News

Rolle der Richtlinienkontrolle bei der Verwaltung von 5G-Angeboten

Whitepaper "POLICY’S 5G EDGE: The Enhanced Role of Policy Control for 5G - And its Role in Resurgent 4G" von Openet

Openet hat das Whitepaper „POLICY’S 5G EDGE: The Enhanced Role of Policy Control for 5G – And its Role in Resurgent 4G“ publiziert. Das Whitepaper untersucht die Bedeutung der Richtlinienkontrolle bei 5G und wie sie eine zunehmend wichtige Rolle bei der Verwaltung und Monetarisierung von 5G-Angeboten und -Netzen spielen wird.

Einige Inhalte des Whitepapers im Überblick:

5G ist nicht nur eine Erweiterung von 4G, sondern ein neues Ökosystem, das eine Vielzahl von Möglichkeiten bietet, um neue Dienste zu entwickeln. Viele dieser Dienste sind noch unvorstellbar, aber sie werden auf der enormen Erweiterung der Möglichkeiten basieren, die 5G ermöglicht, insbesondere in Bezug auf Latenz, Geschwindigkeit, Abdeckung, Kapazität und Dichte.

Die zukünftigen neuen Möglichkeiten erfordern eine viel nuanciertere Steuerung der Ressourcen – auch wenn 5G viel stärker cloudbasiert ist. Aufgrund des viel größeren Potenzials erfordert 5G eine viel granularere Sichtbarkeit und Kontrolle aufgrund der enormen Vielfalt der kommenden Dienste.

Mit den erweiterten 5G-Fähigkeiten sind die Optionen für die Vielfalt der Service-Angebote nun viel umfangreicher. Die Richtlinien (oder die Policy Control Function, kurz PCF) in 5G werden aus diesem Grund zunehmend als das „Gehirn von 5G“ bezeichnet. Sie ist weit mehr als „nur“ die Quality-of-Service- (QoS) und Quota-Management-Funktion eines 3G/4G-Netzes.

5G hat das Proof-of-Concept-Stadium in vielen Netzen weit hinter sich gelassen und zeigt bereits einige starke Umsatzsteigerungen für frühe Dienste wie Fixed Wireless Access (FWA) und einige 5G-fähige Smartphone-Standardpakete.

Richtlinien existierten in 3G/4G hauptsächlich als Service-Enabler, der Dienstgüte (QoS) und Quoten an bereits definierte Dienste anhängt und kontrolliert. Mit 5G entwickelte sie sich dramatisch als Brennpunkt für die Definition diverser Dienste in einer massiv vielfältigen Servicelandschaft. 5G rückt Policy in eine neue Position, so dass neue Funktionen für ihren Erfolg von der Policy-Reife (PCF) abhängen.

Bei vielen neuen 5G-Diensten und -Geschäftsmodellen werden Dienstanbieter mit Unternehmen zusammenarbeiten. Die Bereitstellung des 5G-Netzes für ihre Partner über NEF ermöglicht die Öffnung der neuen 5G-Fähigkeiten, die von der Politik definiert und kontrolliert werden – insbesondere: Latenz, Geschwindigkeit, Abdeckung, Kapazität und Dichte. Dies kann eine Menge an neuer Wertschöpfung für Service Provider sowie über Partner verfügbar machen und den Eintritt in neue Vertikalen mit spezialisierten Angeboten ermöglichen.

Service-Provider können mit Hilfe von Richtlinien auf einfache Weise verschiedene Charakteristika (QoS, UpLink, DownLink, Latenz, etc.) für verschiedene Slices einstellen und verwalten, um sicherzustellen, dass die richtige um sicherzustellen, dass das richtige Netzwerkerlebnis für den richtigen Dienst bereitgestellt wird.

Die erweiterte Rolle von Richtlinien in 5G leitet sich zu einem großen Teil aus ihrer flexibleren Einsatzfähigkeit am Edge in Partnerschaft mit Cloud-Anbietern ab. Diese Anbieter spielen eine zunehmende Rolle bei der Aktivierung von Edge-Anwendungsfällen.

Richtlinien können einen Service-Provider in seiner Schlüsselrolle der Service-Slice-Definition und Edge-Kontrolle unterstützen und gleichzeitig die Notwendigkeit für Unternehmenskunden reduzieren, ihre eigenen End-to-End-Netze aufzubauen. Sie spielt eine wesentliche Rolle in einem flexibleren und dennoch kontrollierbaren Netzwerk.

5G und Richtlinien bieten bereits einige weniger diskutierte Vorteile für 4G in Form von Tools und Best Practices, die einen Mehrwert für fortschrittliche Dienstanbieter darstellen, wie u. a. Mikro-Dienste, Cloud und Open Source.

Zum Whitepaper gelangen Sie hier.

Weitere Informationen finden Sie hier: Openet.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Campusnetze, Chancen und Herausforderungen durch 5G, Mobilität, Rechtliche Regulierung, Sicherheit
18.11.2021
Untersuchungen zu potentiellen Gefahren für die Flugsicherheit durch 5G
In den Vereinigten Staaten von Amerika häufen sich die Meldungen, dass der neue Mobilfunkstandard 5G sich störend auf die Funkhöhenmesser von Flugzeugen auswirken würde. Aus diesem Grund nimmt sich nun...
News-Artikel lesen
Chancen und Herausforderungen durch 5G, Rechtliche Regulierung, Sicherheit
18.10.2019
Neue Sicherheitsanforderungen für TK-Netzbetreiber und Diensteanbieter
18.10.2019 Die Bundesnetzagentur, das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit haben die Sicherheitsvorgaben für TK-Netzbetreiber und Diensteanbieter erweitert. Davon seien...
News-Artikel lesen
Rechtliche Regulierung
05.03.2020
5G-Patentstudie: Die meisten Patentfamilien werden von Huawei deklariert
Wie ist die aktuelle Situation im Bereich 5G-Patente? Im Auftrag des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) analysieren die Technische Universität Berlin und der Softwareanbieter IPlytics GmbH diese Fragestellung in...
News-Artikel lesen
Rechtliche Regulierung
17.03.2021
Wer führt beim Rennen der 5G-Patente?
IPlytics hat den Bericht „Who is Leading the 5G Patent Race? A Patent Landscape Analysis on Declared SEPs and Standards Contributions“ veröffentlicht. Die nächste industrielle Revolution wird eine zunehmende technologische...
News-Artikel lesen
Rechtliche Regulierung, Sicherheit
20.10.2020
Positionspapier zur elektromagnetischen Verträglichkeit von 5G
Die Bundesnetzagentur befürwortet das gemeinsame Positionspapier der europäischen Gremien RSPG und BEREC. „Die Bundesnetzagentur überprüft die Einhaltung der Grenzwerte zum Schutz der Gesundheit und veröffentlicht ihre Messungen im Internet. Die...
News-Artikel lesen
Chancen und Herausforderungen durch 5G, Gesellschaftlicher Diskurs, Politische Rahmenbedingungen, Rechtliche Regulierung, Sicherheit
21.09.2021
Zur Diskussion: Sorgen und Vorbehalte gegenüber 5G
Der Rollout von 5G schreitet nicht nur in Deutschland, sondern auch international immer weiter voran. Unternehmen freuen sich auf die Nutzung neuer Technologien durch niedrigere Latenzen und höhere Konnektivität. Doch...
Diskussion
1
News-Artikel lesen
Politische Rahmenbedingungen, Rechtliche Regulierung
11.01.2022
ETNO veröffentlicht Paper zur Einrichtung des politischen Programms 2030 der EU Kommission „Pfad in das digitale Jahrzehnt“
In dem veröffentlichten Paper der European Telecommunications Network Operators‘ Association (ETNO) gibt der Verband der europäischen Telekommunikationsnetzbetreiber sein Feedback zum Beschluss der Europäischen Kommission zur Einrichtung des politischen Programms 2030...
News-Artikel lesen
Breitband, Campusnetze, Frequenzen, Rechtliche Regulierung
04.11.2019
Festlegung der 5G-Frequenzgebühren für lokale Anwendungen
Die Bundesnetzagentur hat im Einvernehmen mit den zuständigen Ministerien die Frequenzgebühren für lokale 5G-Anwendungen im Bereich von 3,7 GHz bis 3,8 GHz festgelegt. Dies teilte die Bundesnetzagentur in ihrer Pressemitteilung...
News-Artikel lesen
Chancen und Herausforderungen durch 5G, Rechtliche Regulierung
23.01.2020
Antragsverfahren für Campus-Netze im Frequenzbereich 3700-3800 MHz
Im Rahmen der Veranstaltung „5G Innovationen für das Ecosystem Nordrhein-Westfalen – Im Fokus: Campusnetze, Reallabore, Kooperationspotenziale“ informierte Thomas Heutmann von der Bundesnetzagentur für Elektrizitt, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen über...
Präsentation ansehen
Chancen und Herausforderungen durch 5G, Rechtliche Regulierung
10.12.2019
Sukzessive Verbesserung der Breitbandversorgung in Deutschland
Die Bundesnetzagentur hat ihren Tätigkeitsbericht aus dem Bereich Telekommunikation 2018/2019 veröffentlicht. Der Vizepräsident der Bundesnetzagentur Dr. Wilhelm Eschweiler hebt die bisherigen Tätigkeiten für den Festnetz- und Mobilfunkausbau hervor. Fundamente der Aktivitäten...
News-Artikel lesen
Rechtliche Regulierung
21.09.2020
Erleichterung beim Bau von Mobilfunkmasten
Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat angekündigt, das Bauen in NRW zu erleichtern. Geplant wird dafür eine Novelle der Landesbauordnung durch Bauministerin Ina Scharrenbach (CDU). Abgeschwächt werden sollen die Vorschriften für den...
News-Artikel lesen
Politische Rahmenbedingungen, Rechtliche Regulierung, Sicherheit
27.11.2019
Bitkom fordert gleiche Sicherheitsanforderungen für alle 5G-Netzbetreiber
Die Bundesnetzagentur passt zurzeit die Sicherheitsanforderungen an Netzbetreiber an. In einer Stellungnahme fordert der Digitalverband Bitkom nun, dass Mobilfunkbetreiber und Hersteller die gleichen und technikneutralen Sicherheitsanforderungen erfüllen sollen. Nach Aussagen...
News-Artikel lesen