News

Presseschau vom 22.05. – 28.05.2020

Auszug der Nachrichtenlage dieser Woche

Informatives, Kritisches, Lesenswertes: Welche Schlagzeilen rund um das Thema 5G bestimmten diese Woche die Medienlandschaft? Wir haben für Sie einige Artikel in unserer Presseschau zusammengefasst. Dieses Mal der Zeitraum vom 22.05. bis 28.05.2020.

 

„Cloud-Based AI in a Post-COVID-19 World“, 22.05.2020

Quelle: ABI Research.

 

„AT&T muss Fake-5G-Werbung aufgeben“, 22.05.2020

Quelle: Golem.

 

„Study: UK unclear on 5G benefits“, 22.05.2020

Quelle: Advanced Television.

 

„Shanghai wants to bring old public phone booths into the 5G era“, 22.05.2020

Quelle: Abacus News.

 

„5G – was hat Südosteuropa vor?“, 22.05.2020

Quelle: Deutsche Welle.

 

„Tele2: Erstes öffentliches 5G-Netz in Schweden in Gang gesetzt“, 24.05.2020

Quelle: Market Screener.

 

„Kein Huawei-5G in Großbritannien: Johnson vollzieht Kehrtwende“, 25.05.2020

Quelle: t3n.

 

„Ericsson trainiert Fachpersonal in 5G-Fabrik via VR“, 25.05.2020

Quelle: industrie.de.

 

„Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen“, 26.05.2020

Quelle: Golem.

 

„China Adding New 5G Sta­tions at a Clip of over 10,000 per Week: MIIT“, 27.05.2020

Quelle: China Banking News.

 

„U.S. funds AI project to enable millisecond-level 5G spectrum sharing“, 27.05.2020

Quelle: VentureBeat.

 

„Corona bremst die Adoption von 5G-Smartphones aus“, 28.05.2020

Quelle: IT-Markt.

 

„First 5G auction in the Netherlands will start on June 29“, 28.05.2020

Quelle: 5G Observatory.

 

„Technologische Herausforderungen beim 5G“, 28.05.2020

Quelle: fuenf-g.

Das könnte Sie auch interessieren

Es wurden keine Beiträge gefunden.