMT-Sektor in 2021...
News-Artikel lesen
Campusnetze, Technische Entwicklung
10.02.2022
BMWK-Technologieprogramm: „Campusnetze auf Basis von 5G-Kommunikationstechnologien (5G-Campusnetze)“ gestartet
Zu Beginn des Jahres ist das Technologieprogramm „Campusnetze auf Basis von 5G-Kommunikationstechnologien (5G-Campusnetze)“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) gestartet. Ziel des Programms ist die Entwicklung und Erprobung innovativer...
News-Artikel lesen
6G, Campusnetze, Industrie 4.0
07.07.2022
Fraunhofer HHI, FOKUS und IPK nehmen echtzeitfähige Kommunikations­infrastruktur in Betrieb
Das Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut (HHI) hat zusammen mit dem Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme (FOKUS) sowie dem Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik (IPK) eine echtzeitfähige Kommunikationsinfrastruktur zur Erprobung industrieller Anwendungen in 5G-Standalone-Campusnetzen...
News-Artikel lesen
6G
10.08.2022
6G-Dienste erfordern völlig neue Systemarchitektur
Das vivo Communications Research Institute hat eine Studie mit dem Titel „Building a Freely Connected Physical and Digital Integrated World: 6G Services, Capabilities and Enabling Technologies“ veröffentlicht. In dem Bericht...
News-Artikel lesen
Frequenzen, Rollout, Technische Entwicklung
24.11.2021
Drei von vier Netzbetreibern bauen in Deutschland ihre 5G-Netze aus
Hochbetrieb herrscht zurzeit auf Deutschlands Dächern. Hier bauen die Netzbetreiber ihre verschiedenen 5G-Netze auf. Die jeweilige Strategie und genutzte Technik sind jedoch unterschiedlich. Vodafone Deutschland verkündete die Umstellung seines neuen...
News-Artikel lesen
Rollout, Technische Entwicklung
13.04.2021
Vodafone startet Standalone 5G in Deutschland
Seit dem 12. April 2021 hat Vodafone gemeinsam mit dem Partner Ericsson alle 1.000 Antennen im 3,5 GHz-Bereich, die bislang im Kernnetz von der bestehenden LTE-Infrastruktur unterstützt wurden, komplett auf...
News-Artikel lesen
Technische Entwicklung
09.01.2023
Telekom rüstet alte Telefonsäulen zu „5G Smart Cells“ um
Im Zeitalter der allgegenwärtigen Smartphones werden Telefonsäulen immer weniger gebraucht. Die früheren gelben Telefonzellen sind schon seit 2019 aus dem Stadtbild entfernt worden. Nun sollen auch die Telefonsäulen abgebaut werden....
News-Artikel lesen
Technische Entwicklung
26.01.2021
5G-Technik für die Kollisionskontrolle in Werkzeugmaschinen
Das 3rd Generation Partnership Project (3GPP), eine weltweite Kooperation für die Standardisierung von Mobilfunktechnologien, arbeitet an einem neuen Standard für zukünftige 5G-Produkte. In Aachen erforschen dazu das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie...
News-Artikel lesen
Campusnetze, Technische Entwicklung
06.08.2019
5G-Mobilfunknetz für die Automobilproduktion
06.08.2019 Mercedes-Benz Cars errichtet zusammen mit dem Telekommunikationsunternehmen Telefónica Deutschland und dem Netzwerkausrüster Ericsson in der „Factory 56“ in Sindelfingen ein 5G-Mobilfunknetz für die Automobilproduktion. In einem über 20.000 Quadratmeter...
News-Artikel lesen
6G
03.01.2023
Neues Antennensystem der Leibniz Universität Hannover soll den Ausbau des 6G-Netzes unterstützen
In ganz Deutschland soll das 6G-Netz flächendeckend bis 2030 ausgebaut werden. Um das gesetzte Ziel zu erreichen, fördert die Bundesregierung die Forschung in diesem Bereich mit insgesamt 700 Millionen Euro....
News-Artikel lesen
Mobilfunkkoordination, Rollout, Technische Entwicklung
06.04.2022
NRW Task Force „Mobilfunkausbau und 5G“ veröffentlicht ersten Bericht für das Jahr 2021
Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen sowie kommunale Spitzverbände und Mobilfunknetzbetreiber haben im November 2020 die Task Force „Mobilfunkausbau und 5G“ gegründet. Ziel dieser Task-Force ist es, verbleibenden Versorgungslücken im Land zu schließen...
News-Artikel lesen
6G, Ausschreibungen, Sicherheit
14.06.2022
BSI bietet Förderung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten im Bereich Cyber-Sicherheit für 5G/6G-Kommunikations­technologien an
Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik startet das Förderprogramm „Cyber-Sicherheit und digitale Souveränität in den Kommunikationstechnologien 5G/6G“. Das Förderprogramm soll die Innovationskraft von Unternehmen stärken, die digitale Souveränität Deutschlands...
News-Artikel lesen