News

NRW als Hub-Standort in der 6G-Initiative der Bundesregierung ausgewählt

Das BMBF fördert bundesweit vier Hubs für die Erforschung der sechsten Mobilfunkgeneration

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert den Aufbau von vier Hubs zur Erforschung der 6G-Technologie mit bis zu 250 Millionen Euro:

  • 6GEM (RWTH Aachen)
  • 6G-life (TU Dresden & TU München)
  • 6G-RIC (Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik & Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut, Berlin)
  • Open6GHub (Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, Kaiserslautern)

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek ist sich sicher, „die 6G-Forschungs-Hubs werden zahlreiche Innovationen für die Kommunikationstechnologien der Zukunft hervorbringen und die Fachexpertinnen und -experten von morgen ausbilden. Sie geben uns die einmalige Chance, an die Weltspitze in der nächsten Mobilfunkgeneration 6G zu kommen.“

Der nordrhein-westfälische Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie, Prof. Dr. Andreas Pinkwart twitterte direkt seine digitalen Glückwünsche.

In NRW arbeiten ab 1. August 2021 die RWTH Aachen, die Ruhr-Universität Bochum, die Technische Universität Dortmund und die Universität Duisburg-Essen gemeinsam mit vier außeruniversitären Forschungseinrichtungen an zukünftigen Kommunikationstechnologien in der 6G-Mobilfunktechnik. Mitantragsteller waren das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik, das Fraunhofer-Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme, das Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik sowie das Max-Planck-Institut für Sicherheit und Privatsphäre.

Die vier Bundes-Hubs im Überblick:

6GEM: Ziel des „6G-Forschungs-Hub für offene, effiziente und sichere Mobilfunksysteme (6GEM)“ ist die Entwicklung eines ganzheitlichen 6G-System, welches einen belastbaren Systembetrieb mit hoher Zuverlässigkeit ermöglicht. Die Technologie soll genutzt werden, um mittels digitaler Zwillinge Sicherheit für Anwendungen in den Bereichen Straßenverkehr, Hafenlogistik, Intralogistik, Rettungsrobotik sowie dem digitalen Operationssaal zu schaffen.

6G-life: Das Forschungs-Hub „Digitale Transformation und Souveränität künftiger Kommunikationsnetze (6G-life)“ wird die Forschung für künftige 6G Kommunikationsnetze vorantreiben und setzt den Schwerpunkt auf Mensch-Maschine Kollaboration. Dabei liefert 6G-life neue Ansätze für Nachhaltigkeit und setzt sich zum Ziel, den Zusammenhang zwischen Datenvolumina und Energieverbrauch zu entkoppeln.

6G-RIC: Das Hub „6G Research and Innovation Cluster (6G-RIC)“ setzt auf offene Schnittstellen, um Mobilfunksysteme über alle technologischen Grenzen hinweg entwickeln zu können. Um die Erprobung neuer Technologiekomponenten zu ermöglichen, soll eine offene Testinfrastruktur aufgebaut werden.

Open6GHub: Forscherinnen und Forscher des „Open6GHub“ entwickeln ein holistisches 6G-System, welches den Anforderungen der Anwender und der Gesellschaft nach 2030 entsprechen soll. Ziel ist es, zu einem 6G-Standard beizutragen, der die gesellschaftlichen Interessen in Bezug auf Sicherheit und ethischen Grundsätzen berücksichtigt, die mit deutschen bzw. europäischen Standards übereinstimmen. Zudem soll die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen sowie die technologische Souveränität Deutschlands gestärkt werden.

 

Die 6G-Initiative ist Teil des Forschungsprogramms zu Kommunikationssystemen, mit dem das BMBF in den nächsten fünf Jahren bis zu 700 Millionen Euro in die Förderung innovativer Kommunikationstechnologien investieren wird. Ab August 2021 werden die beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Forschung zur kommenden Mobilfunkgeneration 6G vorantreiben.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

6G, Technische Entwicklung
23.12.2019
6G Forschung an der Uni Wuppertal
Gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) entsteht an der Bergischen Universität Wuppertal ein deutschlandweit einmaliges Messlabor für drahtlose Kommunikations-Systeme mit ultrahohen Datenraten. Aufgebaut und koordiniert wird das Labor von Prof....
News-Artikel lesen
6G, Technische Entwicklung
21.07.2020
Fertigstellung des 6G-Standards bereits 2028?
Samsung hat das Whitepaper „The Next Hyper-Connected Experience for All” veröffentlicht, welches die Vision des Unternehmens für 6G umfasst. Das Whitepaper beschäftigt sich mit verschiedenen Aspekten im Zusammenhang mit 6G,...
News-Artikel lesen
6G, Energie, Sicherheit
30.09.2021
Ericsson und MIT arbeiten am „Null-Energie- Gerät“ für das 6G-Netz der Zukunft
Ericsson und das MIT Research Laboratory of Electronics (RLE) entwickeln gemeinsam eine neue Netzstruktur, die neue Anwendungen im 5G- und 6G-Netz möglich machen könnte. Ein Schwerpunkt der Forschung liegt in...
News-Artikel lesen
6G, Technische Entwicklung
05.07.2021
Förderbescheid für das Projekt „Open 6GHUB“
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat entschieden, das Projekt „Open 6GHUB“ in den nächsten vier Jahren mit rund 68 Millionen Euro zu fördern. Die Förderung findet im Rahmen der...
News-Artikel lesen
6G, Standardisierung, Technische Entwicklung
18.11.2020
5G.NRW mit Teilnahme an internationaler Webinar-Reihe zu 6G Forschungsvisionen
Das Competence Center 5G.NRW hat nach einer internationalen Zusammenarbeit zur Entwicklung von Ideen und Konzepten für ein White Paper zu Critical and Massive Machine Type Communication (MTC) towards 6G nun...
News-Artikel lesen
5G.NRWeek, 6G, Competence Center 5G.NRW, Konferenz
10.09.2021
6G Rocket Session nochmal zum Ansehen!
Video ansehen
5G.NRWeek, 6G, Competence Center 5G.NRW
13.09.2021
5G.NRWeek Rocket Session – 6G Herausforderungen und Lösungsansätze: Ein Blick in die Glaskugel
(German Version below) As part of this year’s 5G.NRWeek Rocket Session, the Competence Center 5G.NRW Team of TU Dortmund University initiated the discussion of first 6G key trends with the...
News-Artikel lesen
6G, Standardisierung, Technische Entwicklung
31.05.2021
Die Evolution von 5G zu 6G
5G ACIA hat ein Position Paper veröffentlicht. In dem Paper wird die Sicht von 5G ACIA auf die Entwicklung von 5G hin zu 6G erläutert. Die 5G ACIA kündigt in...
News-Artikel lesen
6G, Ausschreibungen
19.04.2021
700 Millionen Euro Förderung für 6G
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat die erste deutsche Forschungsinitiative zur 6G-Technologie gestartet. Dazu wurde nun eine Förderrichtlinie veröffentlicht. Ab etwa 2030 soll 6G als Nachfolger der 5G-Technologie...
News-Artikel lesen
6G, Technische Entwicklung
12.07.2021
5G, Beyond 5G und aufstrebende 6G-Technologien zur Förderung von Smart Cities
Das Unternehmen Research and Markets hat die Studie „6G and Smart Cities: Transformation of Communications, Services, Content, and Commerce 2025 – 2030“ veröffentlicht, in welcher der Smart-Cities-Markt analysiert wird, einschließlich...
News-Artikel lesen
6G, Frequenzen, Technische Entwicklung
13.11.2019
6G: Forschung an drahtlosem Übertragungssystem im Terahertz-Frequenzbereich
Der deutsche Elektronikhersteller Rohde & Schwarz, das Fraunhofer Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut (HHI) und das Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik (IAF) arbeiten gemeinsam an der Entwicklung eines drahtlosen Übertragungssystems im Terahertz-Frequenzbereich,...
News-Artikel lesen
6G
01.11.2020
Entwurf White Paper „NRW Perspektive 6G“
Publikation ansehen